Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Event
Reclaim Power Tour 2013 - Energiekämpfe in Bewegung!
Widerstand verzahnen – Zähne zeigen – Rauf auf die Zahn-Räder! Unter diesem Motto wird es im Sommer zwei Fahrradkarawanen geben, die aktuelle Energiekämpfe sichtbar machen, verbinden & mit Aktionen stärken – an jedem Abend ein neuer Ort, eine neue Geschichte des Widerstands, der Alternativen, Herausforderungen & Erfolge bis am Ende der Tour eine große Erzählung darüber entsteht, wie Energie derzeit produziert,verwendet sowie kontrolliert wird & welche Gegenperspektive wir dazu schaffen können.
Köln
2.768 €
2.700 € Fundingziel
84
Fans
57
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Reclaim Power Tour 2013 - Energiekämpfe in Bewegung!

Projekt

Finanzierungszeitraum 28.06.13 18:06 Uhr - 26.07.13 23:59 Uhr
Fundingziel 2.700 €
Stadt Köln
Kategorie Event

Worum geht es in dem Projekt?

Viele Menschen geraten auf verschiedene Weise und aus verschiedenen Gründen in Konflikt mit der herrschenden Energieversorgung: Sei es aufgrund lokaler Betroffenheit von Kohleabbau, Atomkraftwerken, Fracking oder CCS in der Nachbarschaft, wegen der hohen Strompreise, weil die Menschen für die Problematik des Klimawandels sensibilisiert sind oder angesichts der fehlenden Möglichkeit zur Beteiligung an Entscheidungen.
Die Tour soll eine Verbindung dieser Konflikte ermöglichen. So sollen sich während der Tour die einzelnen Geschichten zu einem größeren Bild verdichten. Dabei können die Geschichten durchaus kontrovers sein, das spannungsgeladene Neben- und Miteinander auch gegensätzlicher Positionen und Vorgehensweisen wird die besondere Energie dieser Tour ausmachen.
Widerstand verzahnen  Zähne zeigen  Rauf auf die Zahn-Räder! Genau darum geht es in unserem Projekt! In über fünf Wochen werden wir an fast jedem Abend an einem anderen Ort halt machen um das Bild zu vervollständigen. Die Eindrücke die dabei gesammelt werden, sollen auf unserer Homepage reclaimpowertour.org mit Artikeln und Filmbeiträgen für alle Interessierten verfolgbar werden. Die Tour wird einen bewegungsorientierten Charakter haben. Wir wollen die Gelegenheit nutzen, mit vielen Aktiven an Orten der energiepolitischen Auseinandersetzungen zu sein, um mit kleinen und größeren Aktionen zu zeigen, dass Widerstand fruchtbar ist. Dabei werden wir es nicht versäumen, auch die lokale und überregionale Presse über Aktionen, Forderungen und Alternativen zu informieren und einzuladen über uns zu berichten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir erhoffen uns eine Wirkung, die lange über den eigentlichen Zeitraum der Tour hinweg anhält. Unser Ziel ist es, dass die verschiedenen Energiekämpfe in Zukunft stärker zusammengedacht werden. Denn nur über deren Zusammendenken ist es möglich, von der Opposition gegen die Auswirkungen der einzelnen Teilbereiche zur Opposition gegen die gesamte Logik der Energieversorgung zu gelangen.
Bisher ist ein Kapitalismus ohne Welt leichter vorstellbar als eine Welt ohne Kapitalismus. Über das Zusammendenken der Energiekämpfe wollen wir das ändern und dazu ermutigen, sich eine Energieversorgung vorzustellen, die von Menschen für Menschen organisiert ist, anstatt ausschließlich auf Profit aus zu sein. Mut machen wollen wir auch, für diese Vorstellung zu kämpfen!
Zielgruppen gibt es reichlich: Da sind die Menschen, die wir zum Mitradeln motivieren möchten, weil sie Spaß an Bewegung und Gemeinschaft haben; die, die vor Ort nicht selten seit Jahrzehnten für eine selbstbestimmte Energieversorgung streiten; die, die sich schon immer gefragt haben, was die deutsche Klimabewegung eigentlich gerade so treibt und die, die Antworten auf die Frage suchen, welche Alternativen es zum bestehenden zentralistischen und profitinteressierten (Energie)System es gibt.
Letztendlich wollen wir mit der Tour, den Aktionen, den Workshops und Vorträgen auch in den derzeitigen Diskurs rund um die Energiewende eingreifen und zeigen, welche Energiewende wir für Nötig erachten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Über fünf Wochen mit interessanten Menschen Fahrradfahren und dabei spannende Orte und Geschichten im ganzen Bundesgebiet kennenlernen  wozu sollte man das mit Geld unterstützen? Weil genau das die Besonderheit der Tour ist und wir hoffen, dass es nicht bei einer finanziellen Unterstützung bleibt, sondern dass ihr alle euch der Tour anschließt, denn die Fragen der Energieversorgung  von ökologisch über sozial bis hin zu ihren globalen Auswirkungen betrifft jede_n einzelne_n von uns und es ist Zeit dass wir uns gemeinsam ihrer Beantwortung stellen!
Wir versuchen so kostengünstig wie möglich zu planen und doch: ganz ohne Geld geht es leider (noch) nicht. Von daher sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um die Reclaim Power Tour wie geplant umzusetzen  am liebsten hätten wir dafür von euch allen ein bisschen, damit aus vielen kleinen Dingen etwas Großes werden kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld werden wir ausschließlich für das Durchführen der Reclaim Power Tour einsetzen. Dabei geht es vor allem um ganz praktische Dinge, wie Flickzeug für die Fahrräder oder ein Pressehandy um auch die Medien während der Tour ordentlich auf Trab zu halten. Die Tour ist eine Vernetzung verschiedenster lokaler Initiativen. Viele von ihnen haben auch schon zugesagt, die Radler_innen am jeweiligen Zwischenhalt mit einem Platz zum Zelten und einem leckeren Essen auf Spendenbasis zu versorgen. Da es jedoch sein kann, dass auch mal Kosten für eine Turnhalle anfallen oder das Gekochte mehr kostet als als gespendet wurde, möchten wir auch für diesen Fall ein kleines Finanzpolster bereit halten. Außerdem möchten wir euch und alle auf unserer Homepage mit Blogeinträgen und kleinen Filmchen auf dem Laufenden halten  dazu brauchen wir vor allem einen Internetstick und Guthaben & auf der Tour selbst werden wir viel direkt von der Straße senden. Die Tour ist aktionsorientiert und für diesen Charakter möchten wir Aktionsmaterialien bereitstellen mit denen gearbeitet werden kann. Last but not least, sind jetzt schon einige Initiativen in Vorkasse gegangen um das viele und schöne Mobi-Material drucken zu lassen  von den 2.700 EUR wird auch davon ein Teil zurück gezahlt werden können. Das Gesamtbudget der Tour beträgt ca. 6.000 EUR  neben dem Crowdfunding, werden auch verschiedene Verbände und Unternehmen angeschrieben und um finanzielle Unterstützung gebeten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind das Netzwerk Energiekämfe in Bewegung und sind Anfang 2012 aus dem
Kl!mabewegungsnetzwerk hervorgegangen. Wir sind viele Basis- und Graswurzelinitiativen, die sich in ihrer lokalen Realität für eine global gerechte, dezentrale, von Bürger_innen kontrollierte, soziale und ökologische Energieversorgung einsetzen. Dabei stehen wir im stetigen Austausch miteinander und arbeiten an übergreifenden Themen gemeinsam. Wir versuchen niemals den Blick für das Große und Ganze zu verlieren und kämpfen nicht nur gegen die Nutzung fossil-atomare Energieträger, sondern auch gegen das ihm zugrunde liegende System des Wirtschaftens, welches auf unaufhörlichem Wachstum und Ausbeutung beruht.

Projektupdates

03.07.13

Liebe (potentielle) Unterstützer_innen: es hat sich ein Fehler eingeschlichen, der leider auf der Seite nicht mehr korrigiert werden kann! In der Beschreibung des T-Shirts und des Jutebeutels stehen anderen Geldbeträge als in der "Überschrift". Bitte entschuldigt diesen Fehler! Der tatsächliche Geldbetrag für das Geschenk ist derjenige, der in der Überschrift steht. VIELEN DANK an dieser Stelle für die schon großartige Unterstützung!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.090.807 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH