Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Event
Scheitern - Die Konferenz von Get Engaged
Zwei Tage lang wollen wir mit euch über das “Scheitern” sprechen. Denn Scheitern bedeutet nicht nur Versagen, sondern auch einen Neuanfang. Es kann die Grundlage für Erfolg bilden, es kann aber auch schmerzen und anstrengend sein. Während unserer Konferenz wollen wir diese Vielseitigkeit offenlegen und verstehen, warum Scheitern zum Leben dazugehört.
6.336 €
15.000 € 2. Fundingziel
114
Fans
128
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Scheitern - Die Konferenz von Get Engaged

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.06.16 09:45 Uhr - 15.07.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 03. & 04.09.16 | 10:30 - 18:00
Fundingziel erreicht 5.000 €
2. Fundingziel 15.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Event

Worum geht es in dem Projekt?

Stolpern ist ganz normal - darüber reden ist es nicht. Warum ist das so? Müssen wir erst scheitern, um erfolgreich sein zu können? Muss man eigentlich aus Fehlern lernen? Oder tun wir gar gut daran, Fehler zu vermeiden?

In Deutschland ist das Thema Scheitern eher negativ behaftet. In anderen Ländern, wie den USA oder den nordeuropäischen Staaten, wird hingegen eine regelrechte Scheiterkultur zelebriert. Warum ist das so? Und brauchen wir vielleicht auch eine Scheiterkultur, die Misserfolg nicht tabuisiert?

Am 3. und 4. September 2016 veranstalten wir im Holzmarkt in Berlin eine Konferenz, um uns auf verschiedenen Ebenen dem Thema zu nähern. Unsere Speaker*innen berichten von ihren persönlichen Erfahrungen mit dem Scheitern und erzählen uns, was sie daraus gemacht haben.

Weil Scheitern uns alle betrifft, möchten wir möglichst vielen eine Teilnahme an der Konferenz ermöglichen. Deshalb verzichten wir auf hohe Ticketpreise und werden mit Unterstützung unserer Gäste eine Kinderbetreuung anbieten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen zeigen, dass “Scheitern” nicht prinzipiell “Versagen” bedeutet, sondern auch die Grundlage für neue Ideen, Motivationen und Lernprozesse bilden kann. Rückschläge sind ein wichtiger Teil des Lebens und sollten weder tabuisiert werden noch uns den Mut rauben, wieder aufzustehen und neue Wege zu gehen. Andererseits endet nicht jede Scheitergeschichte glücklich. Auch Misserfolge gehören zum Leben und der Umgang mit ihnen kann schwierig und schmerzhaft sein. Diese Facetten möchten wir aufzeigen. Deshalb wollen wir eine Konferenz auf die Beine stellen, um offen über das Scheitern zu sprechen, Kontakte zu knüpfen und Mut zu tanken, Neues zu wagen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil es sich lohnt über das Scheitern ins Gespräch zu kommen. Denn mutige Ideen müssen auch schiefgehen dürfen. Wir brauchen einen konstruktiven Umgang mit Fehlschlägen, der weder verharmlost noch überdramatisiert. Wir wollen unsere Konferenz nicht von vornherein unter einen bestimmten Stern stellen, sondern uns offen dem Thema nähern. Wir wollen Macher*innen zusammenbringen, die einen neuen Scheiterbegriff formulieren, der vielseitig und trotzdem wertneutral ist.

Zusätzlich werden wir unsere Konferenz über einen Live-Stream übertragen. So können auch diejenigen, die nicht vor Ort sind, an unserem Austausch teilhaben und aus der Ferne ihre Impulse einbringen. Mit eurer Unterstützung wollen wir Ängste überwinden und Platz für Kreativität, Pioniergeist und Kühnheit schaffen ohne zu vergessen, dass Scheitern ernst ist und auch weh tun kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Damit unsere zweitägige Konferenz nicht scheitert, brauchen wir Speaker*innen, eine passende Location, Catering und Werbung im Voraus. Wir wollen, dass unabhängig vom Einkommen, jede*r die Chance hat teilzunehmen - ohne viel Geld für ein Ticket ausgeben zu müssen. Einen Teil der Kosten können wir über Sponsorentickets abdecken, die wir unter Vorbehalt vergeben. Unsere Speaker*innen, sowie das gesamte Konferenzteam, haben sich bereit erklärt, auf ein Honorar zu verzichten und bekommen lediglich ihre Spesen erstattet.

Unsere Fundingschwelle liegt bei € 5.000. Mit diesem Geld können wir die Konferenz ausrichten, müssen aber verbleibende Kosten über den Verkauf von Tickets decken. Kostenlose Karma Tickets können wir erst anbieten, wenn wir unser Fundingziel von € 15.000 erreichen.

Kosten:

€ 12.000 Raum- und Technikkosten
€ 1.200 Reisekosten + Unterbringung der Speaker*innen von Tag 1
€ 400 Catering
€ 650 Werbekosten
€ 750 Startnext-Gebühren
----------------------------------
15.000 € Gesamtkosten

Im Video nennen wir den Nettopreis (€ 15.000) ohne Umsatzsteuer. Wir veranstalten die Konferenz als Karma Ventures UG haftungsbeschränkt, die kein Verein ist. Deshalb müssen wir die Umsatzsteuer berechnen und zahlen. Die Karma Ventures UG haftungsbeschränkt steht auch hinter dem Karma Classics Projekt und wird deshalb vom Finanzamt nicht als umsatzsteuerbefreites Kleinunternehmen gelistet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Gegründet wurde Get Engaged im Mai 2015 von Shai Hoffmann, Amira Jehia und Jakob Listabarth (www.getengaged.de). Die drei sind auch das Team hinter den Karma Classics. Esther Bartels, Fabian Ferster, Linus Mandl und Nona Schmidt betreuen die Crowdfunding-Kampagne. Das Video wurde von Jenny Weidt von filmgrün gedreht und geschnitten. Zusätzlich unterstützen zahlreiche Ehrenamtliche die Vorbereitungen und die Umsetzung der Konferenz. Sie sind Ansprechpartner*innnen für die Speaker*innen, kümmern sich um das Catering, organisieren die Kinderbetreuung und vieles mehr. Unser Team verbindet der Reiz an Perspektivenwechseln und die Machermentalität. Es ist offen für alle, die unsere Arbeit freiwillig unterstützen und mitgestalten wollen.

Besonderer Dank gilt außerdem unseren Dankeschön-Sponsoren, die unsere Kampagne durch jede Menge toller Goodies unterstützt haben. Außerdem freuen wir uns, dass wir zahlreiche Partner gewinnen konnten, die unsere Konferenz bei ihrem Publikum bekannt machen.

Damit unsere Konferenz nicht scheitert, brauchen wir euch! Bitte unterstützt unsere Kampagne und gebt uns die Möglichkeit, mit euch zwei Tage lang über das Scheitern zu sprechen und neue Ideen für eine bessere Welt zu entwickeln! Vielen Dank und bis September!

Impressum
Karma Ventures UG (haftungsbeschränkt)
Shai Hoffmann
Kienitzer Str. 107, c/o Knispel Beratungsgesellschaft mbH
12049 Berlin Deutschland

Mit Karma Ventures wollen wir Projekte in die Welt setzen, die für gutes Karma sorgen und die Gesellschaft zusammenrücken lassen.

Partner

Kuratiert von

Karma Classics

Gemeinsam mit unseren Partnerunternehmen und euch, bringen wir faire und nachhaltige Alternativen von klassischen Produkten raus. Kein Klassiker rechtfertigt Ausbeutung von Natur und Mensch. Wir wissen, es geht auch anders. Werdet Teil unserer Crowd und ermöglicht damit den nachhaltigen Marken, ...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.579.152 € von der Crowd finanziert
5.142 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH