Crowdfunding beendet
"Ich bin noch da" erzählt von Septemberwespen und Schnee, von Mon-Cheri-Überdosen und Kriegsschutt, von Waschmaschinen, Sommernächten und von der Ewigkeit. Das Album verknüpft mein Schreiben mit meiner Vernetzung in der Musikszene. Viele Kolleg*innen geben jedem der Songs eine besondere Atmosphäre. Live aufgenommen in einem der letzten großen Studios in München und kongenial fotografiert von Lena Semmelroggen ist dieses Werk Poesie-Album, Musik-Album und Fotoalbum in einem.
15.329 €
Fundingsumme
106
Unterstütz­er:innen
11.03.2021

Das geht ja gut los!

Stefan Noelle
Stefan Noelle1 min Lesezeit

Ich freue mich sehr! Quasi aus dem Stand ist fast ein Fünftel des Fundingzieles schon am zweiten Tag erreicht - und das bei sieben Wochen to go! Das macht Mut und gute Laune!
In diesen Tagen bin ich damit beschäftigt, die finalen Aufnahmesessions zu organisieren. Mehr als 20 Gäste sind noch zu koordinieren, das ist viel zu tun, aber es macht Spaß, die Zusagen zu bekommen und die ein oder andere Besetzung fix zu haben.
Wie die Arbeit im Studio aussieht, zeigen die Bilder von Lena Semmelroggen. Heute stelle ich damit meine Kollegin Andrea Hermenau vor, die bei "Damals auf'm Dorf" Klavier spielt. Ich liebe ihr rhythmisch ausgefuchstes Spiel und ihr gutes, sich einfühlendes Ohr. Wenn wir Jazz spielen, verstehen wir uns oft blind: Sie ahnt, dass ich ahne, wo sie den nächsten Akzent setzt - und umgekehrt. Das sind immer Momente großer musikalischer Resonanz. So durfte sie auf dem Album auf keinen Fall fehlen, und weil sie obendrein eine gute Sängerin ist, hat "Damals auf'm Dorf" hie und da eine zweite Stimme bekommen. Danke für Dein Dabeisein, liebe Andrea!

Teilen
Stefan Noelle - Album 2021 "Ich bin noch da"
www.startnext.com