<% user.display_name %>
Projekte / Spiele
"Täuscherland" ist der Basissettingband des Dark-Fantasy-Rollenspieles Seelenfänger. Das Buch basiert auf den Regeln des erzählorientierten Pen-&-Paper-Rollenspielsystems FATE CORE und soll in angemessener, reich illustrierter Form als Standard- und Luxusausgabe veröffentlicht werden.
12.067 €
7.500 € 2. Fundingziel
152
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
10.10.17, 09:56 Sylvia Schlüter

Jörg erzählt über das Seelenfänger-Team

Durch die Entscheidung, Seelenfänger als FATE-Setting herauszubringen, eröffnete sich die Möglichkeit, ein größeres Publikum zu erreichen. Dadurch wuchs der Anspruch an mein eigenes Produkt, und mir wurde klar, dass ich Unterstützung brauchte. Ich suchte und fand schließlich die perfekten Co-Autoren. Den Anfang machte Florian Wehner. Florian ist maßgeblich an einigen der Regionen im Täuscherland beteiligt. Das Brackland entsprang beispielsweise seiner Feder. Florian verstand genau, welche Richtung Täuscherland einschlagen sollte. Als Nächster stieß Dirk Walbrühl zum Autorenteam. Sein journalistischer Hintergrund sollte uns einige wertvolle Impulse geben. Er ist der Schöpfer unter anderem der drei Barbarenvölker im Täuscherland. André Pönitz vervollständigt das Team als FATE-Regelspezialist. Seine Erfahrung in vielen FATE- und anderen Rollenspielen und seine Tätigkeit beim FATE-Cast macht ihn für unser Projekt unentbehrlich.

Für spätere Publikationen kam noch Dirk Wehner zu uns. Vor allem im Feenland hinterließ er seine Spuren. Das „jüngste“ und wahrscheinlich erfahrenste Mitglied schließlich ist Mike Krzyvic-Groß. Mike machte sich einen Namen in verschiedenen Rollenspiel- und Romanprojekten. Bei uns bereichert er unter anderem das Dämonenland mit seinen Beiträgen. Alle Autoren sind außerdem an der Anthologie zum Spiel beteiligt.

Jörg K.