<% user.display_name %>
Projekte / Community
Sie ist 9 Kilometer lang, geschützt vor Regen und verläuft mitten durch die Hauptstadt: Die Radbahn ist ein Traum für alle Radfahrer*innen und eine Chance für alle Berliner*innen. Denn ihre Realisierung wäre ein wichtiges Zeichen für eine Mobilitätswende in Deutschland. Und ja, sie ist machbar – Gemeinsam mit Experten haben wir das in einem Buch illustriert! Überzeugt euch selbst und helft uns, die verantwortlichen Politiker von der Radbahn zu begeistern.
31.033 €
40.000 € 2. Fundingziel
952
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
05.12.18, 12:51 Perttu Ratilainen
Liebe Startnext-Gemeinschaft, Wir haben lange nichts von uns hören lassen, doch das bedeutet nicht, dass es mit der Radbahn nicht vorangegangen ist – genau das Gegenteil ist nämlich der Fall. Im Hintergrund waren wir vielleicht sogar so aktiv wie nie zuvor: Etliche Gespräche mit den Berliner Senatsverwaltungen und – vielleicht am wichtigsten – mit Politiker*innen aller relevanten demokratischen Parteien. Dabei haben wir immer unser Buch ausgehändigt, das ihr finanziert habt, liebe Crowdfunding-Unterstützer. Dabei bringt unsere Arbeit belastbare Ergebnisse: Wir möchten Euch mit Stolz mitteilen, dass die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz offiziell eine Machbarkeitsstudie über einen Teilabschnitt der Radbahn beauftragen wird. Dies ist der erste wichtige Schritt auf dem Weg zur möglichen Realisierung der Radbahn und der Höhepunkt unserer bisherigen Arbeit. Wie Ihr Euch sicher vorstellen könnt, sind wir mächtig aufgeregt und sehr dankbar, dass Ihr das möglich gemacht habt. Besonderen Dank an diejenigen, die ein zusätzliches Radbahn-Buch genau für diesen Zweck gespendet haben. Mehr dazu erfahrt Ihr in unserer ersten beiden Episode zu Radbahn Aktuell – unserem neuen online Nachrichtensender: Episode 1 : Matthias erzählt Euch von unserer politischen Arbeit Episode 2 : Max erklärt was es mit der Machbarkeitsstudie auf sich hat Und das ist noch nicht alles: Es folgen noch mehr Neuigkeiten im Laufe der nächsten Wochen! Bis dahin wünschen wir Euch alles erdenklich Gute, Euer Radbahn Team -------- Dear Startnext-community, Long silence from our side does not mean there is no progress with Radbahn and the truth is in fact precisely the opposite. Behind the scenes we have been maybe more active than ever before: engaging with different departments of the Berlin Senate and maybe most importantly, meeting politicians from all respectable parties. In these meeting we have also handed over the books that were paid by you, our dear crowdfunding supporters. This work - made possible by your support - is yielding solid results: we can now very proudly announce that the Senate of Berlin will conduct official feasibility study on a section of Radbahn. Feasibility study is the first official step in a path to an eventual realization of Radbahn and therefore it is paramount to the success of the whole project. This is gigantic news for us and for the project and we are very grateful for you all making this possible! We would like to extend our special, wholehearted thank you for those of you who bought Radbahn book and donated second one exactly for this purpose. More on this in the first two episodes of Radbahn Aktuell - our new online new channel: Episode 1 : Matthias talks about the work done Episode 2 : Max explains more on the feasibility study And this is not all: more thrill follows over the coming weeks! All the best for now, Your Radbahn team
05.10.17, 10:04 Simon Wöhr
Please scroll down for English version Liebe Unterstützer*innen unseres Crowdfundings, nochmals herzlichen Dank für eure fantastische Unterstützung! Wir fühlen uns in unserer Entschlossenheit sehr gestärkt, dass die Radbahn kommen muss und können durch euren Beitrag in den nächsten Monaten intensiver daran arbeiten. Die Dankeschöns werden wir über die kommenden Wochen versenden – die ersten Mitte Oktober. Diejenigen, die sich für das Buch entschieden haben, müssen sich leider noch bis Mitte November gedulden: Nach intensivem Abwägen haben wir uns entschlossen, es von einem richtigen Verlag drucken zu lassen, um so die höchstmögliche Qualität zu gewährleisten und das dauert eben leider etwas länger… Vielen Dank noch mal an Alle im Namen des ganzen Teams, Simon Wöhr & Perttu Ratilainen. --- Dear friend, Thank you so much for supporting our crowdfunding and thus, in being a part of making Radbahn reality. We feel very humbled by the enormous support we received and this support will for sure empower us and boost our determination over the coming months . The dankeschöns will be shipped over a period of couple weeks - starting as of mid October. Those of you who opted for the book have to wait a bit longer: after lengthy discussions, we decided to get it printed by a proper publishing company to ensure the highest possible quality. This takes a hint longer than we originally anticipated and we now expect the books to be done around mid-November. Thank you one more time on behalf of the whole team! Simon Wöhr & Perttu Ratilainen.
29.08.17, 16:28 Simon Wöhr
Liebe Freundinnen und Freunde der Radbahn, ihr habt unsere Kampagne zum Erfolg geführt. 951 Unterstützer*innen und eine Summe von 31.018€ sind ein fantastisches Ergebnis, das uns motiviert weiter an der Realisierung der Radbahn zu arbeiten. In den nächsten Wochen werden wir nun das Buch drucken und die von euch gewählten Dankeschöns versenden. Insbesondere werden wir unsere Ressourcen aber dazu nutzen, die Politik von der Bedeutung unseres Projekts zu überzeugen. Radbahn ist eine große Chance für Berlin in vielerlei Hinsicht und mit den Themen Verkehr, Stadtentwicklung, Wirtschaft, Gesundheit und Umwelt bietet es Argumente für beinahe jedes politische Ressort. Wir glauben, dass die Zeit günstig ist, in Berlin einen großen Schritt in Richtung einer zukunftsfähigen und lebenswerten Metropole zu gehen. Unterstützt uns weiterhin! Redet darüber! Abonniert unsere Kanäle! Schreibt uns eure Ideen, die das Projekt weiterbringen! VIELEN DANK! Unser Newsletter: https://goo.gl/a28JWh Facebook: https://www.facebook.com/radbahn Twitter: https://twitter.com/radbahn Instgram: https://www.instagram.com/radbahnberlin/
09.08.17, 14:46 Simon Wöhr
Liebe Freundinnen und Freunde der Radbahn, es ist toll, wie weit wir es schon geschafft haben und das haben wir nur euch zu verdanken! 668 Unterstützer und eine Summe von 22.355 € ist schon ein toller Erfolg! Vielen Dank! Da derzeit viele Menschen in den Ferien sind, wir aber wirklich mindestens 30.000€ brauchen um weiter an der Radbahn arbeiten zu können, haben wir uns entschieden, die Kampagne um 2 Wochen zu verlängern. Und natürlich haben wir uns auch neue Aktionen ausgedacht, die hoffentlich noch mehr Aufmerksamkeit auf unser Crowdfunding lenken. Also seid gespannt, was noch kommt und unterstützt uns weiterhin. Erzählt bitte noch bis zum 28. August so vielen Freunden wie möglich von der Idee und Kampagne. Jeder Euro hilft uns dabei, mehr Zeit in die Radbahn zu investieren und den Druck auf die Politik zu intensivieren! Eine schöne Sommerwoche euch allen! Simon.
20.07.17, 12:43 Simon Wöhr
Liebe Freundinnen und Freunde der Radbahn, wow – 500 Unterstützer in 10 Tagen und die Fundingschwelle von 17.000€ ist überschritten! Das ist fantastisch – für uns, da wir nun das Radbahn-Buch in Deutsch und Englisch in hoher Qualität drucken können, um damit auf Politik und Partner zuzugehen – und für euch, da ihr eure Chance vergrößert habt, bald schon auf einem Abschnitt der Radbahn zu fahren (außerdem ist es jetzt sicher, dass ihr all unsere „Dankeschöns“ auch wirklich bekommt und nicht euer Geld zurück :-). Das nächste Ziel ist nun 30.000€ zu erreichen, was extrem wichtig ist, da wir dann nicht mehr an Radbahn nur in unserer „Freizeit“ arbeiten würden, sondern Perttu, Matthias und ich drei Tage die Woche bezahlt und dadurch auch professionell Zeit hinein stecken könnten. Wenn wir möglichst viele Entscheider*innen treffen wollen, die das Projekt weiterbringen können, muss das auch vor- und nachbereitet werden – Präsentationen machen, spezielle Argumente sammeln und hinterher telefonieren u.s.w. – neben dem eigentlichen Brotjob ist das nur sehr schwer zu leisten. Also bitte macht weiter so! Vielleicht kennt ihr ja auch wen, für den auch ein größerer Betrag nicht viel Geld ist und sich in dem Projekt verewigen will – ich meine jetzt das 3.000€ oder 5.000€ Paket… Nochmals vielen Dank für das Ermöglichen dieses großen Schritts. Ihr gebt uns nicht nur Geld sondern auch starken Rückhalt und Optimismus und in gewisser Hinsicht legitimiert ihr unser verrücktes Engagement auch vor uns selbst. Es ist sehr gut zu wissen, dass da draußen schon mal 500 sind, die die Radbahn so wollen, dass sie sogar ein paar Euro mit dazu geben. Teilt die Kampagne weiter und bleibt uns treu!