<% user.display_name %>
Der Zirkus ruht! Auch vor dem Toast Hawaii Club hat der Virus nicht halt gemacht. Viele Veranstaltungen mussten abgesagt werden, viele Leute konnten nicht wie gewohnt einen bunten Abend bei uns verbringen und wir rechnen damit, bei ausbleibenden Einnahmen diesen Ort der Vielfalt für immer schließen zu müssen. Um auch nach der Pandemie unser vielfältiges Programm anbieten zu können und unserer Zirkusfamilie einen Arbeitsplatz zu schaffen, den sie gerne besuchen, brauchen wir Eure Unterstützung!
1.282 €
Fundingsumme
45
Unterstützer*innen
20Tage
Flexible Kampagne: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
 Rettet den Zirkus! Toast Hawaii Club braucht Euch!
 Rettet den Zirkus! Toast Hawaii Club braucht Euch!
 Rettet den Zirkus! Toast Hawaii Club braucht Euch!
 Rettet den Zirkus! Toast Hawaii Club braucht Euch!
 Rettet den Zirkus! Toast Hawaii Club braucht Euch!

Projekt

Finanzierungszeitraum 20.03.20 19:25 Uhr - 30.04.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 20.03.2020 - Ende der Krise
Fundingziel 25.000 €

Jeder Euro hilft uns, unseren Betrieb vor der drohenden dauerhaften Schließung zu bewahren

Um einen längeren Betriebsausfall kompensieren und auch unsere Mitarbeiter in dieser Zeit zu unterstützen, werden wir mindestens diesen Betrag aufbringen müssen

Kategorie Event
Stadt Berlin
Worum geht es in dem Projekt?

Viele Veranstaltungen mussten abgesagt werden, viele Leute konnten nicht wie gewohnt einen bunten Abend bei uns verbringen. Um auch nach der Corona Pandemie unser vielfältiges Programm mit einer Mischung aus Konzerten, Partys, Comedy, Burlesque, Cabaret und gemeinnützigen Veranstaltungen anbieten zu können, brauchen wir Eure Hilfe, da uns sonst die Schließung durch weiterhin anfallende Fixkosten ohne weitere Einnahmen droht!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit dem gesammelten Geld wollen wir nicht nur unsere laufenden Kosten begleichen, sondern Euch auch etwas zurückgeben! Somit ist Euer Geld nicht nur da, um uns zu unterstützen, sondern auch, um vorab dafür zu Sorgen, bei uns schöne Abende verbringen zu können :) Gäste, Freunde, aber auch Unternehmen und Veranstalter, die bei uns eine Feier für sich oder andere organisieren möchten, können jetzt von besonderen Konditionen profitieren und uns gleichzeitig unterstützen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Der Toast Hawaii Club ist nun seit rund drei Jahren ein vielfältigen Ort in einem Teil der Stadt, der sonst eher weniger für eine bunte Clubkultur abseits des Mainstreams steht. Die Liebe zum Detail bei der Einrichtung voller Zirkus-Elemente, eine gemütliche und stets herzliche Atmosphäre sowie nicht zuletzt unsere einzigartigen Mitarbeiter als Teil Zirkusfamilie zaubert nicht nur jedem Besucher ein Lächeln ins Gesicht, sondern hinterlässt auch Gefühl von Zufriedenheit. Das möchten wir bewahren!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld, welches wir mit der Kampagne einnehmen, nutzen wir dazu, unsere Fixkosten wie Kosten für Miete, Strom und laufende Verträge zu decken, aber vor allem auch, um unseren Mitarbeitern auch zukünftig wieder einen Arbeitsplatz bieten zu können, den sie gerne und voller Freude besuchen können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen vor allem vier kreative Menschen, die schon seit über 10 Jahren gemeinsam leidenschaftlich für diverse bunte Projekte verantwortlich waren. Neben dem Toast Hawaii Club haben sie unter anderem auch die vor allem für ihre vielfältigen Burlesque-Shows bekannte Bar "Zum Starken August" initiiert, sowie mit einigen Austellungen und ausgefallenen Veranstaltungen wie der "Porno-Karaoke" auf sich aufmerksam gemacht.

Impressum
Jahn&Kulka GbR / TOAST HAWAII
Kai Prillwitz
Schönhauser Allee 56
10437 Berlin Deutschland

Anbieter:

Marcel Jahn & Sebastian Kulka GbR
Schönhauser Allee 56
10437 Berlin

Geschäftsführende Gesellschafter / verantwortlich für den Inhalt:
Marcel Jahn und Sebastian Kulka

Shutdown? Rise up! - Rettet die Dresdner Klubs
Musik
DE
Shutdown? Rise up! - Rettet die Dresdner Klubs
Der Klubnetz Dresden e.V. ist die Interessenvertretung von 13 Dresdner Klubs und versucht hiermit solidarisch die existenzbedrohenden Maßnahmen im Zuge des gegenwärtigen Shutdowns abzufedern, um den Fortbestand seiner Mitglieder zu sichern.
36.008 € 9 Tage