Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Erfindung
ROWCYCLE - Das innovative Ruderfahrrad
Das ROWCYCLE kombiniert die Vorteile des Ruder- und Radsports in einem innovativen Trainingsgerät. Der Antrieb erfolgt durch eine ganzkörperliche, rudernde Bewegung. Die Ausnutzung einer Vielzahl von Muskelpartien ermöglicht ein effizientes Training zur Steigerung der Leistungsfähigkeit. Das besondere Fahrgefühl vermittelt Freude an der Bewegung und schult zudem die koordinativen Fähigkeiten.
8.389 €
7.000 € Fundingziel
104
Fans
15
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 ROWCYCLE - Das innovative Ruderfahrrad

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.09.15 10:33 Uhr - 26.10.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Oktober 2015 - März 2016
Fundingziel 7.000 €
Stadt Regensburg
Kategorie Erfindung

Worum geht es in dem Projekt?

In erster Linie um ein Sportgerät, in zweiter Linie um ein Fun-Sportgerät. Spannend? Dann lies weiter:

Das ROWCYCLE, so heißt mein neues Gefährt, ist eine Mischung zwischen Fahrrad und Ruderboot, aber auf dem Trockenen. Es ist ein dreirädriges Sportgerät bzw. Fortbewegungsmittel, das durch eine ganzkörperliche, dem Rudern nachempfundene Bewegung angetrieben wird, fast so, als würdest du auf dem typischen Ergometer sitzen, nur viel dynamischer und im Freien und nicht im miefenden Kraftraum.
Neben dem Einsatz auf befestigtem Gelände im Freien ist ein Indoor-Einsatz in Kombination mit einem handelsüblichen Fahrrad-Rollentrainer möglich. Es kann als ein Trainingsgerät für alle Jahreszeiten benutzt werden. Der Bewegungsablauf des Ruderns wird bestmöglich abgebildet und effizient (in Vortrieb) umgesetzt. Wie beim Rudern auf dem Wasser wird der gesamte Körper gleichmäßig trainiert. Eine partielle Muskelermüdung wie zum Beispiel beim gewöhnlichen Fahrradfahren bleibt aus. Durch die Aktivierung einer Vielzahl von Muskelpartien sind bereits geringe Trainingsumfänge erfolgreich. Daher ist es nicht nur für den Leistungssport interessant, sondern für jeden, der sich fit halten möchte, sich körperlich bewegen und dabei viele Körperpartien belasten möchte.


Eine Besonderheit des ROWCYCLE stellt der Lenkmechanismus dar. Ein Ruderboot „rollt“ um die Bootslängsachse. Diese Rollbewegung wurde konstruktiv auf das ROWCYCLE übertragen. Eine Neigung des Rahmens um die Längsachse hat einen Lenkeinschlag der Vorderräder zur Folge. Das ROWCYCLE hat also keinen Lenker oder ein Lenkrad, sondern wird durch Gewichtsverlagerung gesteuert. Dadurch erreicht es eine ausgezeichnete Wendigkeit. Eine Kurskorrektur resultiert intuitiv durch Gewichtsverlagerung. Aufgrund der Tatsache, dass es keine starre Kopplung zwischen Handgriff und Lenkung gibt, werden die koordinativen und kognitiven Fähigkeiten optimal gefördert. Das Trainingsgerät vermittelt durch dieses besondere Fahrgefühl Freude an der Bewegung.

Die Vorteile auf einen Blick

Rudererlebnis
Trainingsgerät, das die Komplexität des Rudersports optimal abbildet, ohne auf ein Gewässer angewiesen zu sein.

Flexibilität
Sportgerät für alle Jahreszeiten, unabhängig von Witterungseinflüssen; für alle Altersklassen; für jeden Trainingszustand

Effizienz
Ausnutzung einer Vielzahl von Muskelpartien zur effektiven Fortbewegung; Verringerung der Fahrwiderstände durch die tief angeordnete, aerodynamisch vorteilhafte Sitzposition

Ausdauer
Ganzkörperliches Training ohne partielle Muskelermüdung; intensive Schulung der koordinativen- und kognitiven Fähigkeiten

Entlastung
Gelenkschonendes Training in bequemer, nackenschonender Sitzhaltung

Fahrspaß
Das besondere Fahrgefühl vermittelt Freude an der Bewegung

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziele:

In Zukunft möchte ich die Idee des ROWCYCLE weiter vorantreiben. Ich bin sehr von diesem Konzept überzeugt. Leistungssportler aus dem Bereich Rudern sind von dem ROWCYCLE angetan und wollten es sofort in ihren Trainingsalltag intergrieren. Ich erhoffe mir durch Eure Unterstützung das Produkt serienreif zu gestalten. Damit sich Interessenten ein Bild vom ROWCYCLE machen können, ist es wichtig, es selbst zu „erfahren“. Zu diesem Zweck möchte ich eine Nullserie in geringer Stückzahl herstellen. Die Entwicklung und Herstellung des Prototyps hat viel Zeit und Überlegungen gekostet. Es waren etliche neue Wege zu gehen. In Zukunft möchte ich mit einem Entwicklungspartner kooperieren, um das Produkt serienreif zu gestalten.

Das ROWCYCLE ist geeignet für:

  • Ruderer, die nicht nur auf dem Wasser rudern wollen
  • Vereine / Leistungszentren, die offen für neue, motivierende Trainingsgeräte sind
  • Radsportbegeisterte, die mehr als nur ihre Oberschenkel trainieren möchten
  • alle, die viele Muskelpartien in einer Trainingseinheit stimulieren wollen
  • alle, die ihre Leistungsfähigkeit bei relativ geringem Zeitaufwand steigern möchten
  • alle, die auf der Suche nach einem gelenkschonenden Trainingsgerät sind
  • alle, die ihre koordinativen und kognitiven Fähigkeiten steigern möchten
  • ....einfach jeden, der Spaß an Bewegung und Neuem hat.


Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit eurer Unterstützung kann das Projekt ROWCYCLE in die nächste Runde gehen. Die nächste Runde heißt zum einen ein weiteres Rowcycle zu bauen und zum anderen ein Fun-Gerät daraus zu entwickeln.
Dafür benötige ich eure finanzielle Unterstützung zur Deckung der Material- und Fertigungskosten. Je nach Unterstützungsbetrag könnt ihr ein fahrfertiges ROWCYCLE der limitierten Erstserie zu einem einmalig vergünstigten Preis erwerben. Weiterhin besteht die Möglichkeit, das ROWCYCLE im Rahmen diverser Fahrevents ausgiebig zu testen und dadurch zu mieten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

  • 80% gehen in die Herstellung der ROWCYCLE Nullserie (Material, Werkzeuge, Kosten der Fertigungspartner)
  • 10% werden für die Abwicklung von Versandkosten, Infomaterial etc. benötigt
  • 10% für Zeitaufwand und Organisation


Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steckt Michael Schmidtler aus Regensburg. Michael ist 26 Jahre alt, Maschinenbauingenieur und befindet sich gerade mitten in seiner Masterarbeit.

Seit meiner Kindheit fasziniert mich „alles, was fährt“. Dabei liegt das Interesse sowohl im Fahrerlebnis als auch in der Technik des jeweiligen Gefährts.
Als ehemaliger Leistungssportler bin ich mit dem Trainingsalltag im Rudersport vertraut. Hunderte von Kilometern in Booten oder auf den Trainingsgeräten lassen einen darüber nachdenken, ob es nicht weitere Alternativen geben würde. Meiner Meinung nach bilden die verfügbaren stationären Rudertrainingsgeräte die Komplexität des Ruderns nur unzureichend ab. Der Spaß an der Bewegung kommt dabei definitiv zu kurz – so erging es mir und auch meinen Kollegen.
Aus dieser Problemstellung entstand die Idee des innovativen Ruder-Trainingsgeräts. Die Entwicklung und Herstellung des ersten Prototyps begann nach dem Abschluss des Bachelorstudiums. Der Gedanke, das Produkt für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ergab sich während des konsekutiven Masterstudiengangs "Automotive Systems Engineering" an der HTWG in Konstanz.
Zahlreiche Test mit Leistungssportlern und Sportbegeisterten beflügelten mich, das Projekt zur Umsetzung zu bringen.

Mein besonderer Dank gilt:

  • Dipl.-Ing. Wolfgang Heisel für die zahlreichen Beratungsgespräche
  • meinem Cousin Andreas Grundler für die Gestaltung der Website
  • Johannes Spießl für die tollen Fotos und Videos


Links:
www.rowcycle.de
www.facebook.com/rowcycling

Impressum
ROWCYCLE
Michael Schmidtler
Serpiliusweg 14
93049 Regensburg Deutschland

Kuratiert von

Auf die Räder, fertig, los!

Starte jetzt dein Fahrrad-Projekt, damit du Teil unserer Page werden kannst. Wenn du noch kein Projekt angelegt hast, kannst du mit dem Klick auf "Jetzt bewerben" direkt ein Projekt starten und dich gleichzeitig für die Kuration auf der Themenpage bewerben. Wenn du schon ein Projekt angelegt has...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.938.519 € von der Crowd finanziert
4.923 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH