<% user.display_name %>
Projekte / Spiele
"Täuscherland" ist der Basissettingband des Dark-Fantasy-Rollenspieles Seelenfänger. Das Buch basiert auf den Regeln des erzählorientierten Pen-&-Paper-Rollenspielsystems FATE CORE und soll in angemessener, reich illustrierter Form als Standard- und Luxusausgabe veröffentlicht werden.
12.067 €
7.500 € 2. Fundingziel
152
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
30.10.17, 11:02 Jörg Köster

Wie ihr vielleicht schon gelesen oder gehört habt, wurde auch während des Crowdfundings unermüdlich weiter an neuen Ideen gefeilt und auch geheime Projekte wurden weiter voran getrieben. Eines dieser geheimen Projekte hat nun einen vorzeigbaren Stand erreicht und wir freuen uns, ihn euch präsentieren zu können:

Seelenfänger wird eine eigene Android-App bekommen.

Die für Android Geräte produzierte Anwendung soll das Spiel für Spielleiter und Spieler unterstützen. Sie fungiert als Informationstool und Datenspeicher. (Zum Spielen wird weiterhin der Settingband "Täuscherland" benötigt. Die App ist nicht zum Spielen erforderlich.)

Welche Funktionen soll diese App beinhalten?
Die Hauptfunktionen sind ein Landkartentool und eine Verwaltung eurer SC und NSC.

Die Karte des Täuscherlandes wird in der App integriert sein. Darüber hinaus wird eine Zoomfunktion, ein Entfernungsmesser und eine Suchfunktion enthalten sein.
Basisinformationen zur Spielwelt und einzelnen Orten werden mit der App ausgeliefert.
Wir werden dem User ermöglichen, eigene Informationen in der Karte zu platzieren und zu verwalten. So sollen beispielsweise an Points of Interest Informationen wie Aspekte, NSC, Notizen oder auch eigene Bilder gespeichert werden können. Diese POI können als Punkt oder auch als Gebiet in der Karte markiert werden.

Nun seid ihr gefragt:
Ihr dürft uns Input geben und die App mitgestalten.
Als erstes habt ihr als Unterstützer die Möglichkeit der App einen Namen zu geben. Wie soll das Gute Stück heißen?
Beispiele wären: SoulMap, Seelenfänger Maptool, SoulApp, SeelenApp, SeelenfängerApp, Täuscherland Toolkit.
Postet einfach einen Kommentar mit eurem Namensvorschlag unter diesen Blogbeitrag.
Wir werden den besten Vorschlag auswählen.

Darüber hinaus könnt ihr ebenfalls per Kommentarfunktion Vorschläge für künftige Funktionen der App posten.

Diskussionen und Fragen bitten wir in unserer Facebookgruppe zu posten. Wir freuen uns dort auf eine rege Unterhaltung mit euch.
Hier noch einmal der Link dorthin.

Die Beispielbilder in diesem Blogartikel sind Abbildungen aus unserer derzeitigen Betaversion. Sie befindet sich weiterhin in Arbeit und Optik und Funktionen können sich noch ändern.