Crowdfunding beendet
ShoWerk ist ein Künstlerkollektiv, bestehend aus Lisa-Marie und Felix. Bisher fand man uns auf zahlreichen Events als Tänzer anderer Firmen oder Agenturen. Jetzt möchten wir uns mit unseren eigenen Shows selbstständig machen, um in diesen Zeiten als Künstler ein wenig Unabhängigkeit zu erlangen. Dazu möchten wir holographische Tanzshows mit einem völlig neuen Aspekt der Interaktivität verbinden. Helft uns die ersten großen technischen Anschaffungen zu machen und unser Try-Out zu finanzieren.
3.270 €
Fundingsumme
35
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Eindrucksvoll durchgezogene Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Interaktive Tanzshow
 Interaktive Tanzshow
 Interaktive Tanzshow
 Interaktive Tanzshow
 Interaktive Tanzshow

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 17.06.20 14:50 Uhr - 19.07.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Jetzt
Kategorie Theater
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir arbeiten seit vielen Jahren in der Eventbranche für verschiedene Agenturen. Natürlich hat auch uns die Welle der Veranstaltungsabsagen nicht ausgelassen und wir hatten plötzlich wenig Perspektiven. Was wir allerdings hatten die letzten Monate war Zeit. Und genau die haben wir genutzt um unseren langjährigen Traum zu realisieren: Mit eigenen Showacts in die Selbstständigkeit gehen, um eine größere Unabhängigkeit zu erreichen.

Wir möchten mehrere Ebenen zu einer Performance verbinden. Wir haben eine holographische Tanzshow erarbeitet, die mit einer Gazeleinwand und animierten Videographiken arbeitet. Das heißt das Publikum nimmt durch die Technik ein 3D Effekt zwischen Darsteller und Videoelement war. Zusätzlich dazu möchten wir den nächsten Schritt des Entertainments gehen und die Präsenz des Smartphones mit einbeziehen. Das bedeutet jeder Zuschauer oder jede Zuschauerin kann mit seinem oder ihrem Handy ein Teil der Darbietung werden, indem er oder sie z.B. Fragen via Smartphone beantwortet, die direkt oder indirekt das Geschehen beeinflussen.

Um erste Eindrücke der Umsetzung zu gewinnen brauchen wir ein Versuchsmodel unserer Show, ein sogenanntes „Try-Out“. Dafür haben wir einen Prototypen Entworfen, der den Titel „Developing Human“ trägt. Er beschäftigt sich mit der Frage Was macht mich menschlich?. Im Zuge des Try-Outs möchten wir unsere Technik testen und Videomaterial sammeln, um unser Produkt später zu bewerben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten mit unserem Showkonzept in die Eventbranche einziehen und später für Weihnachtsfeiern, Saisonauftakte, Marke- und Produkteinführungen oder Galen gebucht werden. Wir möchten mit jeder Firma oder jeder Eventagentur an einem individuellen Rahmen arbeiten um eine einzigartige Show zu kreieren. Je nach Bedarf kann dann die holographische Show mit oder ohne Komponente der Interaktivität gebucht werden. Warum aber gerade die Interaktivität spannend sein kann erfahren Sie hier:

[url= https://showerk.myportfolio.com/interaktivitat-was-ist-das [/url]

Ziel des Try-Outs:
Neben dem bereits beschriebenen Versuchscharakter war uns wichtig eine Botschaft für unseren Prototypen zu transportieren. Wir wollen ein buntes Publikum, dass sich gezielt mit den brisanten Themen aus 2020 auseinandersetzt. Was kommt nach Corona? Haben wir als Gesellschaft etwas gelernt? Was bedeutet menschlich sein? Wie überwinden wir Probleme wie Rassismus?
Dadurch, dass die Zuschauer Fragen die direkt an sie gestellt werden beantworten, erhoffen wir uns eine wirkliche Auseinandersetzung. Im Anschluss an die 10-minütige Performance soll es eine Diskussionsrunde geben, bei der jeder die Möglichkeit bekommt seine Ängste, Hoffnungen und Vorschläge für die Zukunft mitzuteilen. Vielleicht gelingt es uns gemeinsam positive Aspekte aus der momentanen Situation zu ziehen und konstruktiv in die Zukunft zu gehen.

Zusätzlich zum philosophischen Ausblick hat das Publikum unseres Try-Outs das Monopol als Erstes den neuen Weg der Unterhaltung zu testen und direkt Feedback zu geben. Was könnte man verbessern? Was hat besonders gefallen, was nicht? Seien Sie also Mitbegründer einer innovativen Idee.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Kunst statt Corona. Wir Kunstschaffenden haben es in diesen Zeiten bei Weitem nicht leicht, doch ohne uns wird es still. Wir möchten nicht auf Mitleid plädieren, sondern zeigen, dass wir trotz Corona weiter machen um weiterhin eine bunte und kreative Eventbranche zu garantieren. Nur weil uns bei der Ausführung von Shows momentan die Hände gebunden sind, soll der künstlerische Entwicklungsfluss nicht zum erliegen kommen.
Leider tut er das ohne finanzielle Mittel. Mit klugem Wirtschaften kann der Lebensunterhalt gedeckt werden, jedoch gibt es kein Investitionspolster, auf welches wir zurückgreifen könnten um unsere Vision in die Tat umzusetzen. Letztendlich gibt es durch unser Projekt einen Mehrwert auf Mirco- Meso- und Makroebene.
Microebene: Wir, Lisa-Marie und Felix, sind in der Lage unser Vorhaben in die Realität umzusetzen und schaffen so den Schritt in die Selbstständigkeit, was uns deutlich mehr Unabhängigkeit gibt. Sie haben durch unsere Dankeschöns die Gelegenheit exklusive Einblicke in unsere Arbeit zu erlangen und selbst entweder Bühnenluft zu schnuppern oder uns für Ihr Unternehmen zu buchen. Das alles zu Sonderpreisen.
Mesoebene: Die Teilnehmer unseres Try-Outs setzen sich auf konstruktive Art und Weise mit den Themen der gegenwärtigen Zeit auseinander und finden möglicherweise Ausblicke und Anknüpfungspunkte, um in eine positive Zukunft zu starten. Sie sind Teil einer liberalen und konstruktiven Gemeinschaft.
Makroebene: Der Veranstaltungsmarkt, der über die letzten Jahre stets gewachsen ist, wird um kreative Ideen erweitert und somit nach der Krise belebt und auf ein neues Level gebracht.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Durch unsere breit aufgestellten Fähigkeiten sowohl im Künstlerischen, Technischen und Designbereich können die größten Kostenfaktoren eingespart werden, da wir unsere bisherigen Arbeitsstunden nicht berechnen. Wir sind sowohl Darsteller, Autoren, Regisseure, Dramaturgen, Designer und Techniker in Einem.
Mit dem gesammelten Geld könnten wir in erster Linie die technischen Anschaffungen tätigen:
- Hochleistungsbeamer
- Gazeleinwand inkl. Befestigungen
- Programme für die Entwicklung der Videographik
In zweiter Instanz möchten wir unser Try-Out finanzieren:
- Location
- Techniker vor Ort
- Kameraequipment für Werbematerial

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt steht das frisch gegründete Künstlerkollektiv ShoWerk, bestehend aus Lisa-Marie Rettenbacher und Felix Schnabel.
Lisa-Marie arbeitet hauptberuflich als Musicaldarstellerin und hat 2019 ihren Bachelor an der renommierten Musik und Kunst Universität der Stadt Wien erhalten. Neben ihrer Tätigkeit auf der Bühne begann sie ebenfalls als Autorin und Regisseurin tätig zu sein und legte so den Grundstein für ihr kreatives Wirken auch vor der Bühne. Durch zahlreiche Events mit der Agentur Dance-Industry, unter anderem in London in der Royal Albert Hall oder der Westfalenhalle in Dortmund oder für Marken wie Porsche, Mitsubishi oder Harley Davidson, gewann sie viele Einblicke in die Veranstaltungsbranche. Mehr über Lisa-Marie Rettenbacher finden Sie unter: www.lisamarie-rettenbacher.de

Felix ist schon seit Ende seiner Ausbildung auf der Bühne der Bayrischen Staatsoper zu Hause und spielte zahlreiche Produktionen als Teil des Opernballetts. Er entwickelte die letzten Jahre ein großes Interesse im Designbereich und begann schnell für Firmen wie HP, American Express oder Fabletics zu arbeiten. Auch er konnte als Tänzer verschiedener Agenturen für Konzerne wie McDonald‘s, Deichmann oder Servus TV, viel Erfahrung sammeln. Mehr über Felix Schnabel finden Sie unter:

[url= https://felixschnabel.art[/url]


Unser Kollektiv steht für Freiheit im Rahmen der künstlerischen Interpretation der verschiedenen Kunstsparten und versteht sich als Verbindungsglied zwischen Technik und performativer Kunst. Für mehr Infos: http://www.showerk.de

Unterstützen

Teilen
Interaktive Tanzshow
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren