<% user.display_name %>
Menschen brauchen Räume zur Selbstverwirklichung. SHQUARED ermöglicht es Jedem seinen Traum zu realisieren, indem wir bestehende Räume effizienter nutzen und mehrere Konzepte unter einem Dach zusammenbringen. Betreiber bieten ihre Fläche zur Parallelnutzung an und wir finden den Menschen mit dem passenden Konzept dazu. Parallelnutzung gegen Platznot!
30.015 €
50.000 € 2. Fundingziel
120
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Shquared - Shared Squares

Projekt

Finanzierungszeitraum 20.05.19 19:26 Uhr - 30.09.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2019
Fundingziel 30.000 €

IT-Dienstleistungen in der Pilotphase 1.0
Miet- & Bürokosten
Beratungskosten: Kanzleien (Steuer, Miet-, Gewerberecht)
Gründungskosten

2. Fundingziel 50.000 €

IT-Dienstleistungen in Phase 2.0
Miet- & Bürokosten
Personalkosten

Kategorie Community
Stadt München
Worum geht es in dem Projekt?

Wer kennt das nicht? Bei Streifzügen durch die Stadt finden wir uns regelmäßig vor verschlossenen Türen und dunklen Schaufenstern wieder. Gleichzeitig hören wir immer wieder von einem Mangel an Raum & Flächen in der Stadt. Wie kann das sein?



Wir bieten mit SHQUARED eine einfache, jedoch geniale Lösung für dieses Dilemma: bestehende Flächen, außerhalb der normalen Öffnungszeiten, zusätzlich mit komplementären Konzepten bespielen. Wir nennen dies Parallelnutzung.

Bei einer Parallelnutzung geht es um langfristige Partnerschaften mit dem Ziel eine Fläche zu finden, in welcher sich ein weiteres Konzept perfekt in die Räumlichkeiten und Strukturen des Hauptbetreibers eingliedern lässt. Hierbei ist gerade die Harmonie zwischen den involvierten Partnern besonders wichtig. Unsere Mission als Vermittler für Räume und Konzepte ist es diese Harmonie zu erreichen.



Ein Beispiel:
Tanjas Frühstückskonzept findet sich morgens in Daniels Lokal ein, dessen Öffnungszeiten erst ab 17.00 Uhr beginnt und kann Teile der Ausstattung mitnutzen (Geschirr, Herd, Kaffeemaschine, etc.). Tanja profitiert von den Räumlichkeiten und Gerätschaften und erhöht den Bekanntheitsgrad von Davids Lokal. Gleichzeitig profitiert David von den zusätzlichen Mieteinnahmen, die ihm außerhalb seiner Öffnungszeiten verwehrt bleiben würden.
Eine Win-Win-Situation

.

Weitere Beispiele könnten sein:
Meetingräume werden am Wochenende für Yogakurse umgenutzt, der Kindergarten kann abends oder am Wochenende für Lesungen genutzt werden, die Großraumdiskothek bietet unter der Woche Raum für Tanzkurse,... es sind so viele Szenarien denkbar!

Mit SHQUARED schaffen wir eine Plattform auf der wir für DEINEN Raum das passende Konzept und für DEIN Konzept den passenden Raum finden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir glauben an eine dynamische Stadt und eine starke Gesellschaft, in der jeder Raum finden kann, seine Ideen umzusetzen, sich selbst zu verwirklichen und aktiv zur Bereicherung des Stadtbildes beiträgt. Unser Ziel mit SHQUARED ist es, einen Nährboden für diese Stadt zu schaffen.

Ein Einblick in unsere Ziele:

  • Bis Ende des Jahres 2019 haben wir offiziell mit unserem Service begonnen und erste Konzepte erfolgreich vermittelt (min. 5 Vermittlungen).
  • In 2020 haben wir unsere Pilotphase überdauert und passen die Plattform sowie Services an die Bedürfnisse unsere Nutzer an.
  • Bis 2023 haben wir München zum Vorreiter der Parallelnutzung gemacht und etablieren SHQUARED in weiteren Städten Europas.

Zielgruppe:
Die Zielgruppe besteht aus Raumsuchenden und Raumanbietenden. Raumsuchende sind insbesondere Kulturschaffende und Kreative, (junge) Unternehmer, Startups oder Selbstständige ohne große Finanzkraft im Rücken. Raumanbietende sind insbesondere Eigentümer/Gewerbetreibende, die ihre Räume & Flächen noch nicht voll nutzen, ihre Kapazitätsgrenzen bereits erreicht haben und das volles Potential der Räumlichkeit durch eine Nutzungsintensivierung in Parallelnutzung ausschöpfen wollen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Statt dunkler Schaufenstern, verschlossenen Türen, neuen Plattenbauten oder dem nächsten Franchise, schaffen lebendige Stadtviertel mit einem breiten und ständig wechselnden Angebot an Läden, Cafés, Restaurants, PopUps, Ateliers, u.V.m. einen Lebensraum, in dem sowohl das Bummeln als auch Wohnen attraktiv ist. 

Mit Deiner Unterstützung leistet Du einen entscheidenden Beitrag für diese Zukunft. Sei es Kultur, Stadtentwicklung, Ressourcenschonung oder Raum für die kommende Generation. Durch SHQUARED (Parallelnutzung) setzen wir gemeinsam den Grundstein für das Miteinander in den Städten von Morgen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit Deiner Unterstützung beginnen wir dieses Jahr mit den ersten Vermittlungen. Das Thema Raumteilung kann für viele ein sehr individuelles und persönliches Thema sein. Um hier auch alles richtig zu machen, werden wir die ersten Vermittlungen mit viel persönlicher Betreuung als Pilotphase starten. Diese helfen uns dabei unseren Service für mehr Interessenten zu eröffnen.

  • Parallel bauen wir die Infrastruktur (Office, Server, IT-Dienstleistungen etc.) unserer digitalen Plattform auf und haben die Möglichkeit mehr Zeit für Research und Development zu investieren um unsere Services zu verbessern, neue Rechtsformen für geteilte Räumen voranzutreiben und unser Netzwerk zu stärken.
  • 

Deine Unterstützung hilft uns auch dabei Frameworks für eine Vielzahl von Konzepten zu entwickeln um den Wechsel in eine Parallelnutzung zu erleichtern.

  • Events, Workshops und Schulungen (Shquared Zertifizierung)

  • Digitalisierung manueller Prozesse um den kompletten Fokus auf die individuelle Vermittlung zu lenken.
  • Erweiterung des Kooperationsnetzwerkes für mehr Zusatzleistungen (Reinigungsservice, Rechtsschutz/-beratung, Kassensysteme, Smart Home etc.)
  • 

Investition in einen Testspace in München. Eine Fläche, die wir als Vorreitermodell ausschließlich in Parallelnutzung mit stetig wechselnden Konzepten betreiben.
Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind ein interdisziplinäres Team bestehend aus

  • Daniela Weinhold - kreative Macherin mit starkem Management Hintergrund (Konzeption, Strategie & Kommunikation)
  • Nastasia Broda - Städte- und Landschaftsplanerin mit Liebe fürs Detail (Finance & Law)
  • Julian Nitsche - Designer mit Human Centered Design Fokus (Branding & Konzeption)

Gemeinsam haben wir uns das Thema “Raum” zu eigen gemacht.

Mit unseren erfolgreichen Pilotprojekten Bananaleaf und Knolle & Kohl konnten wir bereits Expertise zum Thema Parallelnutzung sammeln und haben gezeigt, dass dies machbar ist. Nun möchten wir es mehr Menschen ermöglichen ihre Träume zu verwirklichen, indem wir Flächen und Raum teilen und gleichzeitig Risiko und Invest minimieren.

Website & Social Media
Impressum
Broda & Weinhold GbR
Daniela Weinhold
Trappentreustr. 41
80339 München Deutschland

Kooperationen

Urban Pop up Food

Unsere Food Konzepte mit denen wir durch die Stadt wandern und auf das Thema "Effiziente Raumnutzung" aufmerksam machen.

ARTMUC Kunstmesse - Kunst gehört zum Leben!
Kunst
DE
ARTMUC Kunstmesse - Kunst gehört zum Leben!
Mai-Ausgabe? abgesagt... Im Oktober soll die ARTMUC wieder stattfinden, im Interesse der Künstlerinnen, Künstler und Kunstliebhaber. Jeder Euro zählt
442 € 40 Tage
Grow to Gather
Food
DE
Grow to Gather
a guide to seasonal cooking and sustainable living
3.230 € (32%) 33 Tage
Katalyst - Tasks and Rules
Spiele
DE
Katalyst - Tasks and Rules
Ein Kartenspiel, um Teams erfolgreicher zu machen? Und das einfach so, während der generellen Teambesprechungen? Das geht - mit Katalyst
397 € (13%) 28 Tage
HOWcosy - Home Office Wear
Mode
DE
HOWcosy - Home Office Wear
bequeme nachhaltige Wohlfühlkeidung zum Mitgestalten mit "Create your own Style" - für eine perfekte Work-Life-Balance
600 € (5%) 54 Tage