Mit der Sonne im Tank? Das geht!
Mit der Sonne im Tank ohne Gestank und Lärm auf dem Wasser unterwegs ist unser Traum. Wir haben gemeinsam getüftelt und entwickelt, jetzt wollen wir ein Sportboot (hochseetauglich mit 5 Betten und ausreichend Platz für PV-Module) zum Solarboot umbauen. Und wenn wir fertig sind, zeigen wir anderen Bootsbesitzern, wie es geht und machen mit dem Boot Bildungsarbeit. Wir zeigen allen Bootseignern, wie der Umbau einfach und kostengünstig machbar ist.
11.925 €
Fundingsumme
71
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Sehr cool, dass diese Idee realisiert wird. Ich freue mich mit dem Projekt!
27.04.2016

Firmen bieten günstigen Einkauf. Wir können Fundingschwelle senken

Norbert Franke
Norbert Franke1 min Lesezeit


Klasse! Wir haben mittlerweile von drei Firmen aus dem Yachtbedarf Angebote für besondere Einkaufsbedingungen. Firma AWNiemeyer (großer Yachtbedarfanbieter) gibt uns mindestens 15% Rabatt auf ihr Sortiment. Auch Kräutler (Elektromotoranbieter) bietet auf seine Motoren 20%. Und ein Händler von torqeedo-Elektromotoren will uns ein günstiges Angebot machen.
Weiterhin haben wir uns nach Beratung wegen unserer Steuerpflicht für das Optionsrecht bei der Kleinunternehmerregelung entschieden. Können so also mit einem Vorsteuerabzug die Hälfte der Umsatzsteuer wieder vom Finanzamt erstattet bekommen. Wir haben nun das ganze noch mal kalkuliert und kommen auf Mindestkosten von 11.700 Euro. So konnten wir die Fundingschwelle senken.
Nun sind wir wieder optimistisch, dass wir es doch noch schaffen.

Impressum
Solarboot Initiative Lübeck e.V.
Norbert Franke
Stavenstraße, 2
23552 Lübeck Deutschland

Im Verein haben sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Profession versammelt. Einige bringen Erfahrungen aus dem Bereich Erneuerbare Energien in die Gruppe ein. Andere sind erfah­ren im Fundraising, der Projektentwicklung, der Ener­gietechnik und de