Crowdfunding beendet
Die Shakespeare Company Berlin bekommt nun endlich ein neues Zuhause und zieht um in das Sommerbad am Insulaner. Dort errichtet sie ein ganz neues und modernes Open-Air-Theater. Aus der Idee, die Zuschauertribüne um ein paar Plätze zu erweitern, entstand der Plan das komplette Theater zu erneuern. Denn es ist an der Zeit, zu wachsen. Wir brauchen mehr Platz für unser Publikum, das jeden Sommer unsere Ränge füllt und wir brauchen mehr Raum für unsere Fans, die uns seit vielen Jahren unterstützen.
41.162 €
Fundingsumme
147
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Eindrucksvoll durchgezogene Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 28.06.21 10:11 Uhr - 11.09.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Oktober 2021 - August 2022
Startlevel 30.000 €

Mit dem Geld können wir, so wie wir unsere Shakespeare-Stars für die Bühne kostümieren, unser neues Theater mit einer wunderschönen Holzfassade verkleiden.

Kategorie Theater
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Es ist soweit! Die meisten unserer Fans wissen schon seit langem, dass wir unseren angestammten Ort im Natur-Park Schöneberger Südeglände verlassen müssen. Lange warteten wir auf die Nachricht, wo wir unsere Zelte wieder aufschlagen werden. Jetzt dürfen wir bekanntgeben, dass mit den Berliner Bäderbetrieben um einen schönen Theater-Platz auf dem Gelände des Sommerbads am Insulaner verhandelt wird. Die zweite gute Nachricht ist, dass wir unser Theater dort ganz neu aufbauen. Eigentlich wollten wir die Zuschauertribüne nur um ein paar Plätze erweitern. Im Zuge der Konzeptionierungen für den Umbau jedoch entwickelte unser Architekt Ulrich Kirchner ein ganz neues Open Air Theater. Das Besondere an diesem Neubau ist der neue Komfort für die Zuschauer*innen. Denn das Theater bietet Platz für 400 Gäste und wird teilweise überdacht, sodass man bei Wind und Wetter Theater genießen kann.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, den Charme unserer alten Bretter-Tribüne und Bühne bewahrend, ein modernes Volkstheater am neuen Standort für etwa 400 Zuschauer*innen zu errichten und teilweise zu überdachen. Wir versprechen uns mehr Komfort für unsere Gäste, durch die Erweiterung der Platz-Kapazitäten und durch die Überdachung der Tribüne. Wir erreichen im Laufe eines Sommers bisher ca. 15.000 Menschen. Unsere Inszenierungen sprechen ein sehr breites Publikum an, Menschen jeden Alters und jeder sozialen Herkunft haben wir zu Besuch. Wir legen großen Wert auf eine verbindende, direkte Bühnensprache und stehen rund um die Vorstellungen in engem Kontakt zu unseren Fans.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das ist ein Projekt der Community rund um unser Theater. Hier geht es nicht nur um die bloße Existenz der Shakespeare Company Berlin und um das Fortbestehen unseres Künstlerensembles. Dieses Projekt verwirklicht die Möglichkeit mit allen zusammen zu arbeiten, die unser Theater auch zukünftig besuchen wollen, die unsere Arbeit schätzen und es lieben, bei und mit uns zu sein. Wir haben in den letzten Jahren großen Zuspruch durch unsere Fans und Freunde erfahren. Mit der finanziellen und emotionalen Unterstützung unseres Netzwerks wurden teilweise unsere Inszenierungen mitfinanziert oder die letztjährige Coronasaison realisiert. Jetzt können wir gemeinsam ein neues Theater bauen und alle, die das wollen, können hier ihre Spuren hinterlassen und mit ihrer Gabe einen wichtigen Teil zum Bau beitragen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn es gelingt, dieses Projekt erfolgreich zu finanzieren, können wir unser neues Theater, das mit Fördergeldern und Eigenmitteln errichtet werden kann, nach den Entwürfen unseres Architekten Ulrich Kirchner mit einer wunderschönen Holzfassade verkleiden und damit das Gesicht des Theaters erstrahlen lassen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt steht das gesamte Ensemble der Shakespeare Company Berlin, das seit der Gründung im Jahr 1999 ein international bekanntes und erfolgreiches Theaterunternehmen entwickelt hat. Wir sind ein basisdemokratisch verwaltetes Kollektiv, das kontinuierlich zusammenarbeitet. Den Spieler*innen gehört das Theater, das sie selbst machen und mit einem vollen Repertoire bespielen. Alle haben alles in der Hand, von der ersten Idee für ein neues Projekt, bis hin zur letzten Schraube, die am Bühnenbild befestigt werden muss. Die Teilhabe zwischen Publikum und Ensemble jenseits des Bühnengeschehens hat uns schon immer interessiert. So haben in den Jahren 2014 und 2015 zwei Crowdfunding- Kampagnen realisiert, die beide erfolgreich waren.

Projektupdates

16.12.21 - Es geht los! Der Bau beginnt! Liebe...

Es geht los! Der Bau beginnt!

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer! Vor ein paar Tagen wurde nun endlich die Baugenehmigung erteilt! Nachdem wir ein wenig gefeiert haben, weil das monatelange Bangen und Nachjustieren an unserem Bauantrag, das Beibringen unzähliger Gutachten ein Ende haben, können wir jetzt guten Gewissens Ihre Unterstützung annehmen und unser Theater bauen! Es ist kaum zu glauben und wir sind voller Vorfreude! Was nun als Nächstes passiert: Wir verschicken in den nächsten Tagen Ihre Spendenbescheinigungen, kündigen die ersten Startnext-Events an und freuen uns, Ihnen in den kommenden Wochen und Monaten allen persönlich die gebuchten Dankeschöns übermitteln zu dürfen. Es wird uns eine große Freude sein. Sie hören von uns! Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute, beste Gesundheit und eine fröhliche herzerwärmende Weihnachtszeit. Ihre Shakespeare Company Berlin

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Ein neues Theater für die Shakespeare Company Berlin!
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren