Crowdfunding beendet
Refugio Ambassadors: Wir haben Gutes zu erzählen. Und wollen weiter lernen.
4.821 €
Fundingsumme
79
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Refugio Ambassadors

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 07.05.19 10:19 Uhr - 05.06.19 14:00 Uhr
Realisierungszeitraum September 2019-August 2020
Startlevel 10.000 €

Diese Summe ermöglicht es uns vom Refugio, Ambassadors auszusenden: Botschafter*innen unseres Hauses.

Kategorie Community
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Im Refugio der Berliner Stadtmission leben wir 40 Menschen unter einem Dach. Wir kommen aus den unterschiedlichsten Gegenden der Erde. In unserer Hausgemeinschaft üben und lernen wir jeden Tag, wie jeder einzelne Mensch von den Stärken des Anderen profitieren kann.

Außerdem betreiben wir ein Café mit Freiwilligen und Bewohner*innen, vermieten Büros an unsere Freunde von Rückenwind, Kreuzbergprojekt, querstadtein und Give Something Back To Berlin und unseren schönen Blauen Saal für Veranstaltungen. So ist das Refugio längst zu einem Zentrum der Vielfalt geworden, mitten in Berlin.

Wir haben gemerkt wie bereichernd es ist neue Menschen kennen zu lernen. Deshalb möchten wir die Refugio Ambassadors aussenden: Ein paar unserer Mitbewohner*innen werden reisen und ähnliche Häuser besuchen. So bauen wir ein Netzwerk an Wohnprojekten auf und teilen Erfahrungen und Wissen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Erfahrungen unserer Reisen werden wir aufbereiten um Neugründungen zu initiieren, Forschung voranzutreiben und viele Menschen von der Refugio-Idee zu begeistern. Die Zielgruppe sind wir alle. Denn alle können im Refugio leben. Darum geht es ja gerade: um ein Lebensmodell ohne Beschränkungen.

Wer weiß, vielleicht entstehen ja sogar noch neue Refugios.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Refugio Ambassadors ist eine Aktion, die eine große Idee nach Europa bringen möchte. Wir selbst wohnen im Refugio. Deshalb reisen wir auch selbst.

Das kostet Zeit. Die geben wir genauso gerne wie unsere Leidenschaft für unser Haus.

Das kostet aber auch Geld. Und da seid ihr am Zug.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir Ambassadors erhalten ein Training. Das ermöglicht uns, die Reisen gezielt und strukturiert anzugehen. Das Training hilft uns auch in anderen Lebensbereichen, etwa auf der Arbeitssuche.

Schließlich reisen die Refugio Ambassadors. Wir benötigen das Geld für die Zugfahrten zu Projekten innerhalb Deutschlands sowie Europa, etwa nach Kopenhagen oder Athen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Timm filmt. Und lebt im Refugio.
Tabea lebt und arbeitet im Refugio.
Eyad lebt im Refugio.
Abdullah lebt im Refugio.
Christoph arbeitet im Refugio.

Und alle sagen: Das Refugio hat unser Leben verändert!

Unterstützen

Teilen
Refugio Ambassadors
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren