Projekte / Social Business
»Die Linse« – das ist die weltoffene Frauenkochgruppe aus dem Schelmengraben. In ihren Gerichten spiegelt sich die Vielfalt ihrer Länderküchen sowie die kulturelle Diversität eines ganzen Stadtteils wider. Nun veröffentlichen die Frauen ihr erstes, gemeinsames Kochbuch. Auf 160 Seiten machst Du Bekanntschaft mit den Lieblingsrezepten der Köchinnen und deren persönlichen Tipps und Tricks rund um die Zubereitung.
Wiesbaden
11.874 €
14.000 € 2. Fundingziel
83
Fans
178
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 14.09.17 17:10 Uhr - 23.10.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November 2017
Fundingziel erreicht 10.000 €
Mit Deiner Unterstützung sollen vor allem die Druckkosten für das Buch und die Versandkosten gedeckt werden.
2. Fundingziel 14.000 €
Falls wir mehr Geld sammeln können, wird es uns möglich das Kochbuch noch schöner zu gestallten und zu veredeln.
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Aus einem nachbarschaftlichen Sozial-Treff ist eine Projektküche entstanden, die mehr will als Speisen zuzubereiten: Das Kochen ist die gemeinsame Sprache der Frauen. Die Linse »spricht« afghanisch, aramäisch, äthiopisch, eritreisch, italienisch, kurdisch, marokkanisch, pakistanisch, polnisch, russisch und türkisch.
Das kollektive Kochen - und das Genießen in der Gruppe - stärken den Gemeinschaftsinn und das Selbstbewusstsein der Frauen und ermutigen dazu, die Stadtteilgrenzen zu überwinden. In allen Kulturen bedeutet der Genuss von mit Liebe zubereiteten Speisen Kommunikation und ist der Inbegriff von Geselligkeit und von warmherziger Gastfreundschaft besonders Anderen und Fremden gegenüber. Außerdem macht Kochen einfach Spaß! Lass Dich verzaubern von duftenden Linsensuppen, würzigen Reisgerichten, reichhaltigem Couscous, überlieferten Teezeremonien und feinem Festtagsgebäck.

»Meine Küche und mein Herz sind 24 Stunden am Tag geöffnet«

(Zitat der Projektköchin Bushra)

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

»Mein Herz und meine Küche« will die Neugier auf den Inhalt des Kochtopfs von nebenan wecken. Die Lust am Essen heraufbeschwören, zu Kreativität ermuntern und das alltägliche To-Do in den eigenen vier Küchenwänden bereichern. Ganz nebenbei werden durch die Rezepte nicht nur Gaumenfreuden angeregt, sondern man erfährt eben auch etwas über eine Frauengruppe aus Wiesbaden, deren Motto lauten könnte: reich ist, wer mit Liebe kocht. In Zeiten des‚ Passivkochens, in denen viele Menschen TV-Köche bestaunen, Food-Blogs im Internet folgen und dann doch zu Fertiggerichten greifen, statt selbst ihr Essen zuzubereiten, sind bewusstes Kochen – und eben das Kochbuch der Linse - fast ein rebellischer Akt: Gegen Massenware und überfettete Einheitsnahrung, für Abwechslung und Genuss.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Team rund um »die Linse« möchte den Frauen der Projektküche jenseits von Sprachbarrieren und kulturellen Unterschieden eine Stimme geben - und einen Raum, in dem Vielfalt eine Ressource darstellt, die es im Alltag zu entdecken gilt. Die Auswahl der Rezepte haben wir bewusst den Frauen der Linse überlassen: der Inhalt von »Meine Küche und mein Herz« ist ein authentisches Potpourri der internationalen Kochkunst des Schelmengraben und veranschaulicht den großen Gemeinschaftssinns der Frauen. Wir haben über zwei Jahre lang das Kochen und Können der Frauen dokumentiert; die Rezepte notiert, geprüft, nachgekocht und zum Schluss ins Licht gerückt, gestylt und fotografiert. Nun warten 60 kulinarische Botschaften darauf veröffentlicht zu werden, um auch Deinen Kochalltag schmackhafter zu machen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit Deiner Unterstützung sollen vor allem die Druckkosten für das Buch gedeckt werden. Wenn die Funding-Schwelle von 10.000 Euro erreicht wird, können wir das Buch in einer kleinen Auflage von 500 Exemplaren bei einer Druckerei drucken und binden lassen. Bei Überfinanzierung könnte eine höhere Auflage realisiert werden. Darüber hinaus könnten wir unsere Website ausbauen und als Plattform für weitere Rezepte nutzen, die wir mit Dir teilen wollen.

Kochbuch:
Format: 24 x 17 cm
Verarbeitung: Hardcover, Offsetdruck, Fadenheftung, Leseband
Auflage: Je nach Fundingsumme 500, 750 oder 1000 Exemplare
Erscheinungstermin: November 2017

Wer steht hinter dem Projekt?

»die Linse« steht für eine internationale Frauengemeinschaft aus dem Wiesbadener Stadtteil Schelmengraben, die sich regelmäßig trifft und austauscht. Ihre Leidenschaft für das Kochen eint die Frauen.

Michael Link – Fotografie & Foodstyling
Selbstständiger Fotograf in den Bereichen Food, Stillife und Reportage. Schon lange begleitet ihn die Leidenschaft für das Kochen, Essen und Genießen sowohl durch seine private, als auch berufliche Laufbahn. In seinem Fotostudio Westend realisierte er unzählige Buchprojekte, die sich mit dem Thema Kochen beschäftigen. Seine Aufgabe: die leckeren Gerichte so einzufangen, dass alle Appetit auf mehr bekommen.


Ludmila Lorenz – Projektkoordination und Art Direktion
Vor 17 Jahren habe ich in Wiesbaden meine zweite Heimat gefunden, denn die Liebe verschlug mich aus Tschechien nach Deutschland. Ich habe Kommunikationsdesign und Buchgestaltung studiert und arbeite jetzt als freie Grafikdesignerin und Illustratorin. Ich freu mich sehr, diesem lebendigen Projekt eine visuelle Form geben zu können. Mit der Gestaltung ist es ähnlich wie mit dem Kochen: das Auge isst mit.


Simone Ried – Projektidee und Koordination
Und Liebe geht eben doch durch den Magen! Als Kind wollte ich das nie so recht glauben. Heute bin ich fasziniert von heimischen Küchen aus allen Ländern und von traditionellen Rezepten, die über Generationen weitergegeben werden. Als ich die Frauengruppe aus dem Wiesbadener Stadtteil Schelmengraben in ihrem Element kennenlernte, sah ich das Potential, die Kreativität und vor allem die Liebe für die Familie zu kochen. Mit der konkreten Perspektive ein eigenes Kochbuch zu verlegen, brachten wir gemeinsam den Stein ins Rollen und so stecke ich nun mitten in der Koordination für dieses wunderbare Projekt.

Beruflich bin ich seit vielen Jahren im Marketing angesiedelt und kann so meine Erfahrungen in das Projekt einfließen lassen.


Conny Schneider – Arbeitsgemeinschaft Schelmengraben e.V., Projektkoordination
Meine langjährige gemeinwesenorientierte Arbeit mit Familien und Kindern setzt sich aus regelmäßigen Gruppenangeboten, wie Frauencafé, Integrationskurse, Hausaufgabenbetreuung, ergänzt um eine Reihe von Sonderveranstaltungen und Aktivitäten im Stadtteil, zusammen. Diese Angebote ließen die heutige Gruppe von Frauen aus unterschiedlichen Kulturen und Herkunftsländern entstehen und zusammenwachsen. Seit Beginn an begleite ich diese als Sozialpädagogin.

Die Frauen bilden nun eine feste Gemeinschaft, setzen sich ein für ihren Wohnort, in dem sie gerne leben, und ich freu mich sehr, dass sie durch diesen Kochbuch mit ihren Aktivitäten auch über den Schelmengraben hinauszugehen.


Gabriella Vitiello – Text
Andere zu Wort kommen lassen, die sonst nicht gehört werden. Das war schon immer ein Anliegen bei der Arbeit als freie Journalistin. Da spielt es keine Rolle, ob es sich um Interviews, Reisebuchtexte, Kurzportraits oder Rezensionen handelt – oder eben um ein Kochbuch für »die Linse«.

Impressum
Arbeitsgemeinschaft Schelmengraben e. V.
Conny Schneider
Hans-Böckler-Str. 5-7
65199 Wiesbaden Deutschland

Telefon: 0611-411 47 10
Telefax: 0611- 411 47 25

Vereinsregister
Der Verein Arbeitsgemeinschaft Schelmengraben e.V. ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Wiesbaden unter der Registernummer VR 1805 eingetragen.

Vertreter
Die Arbeitsgemeinschaft

Kooperationen

Bequem online einkaufen - bei deinem Wiesbadener Händler.

sensor – das besondere Stadtmagazin

Das Studio Westend in Wiesbaden bietet Ihnen außergewöhnliche Räume und eine Vielzahl an Perspektiven, professionelles Equipment und eine kreative Atmosphäre für dein Fotoshooting oder deine Filmaufnahmen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

57.781.476 € von der Crowd finanziert
6.411 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH