<% user.display_name %>
Mal wieder ausgehen, Gleichgesinnte treffen, eine gute Zeit verbringen – wer möchte das nicht? Das Kino war schon immer ein Ort für Gemütlichkeit, Spaß, Spannung und Gemeinschaft. Je älter wir werden, desto schwieriger gestaltet sich ein Besuch und desto bereichernder kann dieser Treffpunkt wieder in Begleitung sein. Silberfilm ist ein kulturelles Teilhabekonzept und Generationsbrücke mit einer alters- und demenzsensiblen Filmprogrammreihe. Wann gibt es SILBERFILM in Ihrer/ Deiner Region?
10.680 €
32.000 € 2. Fundingziel
115
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Silberfilm
 Silberfilm
 Silberfilm

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.05.19 10:26 Uhr - 05.06.19 14:00 Uhr
Fundingziel 10.000 €

Diese Summe hilft uns bei der Weiterentwicklung des digitalen Handbuchs für lokale Träger, unserer Silberfilm Community und unseres ehrenamtlichen Filmbeirats

2. Fundingziel 32.000 €

Wir möchten die alters- und demenzsensible Silberfilm -Programmreihe in mehr Städte bringen, damit kulturelle Teilhabe und Kinofreude in jedem Alter gelingt.

Kategorie Community
Stadt Nürnberg
Worum geht es in dem Projekt?

Wir haben SILBERFILM ins Leben gerufen, um den Bedürfnissen des wachsenden Anteils älterer Menschen und Menschen mit Demenz in unserer Gesellschaft gerecht zu werden, für die es immer noch nicht genügend kulturelle Angebote, insbesondere keine alters- und demenzsensible Kinoprogrammreihe gibt.
SILBERFILM steht jedoch nicht nur für kuratierte Filmempfehlungen.

Kino ist ein Seelenort für kulturellen Austausch. Deshalb ist das Herzstück des Projekts die regionale und überregionale Netzwerkarbeit zur Aktivierung von begleiteten und generationsverbindenden Kinoerlebnissen. Das Kinokonzept SILBERFILM bringt mehr Freude in den Alltag von Menschen +/-100, deren An- und Zugehörigen oder Pflegenden. Das Gemeinschaftserlebnis vor der großen Leinwand ist ein wirksames Mittel gegen Einsamkeit und Isolation.

SILBERFILM integriert nachhaltig ein kulturelles Filmangebot zusammen mit einem Kino/Lichtspielhaus und lokalen Netzwerken in einer Stadt bzw. Gemeinde.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir bringen Menschen mit chronischen Einschränkungen im Kino zusammen, unabhängig von ihren kognitiven Fähigkeiten. Gemeinsam mit Angehörigen, Nachbarn, Enkeln und ehrenamtlichen Begleitern können Menschen +/-100 wunderbare Filmnachmittage genießen und am kulturellen Leben der Stadt teilhaben. Unsere Filmreihe ist bunt gemischt, nicht nur Klassiker aus vergangener Zeit, sondern auch aktuelle Filme mit „Happy End“!

Unsere SILBERFILM Ziele sind:

  • für Menschen mit Demenz und Hochbetagte bundesweit ein Kinoangebot zu integrieren
  • mehr Sensibilität für die Filmvorlieben im Alter zu fördern
  • mit einem neuen Freizeitangebot pflegende Angehörige zu entlasten
  • Weiterentwicklung der Filmkultur und Gütesiegel in einer Gesellschaft des langen Lebens
  • Ausbau unseres Filmbeirates 65+ und Weiterentwicklung von Filmempfehlungen
Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Es gibt viele gute Gründe, Silberfilm zu unterstützen:

  • weil Kino die Brücke zwischen Generationen ist und wir damit das Miteinander fördern
  • weil wir Menschen mit Demenz wieder in die Mitte der Gesellschaft und in den öffentlichen Raum integrieren
  • weil unsere Filmempfehlungen mehr Wärme und Happening bedeuten
  • weil wir uns um die hochbetagte Generation kümmern und durch begleitete Kinobesuche Einsamkeit und Isolation reduzieren
  • weil jede/r weiß, dass Filme im Kino schauen eine Bereicherung ist
  • weil alterssensible Filmangebote Vielfalt und Lebensqualität bedeuten
  • weil die älteste Generation bei der Filmauswahl mitentscheidet
  • weil wir alters- und demenzsensible Kriterien auch wissenschaftlich weiterentwickeln
  • weil Kinos als analoge Begegnungsorte immer mehr wegfallen und damit wichtige Kultur- und Freiräume verloren gehen
  • weil die Baby Boomer Generation die höchste Zuwachsrate bei den Kinobesucherzahlen zeigt und sich für den Erhalt dieser Kulturlandschaft engagieren sollten
  • weil wir uns dafür engagieren, als ältere Zielgruppe für Kino- und Filmemacher wahrgenommen und beachtet zu werden
  • weil wir für mehr Unterstützung kämpfen, um die kulturelle und soziale Teilhabe im Alter zu garantieren
  • weil wir An- und Zugehörige, Pflegende und ehrenamtliche Begleitungen mit einem Kulturnetzwerk und Wissenstransfer kostenfrei stärken
  • weil Zufriedenheit, Selbstbestimmung und positive Gemeinschaft die "besten Heilmittel" sind.
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Deine Unterstützung hilft uns beim weiteren Aufbau unserer gemeinnützigen Organisation und dem Kinokonzept Silberfilm. Nach einer langen erfolgreichen Pilotphase in Nürnberg und Nürnberger Land, als Best Practise Projekt in Oberfranken und München, in deren Veranstaltungen wir mehr als 1400 Kinogäste begrüßen konnten, sind viele treue Bindungen entstanden.

Die Nachfrage nach unserem mediengerontologischen Konzept ist groß. Deshalb möchten wir das Projekt nicht nur weiter ausbauen, sondern auch in anderen Städten Deutschlands realisieren, so dass möglichst viele Menschen daran teilnehmen können.

Wir sind überzeugt, dass wir mit einem bundesweiten Kinokulturnetzwerk Silberfilm zu einem echten Miteinander und zur Integration von Menschen mit Demenz und Hochbetagten beitragen können.
In der Weiterentwicklung ist auch der Aufbau und Schulung von ehrenamtlichen Filmbeiräten 65+, die zusammen mit den Auswahlkriterien Silberfilm-Empfehlungen aussprechen.

Unser Team, unsere Standorte, Netzwerke und unsere Community wachsen kontinuierlich, die Aufgaben werden immer größer und vielfältiger. Um das zu bewältigen, brauchen wir personelle Kapazitäten und Kooperationen in den jeweiligen Kinostandorten. Hohe Kosten entstehen durch ein zielgerichtetes Veranstaltungsmarketing (Silberfilm Programm, Handzettel, Plakate) und durch Verbreitung dieser Materialien. Wir pflegen eine zentrale Silberfilm Homepage und vernetzen diese mit den Partnerkinos. Ebenso werden finanzielle Ressourcen für die Organisation unserer Community Events mit ehrenamtlichen Kinobegleitungen und für Filmbeiratsworkshops notwendig.

Wer steht hinter dem Projekt?

Silberfilm ist ein Projekt der Curatorium Altern gestalten gGmbH. Wir initiieren, begleiten und transferieren gerontologische Zukunftsprojekte. Damit leisten wir aktive Beiträge zur Gestaltung demographischer und individueller Wandlungsprozesse in einer wachsenden Gesellschaft des langen Lebens.

Wir, das sind zwei hauptamtliche, 12 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen und bereits viele Kooperations- und Netzwerkpartner*innen an den jeweiligen Kinostandorten.

Sabine L. Distler ist Gründerin des Curatorium Altern gestalten und Initiatorin von Silberfilm. Zusammen mit anderen Gerontologen und dem Filmbeiräten entwickelt sie die alters- und demenzsensiblen Filmempfehlungen weiter.

Sonja Arnold ist bei Silberfilm für die Koordination, Organisation & Qualitätsentwicklung der Standortpartner zuständig.

Gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern, mit Kooperationspartnern an den regionalen Standorten und Multiplikatoren wächst das Silberfilm-Netzwerk für mehr soziokulturelle Teilhabe von Menschen +/-100 in der Gesellschaft.
Uns folgen bedeutet "Alter(n) fördern"

Website & Social Media
Impressum
Curatorium Altern gestalten gGmbH
Sabine Distler
Höflaser Str. 3a
91235 Hartenstein Deutschland

Steuernummer: 241/147/01595
Amtsgericht Nürnberg
HRB 35214

Kooperationen

Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken

Aufgabe des Zentrums ist es, Maßnahmen zu entwickeln, um dem demographischen Wandel lösungsorientiert zu begegnen. Seit Anfang 2018 wirkt Silberfilm als Best-Practise Projekt in Oberfranken.

Paulaner Salvator Preis 2018

Die Paulaner Brauerei fördert mit dem Paulaner Salvator-Preis gezielt gesellschaftliches Engagement in München und ermöglicht Projekte wie SILBERFILM, die das Leben in der Stadt besser machen.

Universal Design Awards Jury & Consumer 2019

SILBERFILM hat beim Universal Design Award 2019 die Jury sowie eine 80-köpfige Consumer Gruppe überzeugt und wurde in beiden Kategorien in der Hochschule für Film und Fernsehen ausgezeichnet.

Weitere Projekte entdecken

save the club
Event
DE
save the club
Unterstützung für den CityClub Augsburg in Zeiten der Quarantäne
21.350 € 12 Tage
FEE.
Musik
DE
FEE.
Nächste Platte mit deiner Patte! :)
28.621 € (143%) 3 Tage