<% user.display_name %>
SICHER IN FINISTAN ist ein Mehrgenerationenprojekt, das von Geflüchteten, Migrant_innen und Einheimischen selbst geschrieben und unter professioneller Anleitung inszeniert wird. Das Theaterstück spielt in dem fiktiven Land Finistan am Ende der Welt. Zwei Ärzte, die nach Deutschland geflohen waren, werden nach Finistan rückgeführt. Dort herrscht ein Diktator, dessen Geheimdienste alle Lebensbereiche kontrollieren und für "Sicherheit" sorgen.
5.483 €
5.000 € Fundingziel
52
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Sicher in Finistan
 Sicher in Finistan
 Sicher in Finistan
 Sicher in Finistan

Projekt

Finanzierungszeitraum 24.07.17 10:54 Uhr - 17.09.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum September 2017 bis März 2018
Fundingziel 5.000 €
Kategorie Theater
Stadt Freiburg im Breisgau
Worum geht es in dem Projekt?

Wir erforschen in unseren Theaterproben die Funktionsmechanismen von Diktaturen: Wie kann eine Regierung durchsetzen, dass bestimmte Verhaltensweisen erlaubt sind und andere nicht? Wieso möchten Menschen meistens die Normen erfüllen und so wie alle anderen sein, selbst wenn diese Normen sich als unmenschlich für die Einzelnen herausstellen?

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Den Geflüchteten in der Gruppe wird ermöglicht, ihre eigenen Erfahrungen zu reflektieren und den hier Lebenden zu vermitteln, wie gefährlich die Rückkehr in ein "sicheres" Land sein kann und was es für einen Menschen bedeutet, hier gelandet zu sein, sich bemüht zu haben und dann wieder zurück geschickt zu werden. Wir gehen dabei auch der Frage nach, wer eigentlich die Sicherheit eines Landes definiert? Und aus welcher Position heraus? Das Stück richtet sich an ein interessiertes Publikum und an Menschen, die aufgrund der Ereignisse seit 2015 verunsichert sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wer dieses Projekt unterstützt, verschafft den Akteuren die Chance, hier in Deutschland besser anzukommen, sich neu zu sortieren und schneller in einen Alltag hineinzufinden. Die Theatergruppe ist eine Gemeinschaft, die die Teilnehmer_innen in vielen Bereichen unterstützt und sie zu vielen Schritten befähigt, die für ihre Entwicklung und Integration wichtig sind. Aus Vorläuferprojekten bringen wir bereits viele Erfahrungen auf diesem Gebiet mit.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir benötigen das Geld zum einen für Honorare für professionelle Unterstützung in den Bereichen Regie, Regieassistenz, Theaterpädagogik, Musik und Technik und zum anderen für die Bezahlung von Raummieten, der Ausleihe von Technik-Equipment, Öffentlichkeitsarbeit sowie die Ausstattung für Bühnenbild und Kostüme. Zusätzlich finanzieren wir mit dem Geld Auswärtswochenenden und Intensivprobenwochen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Träger des Projekts ist der Verein für Interkulturelles Theater Freiburg e.V., gegründet 2012. Es ist ein kleiner Verein von engagierten Menschen, die sich für kulturelle Vielfalt und ein gutes Miteinander der Kulturen einsetzen. Mehr Partizipation und Integration, mehr Zugang zu Kultur und bessere Entwicklungschancen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, das sind die Ziele des Vereins. Geflüchtete sind auf allen Ebenen in die Vereinsarbeit eingebunden. Besuchen Sie unsere Homepage und erfahren Sie mehr über unsere Arbeit: http://www.interkulturelles-theater.de

Website & Social Media
Impressum
Verein für Interkulturelles Theater Freiburg e.V.
Monika Hermann
Jacobistraße 54
79104 Freiburg im Breisgau Deutschland

mobil: 01573 5537296
http://www.interkulturelles-theater.de/

Kooperationen

DaMiGRA

Der Dachverband der Migrantinnenorganisationen – DaMigra – agiert seit 2014 als bundesweiter, herkunftsunabhängiger und frauen*spezifischer Dachverband von Migrantinnen*organisationen. Gegen Rassismus, Sexismus und soziale Ungleichheit.

Fairburg e.V.

Interkultureller Verein von Migranten-Organisationen, Mithilfe bei der Öffentlichkeitsarbeit

Weitere Projekte entdecken

Paloma vs. Virus
Musik
DE
Paloma vs. Virus
Campaign to prevent Paloma from going extinct during the Corona Virus shutdown period.
5.474 € 35 Tage