skate-aid und SOS-Kinderdörfer schließen sich ein weiteres Mal zusammen, um mit dem Bau eines Skateparks Projektarbeit zu ermöglichen und damit die Kids in Damaskus auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben zu unterstützen. Die sinn- und identitätsstiftende pädagogische Kraft des Skateboardens hat dabei einen positiven Einfluss auf ihre Entwicklung, bietet Orientierungshilfe, trägt zur Gleichberechtigung der Geschlechter bei und fördert Selbstvertrauen, Gemeinschaftsbewusstsein und Zielstrebigkeit.
88.106 €
finanziert
306
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
Flexibles Projekt: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.