Crowdfunding beendet
Wir wollen städtische Brach- und Dachflächen für den Gemüseanbau nutzen und so maximal frische, regionale und nachhaltige Lebensmittel dort erzeugen, wo sie konsumiert werden - direkt vor Deiner Haustür!
12.900 €
Fundingsumme
145
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Stadtgemüsefarm Erfurt
 Stadtgemüsefarm Erfurt
 Stadtgemüsefarm Erfurt
 Stadtgemüsefarm Erfurt
 Stadtgemüsefarm Erfurt

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 11.11.21 10:36 Uhr - 09.12.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 01.02.2022 - 01.07.2022
Startlevel 10.700 €

sind ausreichend um die Basis in Form von 7großen Beetflächen zu schaffen, bestehend aus Beeteinfassungen, Wurzelschutzvlies und ca. 400 m³ hochwertiger Erde.

Kategorie Landwirtschaft
Stadt Erfurt

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Nicht mal die Hälfte des Gemüses, das wir hierzulande essen, wächst in Deutschland. Lange Transportwege und konventionelle Anbaumethoden verursachen zahlreiche negative Umweltauswirkungen. Das wollen wir von Dachgemüse besser machen!

Wir legen Gemüsefarmen auf städtischen Brach- und Dachflächen an, auf denen nachhaltige und ausgefallene Sorten direkt für die Stadtbewohner*innen erzeugt werden sowie Events rund ums Thema Urban Gardening stattfinden.

Wir glauben, dass nur mithilfe einer dezentralen Gemüseproduktion in kleinem Maßstab eine nachhaltige und autarke Gemüseversorgung in der Stadt möglich ist.

Die erste städtische Brachfläche ist gefunden (am Kontor in Erfurt) und nächstes Jahr soll dort unsere erste Stadtgemüsefarm eröffnet werden.

Mit diesem ersten Demonstrationsprojekt wollen wir beweisen, dass es möglich ist, mitten in der Stadt Gemüse anzubauen und zwar nachhaltig, wirtschaftlich und modern! Weitere Stadt- und Dachgemüsefarmen sollen in den nächsten Jahren folgen. Das hier ist nur der Anfang...

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Auf der Stadtgemüsefarm soll zum einen ausgefallenes Gemüse in Bio-Qualität für die Stadtbevölkerung angebaut werden. Zum anderen soll ein Ort geschaffen werden, an dem Events, Seminare sowie Workshops rund ums Gemüse und den Anbau stattfinden.

Ziel ist es jährlich Gemüse für etwa 50 Abo-Boxen (Ernteanteile) zu erzeugen und so wöchentlich bis zu 50 Haushalte mit frischen, regionalen und nachhaltigen Gemüseraritäten zu versorgen. Die ersten Boxen sollen im Juni 2022 ausgeliefert werden.

Folgende Zielgruppen wollen wir ansprechen:

  • Stadtbewohner*innen, die keinen Garten haben, aber trotzdem ihr eigenes Gemüse anbauen wollen
  • Konsument*innen, die wissen wollen wie Gemüse angebaut wird
  • Hobbyköche und Gourmets, die auf der Suche nach besonderen Zutaten sind
  • Hobbygärtner, die mehr über das nachhaltige Gärtnern erfahren wollen
  • Menschen, die in der Stadt leben und sich gesund & nachhaltig ernähren wollen

Der Spatenstich für die erste Stadtgemüsefarm in Erfurt soll im Februar 2022 erfolgen, sodass pünktlich zu Beginn der Gartensaison das erste Gemüse angepflanzt und ersten Workshops durchgeführt werden können.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Sei Teil einer kleinen landwirtschaftlichen Revolution!

Mit Deinem Beitrag können wir beweisen, dass es ökologisch und wirtschaftlich sinnvoll ist, Gemüse auf kleinen Flächen mitten in der Stadt anzubauen und so Vorbild für viele weitere Projekte dieser Art werden.

Mit der Unterstützung dieses Projektes leistest Du einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, zur Biodiversität und zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt.

Du trägst dazu bei, dass ein Ort entsteht, an dem wir das Wissen um den nachhaltigen Gemüseanbau in der Stadt an möglichst viele Menschen weitergeben können.

Und Dein Beitrag ermöglicht es, mehr gesunde, lokal erzeugte Lebensmittel für die Stadtbevölkerung bereitzustellen.

Mit Deiner Unterstützung leistest Du einen Beitrag für:

  • DIE UMWELT
  • ALTERNATIVE STADTENTWICKLUNG
  • GESUNDE ERNÄHRUNG
  • UMWELTBILDUNG
  • EINE NACHHALTIGE LANDWIRTSCHAFT DER ZUKUNFT
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

10.700 € sind ausreichend um die Basis zu schaffen, d.h. 7 große Beetflächen anzulegen, bestehend aus Beeteinfassungen, Wurzelschutzvlies und ca. 400 m³ hochwertiger Erde

17.900 € damit können wir die benötigte Infrastruktur anschaffen, d.h. Kompostbehälter, Frühbeete, Kühlzelle, Lagerregale, Waschtisch und Gewächshausausstattung (Anzuchtplatten, Frostwächter, etc.)

23.100 € dafür können wir Kulturschutznetze, Folientunnel, Rankhilfen, Werkzeuge (Hacke, Spaten, Schubkarre, usw.), eine Waage, die Erstbepflanzung mit mehrjährigen Pflanzen und einen Holzunterstand anschaffen

36.300 € reichen für zusätzliche Hochbeete, eine wassersparende Tröpfchenbewässerung, Beleuchtung, ein Lastenfahrrad für die Auslieferung des Gemüses und die Ausstattung des Workshop-Bereichs

Wer steht hinter dem Projekt?

Gründerin von Dachgemüse und Initiatorin der Stadtgemüsefarm bin ich - Anna, 33 Jahre alt, mit zwei grünen Daumen in Erfurt geboren und Umweltingenieurin.

Alle reden über Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Ich will nicht reden, ich will MACHEN und beweisen, dass man Gemüse auf kleinen Flächen in der Stadt anbauen kann und zwar nachhaltig, wirtschaftlich und modern!

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Stadtgemüsefarm Erfurt
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren