Crowdfunding beendet
Lokaljournalismus ist oldschool und unsexy? Nicht mit uns! Wir, die Relevanzreporter Nürnberg, erfinden MIT DIR den Lokaljournalismus neu - so, wie Du ihn wirklich brauchst. Ausschließlich morgen noch relevante Themen, zukunfts-, lösungs- sowie gemeinwohlorientiert erzählt und zum Mitbestimmen! Wir zeigen Dir, wer bereits was gegen hier drängende Herausforderungen unternimmt. Wir vereinen die Macher:innen dieser Region. Und mit Dir starten wir nun als neues Medienangebot in Nürnberg durch!
13.268 €
Fundingsumme
160
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Relevanzreporter Nürnberg
 Relevanzreporter Nürnberg
 Relevanzreporter Nürnberg

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.09.21 09:38 Uhr - 08.11.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Dezember 2021
Startlevel 10.000 €

Dein Beitrag lässt uns als Redaktion anfangen: Er füllt den Honorartopf für unsere Reporter:innen - faire Löhne nach 16 Monaten unentgeltlicher Arbeit!

Kategorie Journalismus
Stadt Nürnberg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Nicht meine Themen, nicht meine Kanäle, nicht meine Ansprache. Du kannst mit den bestehenden Lokalmedien nichts (mehr) anfangen? So geht es vielen Bürger:innen in und um Nürnberg.

Doch die hiesige Medienlandschaft gibt darauf bislang keine Antwort. Im Gegenteil: Der Sparzwang lässt sie zerbröseln - Angebote werden aufgegeben, Journalist:innen massenweise entlassen, dafür sprießen Blogs und Podcasts von PR- und Marketingagenturen wie Pilze aus dem Boden. Journalistisch fundierte Recherche: Fehlanzeige!

Wir, die Relevanzreporter, stellen uns diesen Trends entgegen!

Mit zukunfts-, lösungs- und gemeinwohlorientiertem Lokaljournalismus, den wir mit Dir machen. Deine Erfahrungen, Perspektiven, Fragen und Themen sind uns wichtig, außerdem kannst Du uns immer wieder persönlich treffen. Für uns ist Journalismus kein fertiges Produkt, sondern ein stetiger Prozess mit Dir.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Ziele sind als soziale Wirkung sogar in unserem Businessplan verankert.

Wir stärken und fördern in dieser Stadt und der Region

  • die Demokratie durch professionell-fundierte Recherchen,
  • die Vielfalt und Toleranz durch Perspektivwechsel,
  • das bürgerschaftliche Engagement durch das Sichtbarmachen von engagierten Bürger:innen,
  • langfristig den Medienstandort Nürnberg durch das Schaffen von Arbeits-/ Ausbildungsplätzen.

Wir machen die Macher:innen dieser Region sichtbar und vernetzen sie. Unser Angebot richtet sich deshalb an alle Menschen, die Lust haben, hier mitzugestalten, die wissen wollen, was vor ihrer Haustür passiert und wie mögliche Lösungsansätze für Herausforderungen (selbstverständlich stets kritisch hinterfragt und definitiv nicht PR, Schönfärberei oder banal-naive "Good News") in dieser Region aussehen könnten. Man könnte auch sagen: Für Dein besseres Gefühl beim Nachrichtenkonsum.

Ein paar Themen unserer Online-Artikel von www.relevanzreporter.de als Beispiele: Klimawandel im städtischen Reichswald, Obdachlosigkeit in Zeiten von Corona oder Rassismus hier in der Stadt: Wie geht's den Betroffenen, wer macht bereits was dagegen? Und wo kann wie jede:r einzelne selbst anpacken?

Und hast Du schon unseren Newsletter abonniert oder einmal in unseren Podcast "Nürnberg morgen - Was nächste Woche in Deiner Region wichtig wird?" reingehört? Du findest den wöchentlichen Themen-Ausblick (ebenso wie den Newsletter) auf www.relevanzreporter.de und überall, wo's Podcasts gibt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Damit Du Nachrichten bekommst, die Du wirklich relevant findest und die Deine Zeit wert sind. Und weil wir noch so, so, so viele Ideen für unser Angebot in petto haben, die wir mit Dir umsetzen wollen!!!

Bis hierher hat uns unsere engagierte und stetig wachsende Community getragen. Nun wollen wir unbedingt als neue Medienmarke hier in der Region Fuß fassen und für Euch, gemeinsam mit Euch an unserer Seite Recherchen umsetzen, die Euch wirklich interessieren! Doch rein idealistisch/ unentgeltlich geht es für uns - 20 professionell ausgebildete Medienschaffende aus Nürnberg/ Region - (und unsere Familien) nicht mehr.

Eine unserer Recherchen kostet bis zu 1000 Euro, ähnlich eine Folge unseres Podcasts. Mit dem Crowdfunding wollen wir Dein verlässlicher Nachrichten-Mitmach-Lieferant werden.

Weitere Benefits für Dich:

  • Wir sind werbefrei. Wir verzichten damit auf nervige Popups und
  • Deine Daten gehören Dir. Dafür setzen wir rein auf Euch als Spender:innen und (zahlende) Mitglieder.
  • Wir sind als einziges Lokalmedium in Deutschland gemeinnützig (Förderung der Volks- und Berufsbildung sowie Stärkung der Toleranz) und können Dir so auf Wunsch eine Spendenquittung ausstellen! Vielleicht also auch eine Idee für Deine Spende für die (Vor-)Weihnachtszeit? ;)

Dein Beitrag im Crowdfunding zeigt also, dass Nürnberg und die Region dieses Angebot wollen, dass wir weiter machen müssen, weil Ihr unseren Ansatz genauso gut und wichtig findet, wie wir.

Deshalb: Setze mit Deiner finanziellen Unterstützung im Crowdfunding ein Zeichen für frischen, unabhängigen, werbefreien, zukunfts-, lösungs- und gemeinwohlorientierten Lokaljournalismus.

Gib oben eine frei wählbare Summe nach Deinen Vorstellungen ein
ODER sichere Dir eines unserer hier angebotenen Dankeschöns zu vorgegebenen Preisen (Beschreibung klappt jeweils aus, wenn Du aufs jeweilige Dankeschön klickst)!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Summe aus dem Crowdfunding wird unseren Honorartopf füllen, um nach 16 Monaten unentgeltlicher Arbeit endlich faire Honorare an unsere Reporter:innen zahlen zu können. Das Ergebnis gibt's für Dich in Form unserer Recherchen in Artikeln auf der Webseite, dem Newsletter und/oder unserem Podcast "Nürnberg morgen": Denn Konstruktiver Journalismus ist ähnlich aufwändig wie Investigativer Journalismus (an einem Beitrag arbeiten wir Wochen bis Monate).

Nur mit Deinem Beitrag können wir weitermachen und Dir fundierte Recherchen von professionell ausgebildeten Journalist:innen liefern – und das Beste: Du ermöglichst ihren Familien, auch davon leben zu können. Denn das ist im deutschen Lokaljournalismus längst kein Standard mehr.

Um Dir ein Gefühl zu geben:

  • An einer Folge unseres wöchentlichen Podcasts "Nürnberg morgen - was nächste Woche in Deiner Region wird" arbeitet eine Reporter:in 2-3Tage.
  • Eine Illustration oder ein Fotoauftrag für einen unserer Beiträge benötigt gut einen Tag, ebenso das Recherchieren sowie Verfassen einer Newsletter-Ausgabe.
  • Und eine unserer Recherchen für einen Beitrag benötigt sogar je nach Aufwand zwischen mehreren Wochen bis Monaten, da Konstruktiver Journalismus oftmals ebenso aufwändig ist wie Investigative Recherche.

Die bisherigen Kosten für die Entwicklung des Medienangebots “Relevanzreporter Nürnberg” mit allem, was dazu gehört, belaufen sich auf etwa 200.000 Euro. Bezahlt von uns, 20 professionell ausgebildeten Medienschaffenden aus Nürnberg und der Region, aus eigener Tasche. Diese sind nun leer und wir brauchen Dich:
Du allein kannst es uns ermöglichen, 2022 voll durchzustarten!

Gib oben eine frei wählbare Summe nach Deinen Vorstellungen ein
ODER sichere Dir eines unserer hier angebotenen Dankeschöns zu vorgegebenen Preisen (Beschreibung klappt jeweils aus, wenn Du aufs jeweilige Dankeschön klickst)!

Wer steht hinter dem Projekt?

Gründerin, Chefredakteurin und Geschäftsführerin ist Alexandra Haderlein, ausgebildete Redakteurin mit 14 Jahren Berufserfahrung. Sie hat ihre unbefristete Festanstellung in einem Zeitungsverlag für die Relevanzreporter (früher Lokalblog-nuernberg.de) aufgegeben und die Redaktion wie sie heute da steht aufgebaut.

Zu ihr gehören rund 20 Journalist:innen, Fotograf:innen, Web-Entwickler:innen, Illustrator:innen, Business Developer:innen, Social Media Manager:innen und andere Medienschaffende, die alle eine fachspezifische Ausbildung vorweisen können. Teilweise stehen sie am Anfang ihrer Karriere, teilweise bringen sie 10, 20 oder 30 Jahre Berufserfahrung mit.

Im Einzelnen:

  • Redaktion (Content): Susanne Berg, Björn Bischoff, Stefan Besner, Philipp Demling, Georg Escher, Svenja König, Barbara Schalk, Lavan Sripalan, Stephanie Siebert, Nicole Tennler, Lisa Vogel, Lilien Wege
  • Bildredaktion (Foto/Video, Illustration, Design): Thomas Geiger, Kirthiga Kathirgamanathan, Simon Malik, Sonja Och, Julian Reichel, Vera Schlicker, Lea Schumm
  • Webentwicklung: Fabian Kreppelt, Maria Moreno, Frank Schmittlein, Alexander Zitzke
  • Social Media / Community Management: Kathrin Etzel, Melina Müller
  • Administration: Alexandra Haderlein (Gründerin, Chefredakteurin, Geschäftsführerin), Niko Möls (Business Development)

Du hast weitere Fragen an uns? Schreib uns: redaktion [at] relevanzreporter.de

Unterstützen

Teilen
Relevanzreporter Nürnberg
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren