Crowdfunding beendet
Mit dem Film-Shop Kassel steht die weltälteste Videothek vor dem Aus! 43 Jahre gelebte Filmgeschichte sollen für immer verschwinden! Damit ginge nicht nur ein gigantischer Filmbestand unwiderruflich verloren, sondern auch eine Begegnungsstätte für Filmfans aus aller Welt. Das möchten wir nicht zulassen. Wir möchten den Film-Shop zukunftsfähig machen. Als Cafe, Veranstaltungsort, Museum und Verleihstätte soll ein wichtiges Kulturerbe erhalten bleiben.
16.827 €
Fundingsumme
176
Unterstütz­er:innen
16.08.2017

MIA MORGAN und PFEFFER & LIKÖR retten den Film-Shop

Christoph Langguth
Christoph Langguth2 min Lesezeit

am 19. August 2017 – 19:30 Uhr

Doors Open & Soundtrack-Lounge ab 18:00 Uhr

im Film-Shop – Erzberger Straße 12 – 34117 Kassel

Mädelsabend im Film-Shop? Weit gefehlt! Hier trifft Charme auf Schirm, Ordinär auf Chic, bzw. Chick, 20er Jahre auf das Hier und Heute. Und das alles inmitten der Regale des Film-Shops.

MIA MORGAN
ist die Kasseler Szenegröße, Feminist Rights Aktivistin, Social Media Star und die Zisselkönigin 2018 und überhaupt Queen of everything fancy in your year +1. Sie wird aus ihrer – bisher unveröffentlichen – Abhandlung „Jungs/Männer, mit denen ich Sex/Nichts hatte“ lesen, die weniger eine Aneinanderreihung von Schwanzrezensionen, sondern literarische Bewältigung einer Vergangenheit, die durch unerwiderte Liebe und der daraus resultierenden Entscheidung „Wenn du mich nicht willst, soll mich jeder haben!“, geprägt wurde, und sich besser liest, als sie sich damals lebte. Aber was kann man besseres aus schlechten Erfahrungen machen als gute Stories.


PFEFFER & LIKÖR
So sinnlich und absurd wie der Name schon anmutet, gestalten sich auch die Chanson-Abende der beiden Damen. Auf große Gefühle folgt trockener Wortwitz, gepfefferte Texte treffen auf süßen Klang. Das Publikum darf schwelgen und lachen, singen und staunen und den Abend mit allen Sinnen genießen. Der besondere Reiz des frechen und eleganten Duos liegt im Bühnenspiel: Mit Humor und Nonchalance wechseln sie im Laufe des Abends die Plätze. Hier musizieren zwei fabelhafte Pianistinnen, die als Sängerinnen unterschiedlicher kaum sein könnten. Die betörende Stimme von Kristin de Oliveira ist ebenso temperamentvoll wie verführerisch und kontrastiert wunderbar mit dem kokett frivolen Sopran Claire Raibers.

Natürlich ist der Eintritt frei – Getränke, Knabberei und Musik gern gegen Spende!

Teilen
Rettet die älteste Videothek der Welt
www.startnext.com