Crowdfunding beendet
Das motion*s ist ein offener Ort für alle Tanzbegeisterten verschiedener Stile und Communities, eine Ausbildungsstätte und für viele sogar eine Art zweites Zuhause. Das wollen wir auch in Zukunft bleiben. Die Pandemie hat uns hart getroffen, gerade in dem Moment da wir uns vergrößern wollten. Mit dieser Crowdfunding Kampagne möchten wir den Erhalt des motion*s sichern und einen Ausbau des Studios finanzieren.
19.247 €
Fundingsumme
242
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Eindrucksvoll wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 SAVE MOTION*S DANCE STUDIO
 SAVE MOTION*S DANCE STUDIO
 SAVE MOTION*S DANCE STUDIO

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 18.03.21 15:52 Uhr - 31.05.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2021 - 2022
Kategorie Sport
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht darum, das Bestehen des motion*s trotz der Krise zu sichern und das Studio in der Zukunft weiter auszubauen.

Das motion*s gibt es seit 8 Jahren und zeichnet sich vor allem durch seine offene, willkommene und familiäre Atmosphäre aus. Es ist ein geschätzter Ort für alle Tanzbegeisterten.

Wir kämpfen, um trotz der Krise bestehen zu können.
Wir haben Hygiene- und Schutzkonzepte geschaffen, um die berufliche Bildungsebene und ein Profitraining durchführen zu können und mussten gleichzeitig natürlich all unsere offenen Angebote einstellen. Lediglich ein schmales online Angebot wird mit den Dozent:innen die online unterrichten möchten angeboten.

Das motion*s muss in dieser Pandemie ohne betriebswirtschaftlich tragende Säulen zurechtkommen, es kam zu einem enormen Einbruch unserer Umsätze.
Anfallende Kosten mussten gestundet werden und müssen mittelfristig bezahlt werden.

Im selben Moment musste der Betrieb gesichert werden. Wir haben vor allem den ersten Lockdown für notwendige Renovierungsmaßnahmen genutzt. Der Tanz-Schwingboden musste an Stellen ausgebessert und der Warmwasserspeicher der Duschanlage ausgetauscht werden.

Die Pandemie hat über das Jahr 2020 sämtliche finanzielle Puffer und Rücklagen aufgebraucht. Mittlerweile sind wir leider an einem Punkt angelangt, an dem wir die anfallenden Kosten nicht mehr mit den eigenen Ressourcen decken können.
Ja wir haben Hilfen erhalten, jedoch waren diese nicht so umfangreich wie erhofft und benötigt.

Das Projekt selbst ist der Erhalt des motion*s Tanz- und Bewegungsstudios als einen offenen Ort und Knoten Punkt für Tanz in Berlin.

Regulär (zu Zeiten vor der Covid-19 Pandemie) umfasste das Angebot des motion*s an die 60 offenen Klassen, sowie jährlich zwei Ausbildungsprogramme: Das Basis Program und das Dance Program. Tanz steht als Medium für die Selbstverwirklichung von Menschen im Vordergrund.
Insbesondere durch das Basis Program versuchen wir für Tanz in Berlin eine Plattform zu schaffen bzw. auszubauen, die Raum für alle Tanzbegeisterten bietet, unabhängig vom Trainingslevel.

Das Basis Program ist für alle, die nicht zwingend ein professionelles Level in Tanz anstreben, aber sich selbst durch Tanz mehr kennenlernen wollen und die gewonnen Erkenntnisse in Ihren Berufsfeldern zu integrieren.

Das motion*s ist ein alternativer Raum für Tanz als Kunstform, als Kultur und dem individuellen Erleben dieser Kunst.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Crowdfunding Kampagne soll uns helfen zwei Ziele zu verwirklichen:

1. Die Existenzsicherung und Stabilisierung des motion*s Tanz- und Bewegungsstudio in der Krise durch Kostendeckung. Die Summe von 19.000 € netto, also 23.940 € brutto (Steuern und Gebühren) stabilisiert das Studio.

2. Verwirklichung unserer Zukunftspläne: Ausbau des motion*s: Erweiterung der Räumlichkeiten. Für die Schallschutzwand, die wir benötigen und einbauen lassen wollen brauchen wir 30.000€. Hier hilft uns jeder Euro !

Die fortwährende Pandemie und die damit einhergehenden Beschränkungen und Maßnahmen zur Eindämmung haben das motion*s in eine prekäre Lage gebracht. Zwar konnten wir immerhin unsere Ausbildungsprogramme fortführen, den offenen regulären Betrieb des motion*s mussten wir jedoch massiv einschränken. Dies hat zu einem enormen Einbruch unserer Umsätze geführt, sodass wir nun Schwierigkeiten haben, die regelmäßig anfallenden Kosten zu decken, 2020 konnten wir alles bedienen, jetzt ist es sehr eng, die Puffer sind weg.

Mit dieser Crowdfunding Kampagne erhoffen wir uns, angesammelte ausstehende Stundungen begleichen zu können und sicherzustellen, dass das motion*s Tanz und Bewegungsstudio auch nach der Krise weiterhin bestehen kann.

Unser zweites Ziel ist es, das Studio auszubauen. Zusammen mit dem Aufbau Haus arbeiten wir an einer Vergrößerung des Studios, um somit noch mehr Raum für Tanz und Tanzunterricht zu schaffen.
Dieser Ausbau beinhaltet unter anderem eine große Schallschutzwand, die allein schon 30.000 Euro kostet. Weitere Ausbau-Maßnahmen wie ein Tanz-Schwingfußboden und Lärmdämmungsmaßnahmen sind ebenfalls sehr kostenintensiv.

Die Pandemie hat über das Jahr 2020 sämtliche finanzielle Puffer und Rücklagen aufgebraucht. Mit den Einnahmen dieser Crowdfunding Kampagne würden wir diesen Ausbau auch gerne realisieren.

Zielgruppe
Zu der Zielgruppe des Projektes gehören das motion*s Team, alle Mitarbeiter:innen des motion*s, sowie alle freischaffenden Tanzdozent:innen, die im motion*s unterrichten und alle Kund:innen und Besucher:innen des motion*s Tanzstudios, die auch in Zukunft weiterhin im motion*s tanzen möchten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Seit über 8 Jahren bietet das motion*s einen offenen Ort für alle Tanzbegeisterten verschiedener Stile und Communities. Für viele ist das motion*s eine Art zweites Zuhause geworden, dass sie auch in Zukunft nicht missen wollen. Das motion*s ist außerdem eine Ausbildungsstätte für Tanz. Durch sein stilübergreifendes Angebot ist das motion*s ein etablierter Knotenpunkt im Berliner Tanznetzwerk, ein Community Spot, an dem die unterschiedlichsten Menschen zusammenkommen und jede*r willkommen ist. Mit der Unterstützung dieses Projektes, kann dieser besondere Ort bestehen bleiben und zusätzlich noch erweitert werden und somit noch mehr Raum für die Verwirklichung von Tanz schaffen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Geld für zwei Dinge eingesetzt:

1. Für die Begleichung ausstehender (Betriebs-)Kosten und Stundungen.

2. Für die Finanzierung des Ausbaus neuer Flächen (Schallschutzwand, Boden etc.)

ACHTUNG, was vielleicht kaum jemandem gegenwärtig ist: Von der Gesamtsumme kommen nur 74% bei uns, dem motion*s an. 19% Mehrwertsteuer zahlen wir an den Staat und 7 % verbleiben als Provision bei Startnext (3%) und dem Zahlungsdienstleister (4%). Das bedeutet etwas mehr als 1/4 der Summe ist "Systemgeld" und kann nicht für unsere Ziele genutzt werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht in erster Linie das motion*s Team. Indirekt sind jedoch viel mehr Menschen von der Existenz des motion*s betroffen: Alle Dozent*innen, die im motion*s unterrichten, die motion*s friends und family, sowie alle Kooperationspartner*innen und Kunstschaffende, die das motion*s für ihre Projekte genutzt haben und auch weiterhin nutzen möchten. Großer Dank von uns allen geht an die Crowdfunding-Campaige-Managerin Lena Strützke !

Unterstützen

Teilen
SAVE MOTION*S DANCE STUDIO
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren