<% user.display_name %>
Der Dokumentarfilm "Unrecognized - We are Somalilanders" widmet sich der autonomen Region Somaliland im Osten Afrikas, die sich 1991 einseitig von Somalia abgespalten hat, und seitdem selbstständig ein demokratisches politisches System aufgebaut hat. Anhand von 5 ProtagonistInnen will der Film die unterschiedlichen Lebensrealitäten der SomaliländerInnen darstellen, das Land in den Fokus rücken, und globale Probleme, die auch Somaliland betreffen (Migration, Klima, Demokratie...) ansprechen.
10.075 €
15.000 € 2. Fundingziel
51
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 12.04.19 17:45 Uhr - 19.05.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Jänner 2019 bis Dezember 2019
Fundingziel 10.000 €

Wir benötigen mind. 10.000€, um die Materialkosten und die grundlegenden Kosten der Post-Produktion (Schnitt, Musik, Color Grading...) decken zu können.

2. Fundingziel 15.000 €
Kategorie Film / Video
Stadt Wien
Worum geht es in dem Projekt?

Der Arbeitstitel unseres Films ist bezeichnend: "Unrecognized - We are Somalilanders" drückt im Kern das aus, worum es uns geht. Wir möchten eine Region in den Fokus rücken, die bei der medialen Berichterstattung meist vernachlässigt wird, und weitgehend "unrecognized", also unerkannt und unbekannt ist; zudem un-anerkannt, nämlich von allen anderen Staaten der Erde, inklusive der UNO.

Die politische Eigenständigkeit der Region wird verkannt, die Leistungen der Somaliländerinnen und Somaliländer ebenso.

Dieses Somaliland ist eine selbstverwaltete Region im Norden Somalias, die 1991 (einseitig) seine Unabhängigkeit erklärte. Seither ist es gelungen, demokratische politische Strukturen (Zweikammernsystem, Mehrparteiensystem) aufzubauen und den Frieden in großen Teilen wiederherzustellen.

Mit unserem Film möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass sich das ändert. Ins Zentrum stellen wir 5 SomaliländerInnen, die, aus jeweils sehr unterschiedlichen Perspektiven, über ihre Lebensrealitäten berichten; ihre Erzählungen sollen jedoch auch Rückschlüsse auf größere, übergeordnete Themen ermöglichen: Die beiden Landwirtinnen Marwo und Nimco, Großmutter und Enkelin, die kleine Geschäftsbesitzerin Sahra, der Uni-Absolvent Abdi und der Diaspora-Angehörige Hamsa, geboren in Deutschland, der wieder in die Heimat seiner Eltern zurückgekehrt ist. Ihre Geschichten sollen ein vielfältiges Bild von Leben, Gesellschaft, Politik und Geschichte des Landes geben.

Bei bereits 2 Drehreisen haben wir Unmengen an tollem Material gesammelt, das nun in der Post-Produktion in eine stimmige Form gebracht werden soll. Um die Kosten der Post-Produktion abzudecken und allen Beteiligten eine Bezahlung garantieren zu können, brauchen wir finanzielle Mittel, die wir mit unserem Crowdfunding lukrieren möchten.

Zitat von Regisseurin Marlene Mayer: “Was mich am meisten fasziniert ist, dass dieses kleine Land all die großen globalen Themen der Gegenwart perfekt illustriert: Der Kampf um die Demokratie, der Klimawandel, die Migrationsströme. All das lässt sich auch in Somaliland finden."

Mehr Infos zum Land & Film auf unserer Website: www.somalilandfilm.org

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Zielsetzungen des Projekts sind vielfältig: Zum einen möchten wir Somaliland in den Fokus rücken und bekannter machen. Die Region kann als "afrikanische Erfolgsstory" gelten, ein Land, in dem Frieden und Demokratie herrschen, und das, ohne internationale Einmischungen, auf eigenen, stabilen Beinen steht.

Zum anderen war es unser Versprechen, die SomaliländerInnen selbst zu Wort kommen zu lassen, sie ihre EIGENE Geschichte(n) erzählen zu lassen, und nicht einen weiteren Film aus "westlicher Perspektive" über "die AfrikanerInnen" zu drehen.

Zu guter letzt konnten wir bei unseren Recherche- und Drehreisen große Mengen an tollem Bild/Filmmaterial sammeln, das wir einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen wollen.

Unsere Zielgruppe ist jeder/jede, der/die unabhängiges Filmemachen unterstützen möchte, der/die genug hat von eindimensionalen Darstellungen anderer Regionen und Kulturen, und der/die die Geschichte einer jungen, aber wehrhaften Demokratie für erzählenswert hält.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir haben bereits eine Menge Zeit und Geld in unser Projekt investiert, und arbeiten teils an der Grenze zur Selbstausbeutung, um unser Projekt zu finalisieren.

Dennoch kann solch ein Projekt nicht komplett ohne finanzielle Mittel existieren. Der Dreh ist bereits abgeschlossen, und wir haben in den letzten Monaten ein tolles Post-Produktions-Team auf die Beine gestellt. Um unsere Materialkosten decken zu können und allen Beteiligten zumindest etwas Bezahlung zusichern zu können, brauchen wir dringend eure Unterstützung!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ein Teil des Geldes wird bereits getätigte Ausgaben rückwirkend abdecken. Der Großteil wird dazu verwendet, die Kosten des Post-Produktions-Team und weitere notwendige Kostenpunkte abdecken zu können, so wie z.B. Schnitt, Musik, Color Grading, Grafik, Übersetzung, Social Media, Marketing, Website usw.

Wer steht hinter dem Projekt?

In erster Linie ist der Film das Herzensprojekt von Marlene Mayer, einer jungen Wiener Filmemacherin, die es sich zur unbedingten Aufgabe gemacht hat, die Geschichte der SomaliländerInnen zu erzählen.

Als gleichberechtigter Partner/Co-Produzent ist Christian Klosz mit an Bord, der sich zusätzlich um den Außenauftritt, Social Media und die Website kümmert.

Dazu kommt ein breites Team an UnterstützerInnen, die beim Dreh involviert waren, und unser Post-Produktions-Team, das aus erfahrenen und talentierten Filmleuten besteht, die unsere Leidenschaft für das Projekt teilen.

Die Teammitglieder: www.somalilandfilm.org/ueber/

"Unrecognized" ist eine Drehlirium-Produktion: www.facebook.com/drehlirium/

Projektupdates

20.04.19

For our international supporters: You have the opportunity to donate money via Startnext from around the world. For more informations on the film and project, translations and informations on the goodies, check out https://somalilandfilm.org/2019/04/15/unrecognized-a-film-about-somaliland-support-our-crowdfunding/. If you prefer to use PayPal, we also set up an option for you.

Website & Social Media
Impressum
Christian Klosz
Felbigergasse 58
1140 Wien Österreich

Kooperationen

Film plus Kritik

Österreichisches Online-Magazin für Film & Kino. Medienpartner

Drehlirium

österreichisches Kreativ-Kollektiv: drehlirium ist ein junges Wiener Produktionsteam. Wir kommen aus unterschiedlichen Zusammenhängen zu unserer Leidenschaft und bilden so die ideale Kombination aus.

Weitere Projekte entdecken

Ritter Butzke Family Fundraiser
Event
DE
Ritter Butzke Family Fundraiser
Das RITTER BUTZKE zählt seit über 12 Jahren zu den bekanntesten Kulturstätten Berlins. Mit über 190 Veranstaltungen im Jahr ist der Club mehr als nur ein Tanztempel für elektronische Musik. Hier tauchen die Gäste in ein Labyrinth aus Räumen, Lichtern und Sounds. Poetry Slams, Ausstellungen,...
15.151 € 11 Tage
Rette Deine Ehe
Food
AT
Rette Deine Ehe
Bring uns durch diese schwere Zeit und unterstütze dein Lieblingsbeisl am Kutschkermarkt.
8.365 € 57 Tage