Crowdfunding beendet
Die "Sigandor" ist in schwerer See und braucht Deine Hilfe! 2020 fand coronabedingt kein Hafenfest oder Gruppentörn statt, so dass nahezu jegliche Einnahmen entfallen sind. Ein Großteil der Traditionssegelschiffe ist bereits aus den hiesigen Häfen verschwunden. Ohne Dich droht der "Sigandor" ein ähnliches Schicksal. Hier erfährst Du, warum wir Dich um Hilfe bitten, was mit Deiner Unterstützung geschieht, und wer wir sind.
25.052 €
Fundingsumme
174
Unterstütz­er:innen
28.11.2020

Advents-Gruß und News von Bord

Lotte Boomgaarden
Lotte Boomgaarden3 min Lesezeit

Liebe Freundinnen, Unterstützer, Fremde,
morgen naht der erste Advent, und gerne hätten wir Euch dann auf einen Kaffee an Bord der Sigandor eingeladen, so wie wir das letztes Jahr in Flensburg gemacht hatten. Denn Ihr seid der Hammer! Gemeinsam habt Ihr dafür gesorgt, dass der Betrag zur Unterstützung der Sigandor bis heute auf mehr als 8.500 Euro angewachsen ist. Rieke, Tara und ich freuen uns riesig und würden Euch am liebsten alle einmal drücken, Danke!
Genau 46 Tage läuft die Crowdfunding-Kampagne nun. Uns verbleiben 33 Tage, um die Welle noch weiter wachsen zu lassen. Klar wäre es deshalb spitze, wenn Ihr weiter helfen könnt, das Projekt bekannt zu machen, denn die Reparaturkosten für unsere alte Dame von 1909 sind immens. Sprecht mit Euren segelaffinen Freunden und meeresliebenden Nachbarn oder teilt das Projekt gern in den öffentlichen Medien.
Wir haben auch nochmal in den Backskisten gestöbert und das Vorschiff durchsucht, und sind fündig geworden: pünktlich zum ersten Advent haben wir als neues sogenanntes Dankeschön vier original Rettungsringe der Sigandor online gestellt. Mit Aufdruck des Schiffsnamen und vielen vielen Seemeilen im Kielwasser sind diese garantiert ein Hingucker auch bei Euch zu Hause, vielleicht sucht ja noch wer eine Idee für ein Weihnachtsgeschenk. Schaut selbst, abholen müsstet Ihr diese aber selbst in Flensburg.
So, nun zu den Dankeschöns die Ihr erworben habt oder noch erstehen werdet: ich möchte diese natürlich sobald wie möglich an euch versenden, hatte ich ja in der Beschreibung gesagt. Wir bekommen aber leider Eure Adressen von startnext erst nach Ende der Crowdfunding-Kampagne. Schickt mir daher bitte falls noch nicht geschehen einfach eine kurze Email an [email protected] mit Hinweis auf das gewählte Dankeschön und Eurer Adresse, dann gleiche ich das nochmal ab und mache mich ans Versenden. Übrigens, die gewählten Schiffs-Übernachtungen sind ausverkauft, Glückwunsch! Wir freuen uns natürlich riesig auf die künftigen Übernachtungsgäste, nähere Details sollten wir Anfang 2021 bilateral abklären.
Und zu guter Letzt ein weiterer organisatorischer Hinweis, denn auch hier gab es Nachfragen von Euch (und auch wir finden, startnext hätte dies auf der Webseite besser darstellen können. In der FAQ findet sich unter dem Stichwort „Zahlungen“ aber die Erklärung): Zahlungen werden erst nach Erreichen des Fundingziels und erfolgreicher Legitimation der Starter*innen eingezogen. Wundert Euch also nicht wenn Ihr noch keine Abbuchung auf Eurem Konto sehen könnt, dies erfolgt erst nach dem 31.12.2020.
So, genug von Bord der Sigandor. Hier ist es zwar frisch, aber wunderschön. Genießt das Wochenende und einen fröhlichen ersten Advent, auf bald, auch im Namen von Rieke und Tara!
Eure Lotte

Teilen
Rette die "Sigandor"
www.startnext.com