Crowdfunding beendet
RRive vermittelt durch KI und integrierten Navigationssystem spontane, flexible, komfortable, kostengünstige und umweltschonende Mitfahrgelegenheiten für den Alltag. Im Blog findest du ein ausführliches Erklärvideo!
10.155 €
Fundingsumme
50
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 RRive - Die Mitfahrgelegenheit für den Alltag
 RRive - Die Mitfahrgelegenheit für den Alltag
 RRive - Die Mitfahrgelegenheit für den Alltag
 RRive - Die Mitfahrgelegenheit für den Alltag
 RRive - Die Mitfahrgelegenheit für den Alltag

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 18.12.20 10:38 Uhr - 31.01.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum App Launch Mitte 2021
Startlevel 10.000 €

Wenn wir unser erstes Ziel erreichen können wir weitere Entwickler einstellen sowie die Gründungskosten decken.

Kategorie Technologie
Stadt Koblenz

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die Grundidee:
RRive ist eine App, welche als Vermittler von Mitfahrgelegenheiten fungiert. Sie revolutioniert damit auf eine innovative Art die Mobilität in sowohl dicht als auch weniger dicht besiedelten Gebieten.
Einzigartig ist dabei die Simplizität, Spontanität, Flexibilität, Komfortabilität und Erschwinglichkeit bei der Inanspruchnahme der Vermittlung durch RRive. Fahrten müssen nicht mehr langfristig geplant und als Inserat eingestellt werden. Stattdessen werden die Fahrten mithilfe von KI und einem integrierte Navigationssystem allein durch die Nutzung der App in Echtzeit geplant und automatisch inseriert. Dadurch können sich Mitfahrer beispielsweise in bereits laufende Fahrten einbuchen ohne, dass diese vorher manuell inseriert werden müssen. Durch diese Eigenschaften von RRive wird die Hemmung sowohl vor der Nutzung von Mitfahrgelegenheiten als auch vor dem Anbieten von Mitfahrgelegenheiten gesenkt. RRive kann hierdurch ein breites Angebot an Fahrern und Mitfahrern anbieten und damit sogar Fahrten bis zum Supermarkt, der Universität oder dem Fitnessstudio vermitteln. Mit Hilfe von RRive werden zukünftig Autos stehen gelassen, Fahrten geteilt und ein Betrag für die Umwelt geleistet. Durch die verwendete Technologie lassen sich außerdem erwartetes Fahrtenaufkommen als auch Wartezeiten prognostizieren. Diverse Sicherheitsfeatures sorgen für eine verlässliche und vertrauenswürdige User-Community.

Die Fahrer:
Die Fahrerei müssen einen einmaligen Legitimierungsprozess durchlaufen, in dem u.a. die Fahrerlaubnis kontrolliert wird. Anschließend haben die Fahrer die Möglichkeit Eigenschaften und Präferenzen für potentielle Mitfahrer zu setzten. Danach ist alles ganz einfach. Das Einzige, was die Fahrer nun noch machen müssen, ist das integrierte Navigationssystem von RRive beim Fahren von A nach B zu nutzen. Die KI wird währenddessen den/ die idealen MitfahrerIn finden, der/ die eine ähnliche Strecke zurücklegen möchte. Das Navigationssystem von RRive stellt sich bei Annahme der Anfrage automatisch um, damit der/ die MitfaherIn eingesammelt und wieder abgesetzt werden kann. Für die Fahrer ist dabei der zusätzliche Aufwand sehr gering. Sie verdienen bei der Mitnahme von Mitfahrern sogar Geld und sind durch das Teilen des Autos deutlich umweltfreundlicher unterwegs.

Die Mitfahrer:
Die Mitfahrer profitiert dabei mindestens genauso wie die Fahrer. Auch sie müssen einen einmaligen Legitimationsprozess durchlaufen und können anschließend Eigenschaften und Präferenzen potentieller Fahrer setzten. Danach ist auch für sie alles ganz einfach. Das Einzige, was die Mitfahrer nun noch machen müssen, ist den Start- und Endpunkt ihrer gewünschten Strecke in Rrive einzutragen. Die KI sucht anschließend nach einem/ einer potentiellen FahrerIn, der/ die die selbe Strecke zurücklegen möchte. Wenn es mehrere verfügbare Fahrten gibt, dann können die Mitfahrer auswählen, bei wem sie mitfahren möchten. Der Aufwand für die Mitfahrer ist dabei ebenfalls sehr gering. Durch die Nutzung von RRive sparen sie nicht nur Geld, Zeit sondern sind ggf. auch noch deutlich umweltfreundlicher unterwegs, da sie ihr Auto zuhause stehen lassen können.

Hinweise:
Eingetragene und legitimierte Fahrer können ohne zusätzlichen Aufwand Mitfahrer sein.
Die Bezahlung läuft für die Fahrer und die Mitfahrer automatisch über RRive.
ÖPNV-Preise sind im Durchschnitt 2,6x teurer als RRive und ÖPNV-Fahrten dauern im Durchschnitt 5,5x länger als Fahrten mit RRive

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist:
... innovative Mobilität für jeden
... in jeder Alltagssituation
... zu bezahlbaren Preisen bereitzustellen
... und einen Beitrag für die Umwelt zu leisten.

Teil unsere Zielgruppe ist jeder/ jede,...
... der/ die mobil sein möchte
... der/ die umweltfreundlicher unterwegs sein möchte
... der/ die Geld verdienen oder sparen möchte.

Dabei ist es ganz egal in welcher Lebenslage oder Alltagssituation sich die Personen unserer Zielgruppe befinden. RRive soll die gesamte Altersspanne mit dem Angebot an Fahrern und Mitfahrern abdecken.
Benötigt wird hierzu nichts weiter als ein Smartphone mit Internetverbindung und einem legitimierten Nutzerkonto bei RRive.

Beispiele:
Jugendliche: Zwischen dem 16. und 18. Lebensjahr gehören Jugendliche zu dem Bevölkerungsteil mit dem höchstem Mobilitätsbedarf. Statt auf Eltern angewiesen zu sein, können Jugendliche mit RRive mobil sein und den Alltag eigenständig meistern
Senioren: Statt auf Familie und Nachbarn angewiesen zu sein, können Senioren mit RRive mobil sein und den Alltag eigenständig meistern.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unterstütze die Vision und die Umsetzung.
Durch die Unterstützung bei startnext.de wird ein Beitrag zu einer schnelleren Umsetzung der Vision geleistet. Je früher RRive auf den Markt kommt, desto früher kann jeder und jeder Alltagssituation mobil werden, Geld verdienen und sparen und einen Beitrag für die Umwelt leisten.

DANKE, dass Du RRive unterstützen willst!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Entwicklung:
Die Entwicklung einer fehlerfreien und benutzerfreundlichen App der steht bei RRive aktuell an erster Stelle. Um die Entwicklung zu beschleunigen und die App so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen, sollen zusätzliche Entwickler eingestellt werden.

Die Gründung:
Die Gründung eines Unternehmens, die Schaffung von Strukturen und die Arbeitsplätzen kosten Geld. Die Gründungskosten sowie erste Anschaffungen für den Büroalltag sollen mithilfe der StartNext Unterstützter finanziert werden.

Das Marketing:
Damit RRive besonders attraktiv wird, muss eine hohe User-Dichte mit Fahrern und Mitfahrern angeboten werden. Dazu werden zusätzliche Mittel für Marketingkampagnen benötigt, um so viele Menschen wie möglich auf RRive aufmerksam zu machen und mit ihnen schnell zu wachsen.
Wenn du wissen möchtest, wann deine Region von RRive abgedeckt werden soll, dann abonniere unseren Newsletter auf www.RRive.com.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen die drei Gründer: Jan Loescher, Felix Bonn und Marin Althuis, drei Studenten aus Koblenz. Sie kennen das Problem von fehlenden bezahlbaren Mobilitätsalternativen.


DANKE, dass Du RRive unterstützen willst!

Unterstützen

Kooperationen

Inkubator TechnologiezentrumKoblenz GmbH

Das Inkubatorprogramm der TechnologiezentrumKoblenz GmbH ermöglicht uns das Arbeiten in einem Coworkingspace zu Zeiten von Corona. Ohne das TZK wären wir ans Homeoffice gebunden, die Entwicklung einer App wäre gebremst.

Alpha Accelerator Programm DigitalHub Bonn

Seit Januar 2021 hat uns das DigitalHub Bonn in das Alpha Accelerator Programm aufgenommen. Der Accelerator unterstützt uns an einigen Stellen, u.a. mit Mentoren, Ansprechpartner, Arbeitsräumen und mit einem Netzwerk.

Teilen
RRive - Die Mitfahrgelegenheit für den Alltag
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren