Crowdfunding beendet
Im Design reden wir viel und gern von Erfolgen. Und unsere Fachgespräche hören sich wie Verkaufsgespräche an. Es ist höchste Zeit über die Wirklichkeit zu diskutieren. Helfen Sie mit und seien Sie bei der Geburt des neuen Magazins dabei – Schwarzdenker!
4.789 €
Fundingsumme
156
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Schwarzdenker
 Schwarzdenker
 Schwarzdenker
 Schwarzdenker
 Schwarzdenker

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 14.01.20 09:31 Uhr - 13.02.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum März 2020
Startlevel 4.000 €

Die Finanzierungssumme wird für den Druck der ersten Magazin-Ausgabe verwendet.

Kategorie Design
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

»Schwarzdenker« pflegt die hohe Kunst der Kritik und hinterfragt unsere Einstellung, Motivation und Verhalten in der Kreativ-Branche. Es schafft eine Bühne für Querdenker und Schwarzmaler. Im Detail geht es von Ausschrei­bungen (Pitches) über das ­Ersetzen von Kreativität durch DTP-­Software, die Mythen­bildung großer Design-Schulen, die Folgen der Globa­lisierung bis zum Untergang ­der Verlage.

Aus der ersten Ausgabe:

  • Ein ganz realer Phantomschmerz. ­Selbstbeobachtung
  • Der große Bluff. Glänzende ­Geschäfte mit Wettbewerben
  • Anmerkungen zum ­Umgang mit Kunden. Manieren im Beruf
  • Zu schön, um wahr zu sein? Über die Ästhetik
  • Markt der ­Eitelkeiten. Auf der ­Bühne
  • Mein Fremdschäm-Akku ist leer. Unter dem ­Seziermesser
  • Unter keinen Umständen. Kunst vs. Design
  • Utopie der Kunst. Falsche Propheten
  • Vom komplexen Unsinn. Kleinschreibung
  • Ruhm oder Erfolg. Über die Entscheidung
  • Fake News oder die Lust am Betrug. ­Psychologie
  • Verfall und Untergang der Sprache. Deutsch
  • Ein gutes Leben ist ein ­lang­sames Leben. ­Erinnerungen
  • Immer dasselbe — immer anders. Zukunft
  • Hochschule auf dem tiefsten Stand. Bildung
  • Über das große und das ­kleine Geld. ­Finanzen
  • Warum drucken wir ­überhaupt noch ? ­Überzeugung
  • Handelst Du schon oder ­zertifizierst Du noch ? Nachhaltigkeit
  • Ene, mene, muh  —  und raus bist DU ! ­Vergabepraxis
  • Mit kollegialem Gruß. Ein Skandal
Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Jetzt ist es Zeit, endlich laut über Inhalte nachzudenken und unbequem zu sein – im Vertrauen auf die Kraft der Idee und die Schärfe des Wortes. Und das natürlich mit Stil!

Für ­Designer. Für alle, die es ­werden ­wollen, und ­deren Eltern, die das gern ­ver­hindern ­würden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir sollten endlich über die Lage der Design-Branche sprechen. Mit Humor. Mit Augenzwinkern. Selbstironisch, leichtfüßig bis bissig, manchmal sarkastisch, aber nie(!) moralisierend.

Seien Sie bei der Geburt des Schwarzdenkers dabei! Helfen Sie mit, eine öffentliche ­Dis­kussion in Gang zu setzen, und unterstützen Sie das ­Projekt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Über diese Crowdfunding-Kampagne möchte ich den Druck der ersten »Schwarzdenker«-Ausgabe finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Magazin ist eine private Initiative von Victoria Sarapina. Ich habe viele Unterstützer, die vom Projekt begeistert sind und großartige Arbeit geleistet haben.

Die Autoren und das Redationsteam: Victoria SARAPINA, Horst MOSER, Olaf LEU, Michaela HARNISCH, Dr. Hans Jürgen ESCHERLE, Jeannette KUMMER.
Weitere Autoren: Herbert LECHNER, Rudolf Paulus GORBACH, Jost HOCHULI, Peter VETTER, Silvia WERFEL, Clemens Theobert SCHEDLER, Christian AUMÜLLER, Christian BÜNING, Bernd WEBER, Joachim KOBUSS, Susanne ZIPPEL.
Illustratoren und Grafiker: Silja GÖTZ, Petra WÖHRMANN, Frank RAMSPOTT, Peter FELDER, Florian ZAUNER.
Fotografen: Kathrin SCHÄFER, Dominik PARZINGER, Oleg KOSCHELETZ.

Weitere Unterstützer sind:

  • Frank Steitiya von URW Type Foundry,
  • Andreas Bührer von Winter & Company,
  • Silvia Wiener von Papyrus,
  • Gerd Biskupek von Gotteswinter Druck und Medien,
  • Oliver Linke von der Designschule München,
  • Boris Kochan vom Deutschen Designtag,
  • Bastian Allgeier von Kirby,
  • Alian Wohlfarth und Michi Bundscherer von der Typographischen Gesellschaft München.

Unterstützen

Kooperationen

Typografische Gesellschaft München

Bildungsverein der Medienbranche mit der Schwerpunkt Typografie

Munich Creative Business Week

Thematische Veranstaltungswoche rund um Design

Teilen
Schwarzdenker
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren