Projekte / Social Business
Mit unserer hochseetüchtigen Segelyacht möchten wir soziale, pädagogische und humanitäre Projekte unterstützen. Zunächst im Mittelmeer und später auch im Atlantik und den abgelegenen Inseln im Pazifik. Dafür wurde die Yacht drei Jahre lang refittet und auf Vordermann gebracht. Für den Austausch alter Planken benötigen wir abschließend noch 15.000€ (plus 1500€ für ein abschließendes Sicherheitsgutachten). Damit können wir die Restaurierung fertigstellen und ab Mai 2018 die Projektarbeit aufnehmen
Licata
1.125 €
15.000 € Fundingziel
3
Fans
3
Unterstützer
Projekt beendet
 Sail 4 help

Projekt

Finanzierungszeitraum 14.02.18 15:33 Uhr - 15.03.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Fertigstellung April 2018
Fundingziel 15.000 €
2. Fundingziel 16.500 €
Wir möchten mit der VEGA soziale und humanitäre Projekte unterstützen und brauchen zum Fertigstellen des Unterwasserschiffes noch eine Abchluß Finanzierung.
Wir möchten ein abschließendes Sicherheitsgutachten über den Gesamtzustandes des Schiffes erstellen lassen.
Stadt Licata
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

In unserem Projekt geht es um die End-Restaurierung einer klassischen Hochseesegelyacht aus den 20er Jahren. Die Yacht ist in den letzten Jahren bereits für mehr als 200.000€ restauriert worden und jetzt fehlen uns für die Abschlußarbeiten leider nochmal 15.000€. Nach Abschluß dieser Arbeiten ist die Yacht wieder einsatzbereit und soll dann gemeinnützige Projekte vor allem mit pädagogischem Hintergrund, aber auch Hilfsgüterlieferungen zu entlegenen Inselgruppen der Welt unterstützen, die von den gängigen Versorgungsschiffrouten nur selten bis gar nicht angelaufen werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen Menschen in Not und den Bewohnern von entlegenen Inselgruppen helfen. Unsere Zielgruppe für das Funding sind Menschen, die sich sozial und humanitär engagieren und unsere gemeinnützigen Aktivitäten unterstützen möchten. Dazu zählen sowohl Einzelpersonen als auch Organisationen. Gleichzeitig wenden wir uns aber auch an Hochsee-erfahrene Segler, Pädagogen, und Ärzte, die zusammen mit uns zu entlegenen Zielen aufbrechen und die Hilfsgüter mit uns auf ökologische Art und Weise (unter Segeln) dorthin transportieren möchten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Viele der entlegenen Seegebiete dieser Erde werden von den Versorgungsschiffen nur selten oder gar nicht angelaufen. Die Menschen dort, insbesondere auf den weit abgelegenen Inseln im Pazifik und Südpazifik, sind auf ihren Inseln vor allem bei der Versorgung mit ärztlicher Hilfe und Medikamenten oft auf Hilfe von außen angewiesen. Doch für viele kommerzielle Schiffe lohnt sich ein Anlaufen von Inseln mit nur geringer Bevölkerung meist nicht, da die Kosten für Treibstoff und Crew zu hoch sind. Wir können mit unserer kleinen ehrenamtlichen Crew und dem Fahren unter Segeln diese Inselgruppen sehr kostengünstig und ökologisch erreichen. Hierfür stellen wir unsere Arbeitskraft, Segelerfahrung, und das Schiff zur Verfügung. Gerne verbinden wir unsere Aktivitäten auch mit pädagogischen Zielen für Jugendliche und Behinderte Menschen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung fliesst das gesamte Geld zu 100% (abzgl. der Gebühren für Startnext ) in die Endrestaurierung des Schiffes, welches im Anschluß an die Arbeiten dann direkt für die Projekte zur Verfügung gestellt wird. Hierzu wurde 2017 bereits ein eingetragener Verein in Deutschland gegründet (VEGA Sailing e.V., Hannover), nun ergänzt durch einen zweiten Verein in der Schweiz (Sail4Help.com, Basel), der sich seit Anfang 2018 ganz speziell um die Hilfsgütertransporte und Individualpädagogische Projekte kümmert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen der Eigner und Skipper der VEGA (Dr. Axel Schwekendiek, ehem. Biologie Professor und Vereinspräsident von „VEGA-Sailing e.V.“), die Co-Skipperinnen Christine Weiß und Iris Herrmann (Vereinspräsidentin von Sail4Help), Crew Mitglied Claudia Schultze, sowie die Vereine „VEGA Sailing e.V.“ und „Sail4Help“. Folgende Organisationen haben bereits ihr Interesse bekundet und sind an einer Zusammenarbeit interessiert: Aerzte-Helfen.net, worldvision.ch, erlebe-abenteuer.de, Erlebnis-Fahren (Schweiz), Netzwerkpädagogen-ISE-Projekte überall in Europa

Impressum
Vega Sailing e.V.
Hameln Deutschland

VEGA Sailing e.V.
Vertretungsberechtigt: Dr. Axel Schwekendiek, Weserstr. 4, D-31789 Hameln und Christine Weiß, Kreuzpullach 1, D-82041 Kreuzpullach.
eingetragener Verein beim Amtsgericht Hannover
Registriernummer VR 202841

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

54.055.900 € von der Crowd finanziert
6.004 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH