<% user.display_name %>
Projekte / Spiele
"Täuscherland" ist der Basissettingband des Dark-Fantasy-Rollenspieles Seelenfänger. Das Buch basiert auf den Regeln des erzählorientierten Pen-&-Paper-Rollenspielsystems FATE CORE und soll in angemessener, reich illustrierter Form als Standard- und Luxusausgabe veröffentlicht werden.
12.067 €
7.500 € 2. Fundingziel
152
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
05.11.17, 09:45 Sylvia Schlüter

Im Täuscherland glauben die Menschen an viele Götter. Es gibt ein ganzes Pantheon wie bei den Griechen oder Römern.
Das Pantheon ist in sieben Gruppen von jeweils sieben Göttern geteilt, die für verschiedene Aspekte stehen und Sitalen genannt werden. Jede Göttergruppe hat ihr eigenes Symbol, die wir euch heute vorstellen wollen.
Alle Sieben mal Sieben Götter werden verehrt, wenngleich einige von ihnen beliebter sind, als andere und einige wenige werden sogar gefürchtet oder verflucht.
Zu Guter Letzt wären da noch die Seelenmeister, die sich um die Seelen aller denkenden Wesen kümmern, von ihrer Erschaffung bis zur Heimkehr zu den Göttern. Ihr Platz ist das Ufer, die Zwischenstation der Geister auf ihrem Weg zu den Gestaden der übrigen Götter. Sie wachen und richten hier über die Seelen und führen sie schließlich ihrem letzten Ziel zu. Es gibt drei Seelenfängerorden, die jeweils ihr eigenes Symbol haben. Das Grundsymbol aller Seelenmeister ist eine Spirale.

Der Orden der heiligen Erlösung
Symbol der Erlöser: Das Symbol des Ordens ist eine Spirale im Hintergrund und davor ein geöffnetes Portal.

Der Orden der tilgenden Flamme
Symbol der Verbrenner: Das Symbol des Ordens ist eine Spirale im Hintergrund und davor eine Flamme.

Der Orden der reinigenden Marter
Symbol der Peiniger: Das Symbol des Ordens ist eine Spirale im Hintergrund und davor eine siebenschwänzige Katze.

Caryad hat uns diese Symbole gezeichnet und unsere Ideen meisterhaft umgesetzt.

Sylvia S.