Crowdfunding beendet
"Ich bin noch da" erzählt von Septemberwespen und Schnee, von Mon-Cheri-Überdosen und Kriegsschutt, von Waschmaschinen, Sommernächten und von der Ewigkeit. Das Album verknüpft mein Schreiben mit meiner Vernetzung in der Musikszene. Viele Kolleg*innen geben jedem der Songs eine besondere Atmosphäre. Live aufgenommen in einem der letzten großen Studios in München und kongenial fotografiert von Lena Semmelroggen ist dieses Werk Poesie-Album, Musik-Album und Fotoalbum in einem.
15.329 €
Fundingsumme
106
Unterstütz­er:innen
31.03.2021

Sechs Achtel auf dem Weg zu "Dreiviertel"

Stefan Noelle
Stefan Noelle1 min Lesezeit

Das Funding bewegt sich in Richtung Dreiviertel, ich feiere das mit einem Lied im 6/8-Takt, das es neu auf Soundcloud zu hören gibt. Bei "Eichhörnchen" begleitet mich neben Max Braun/Bassklarinette und Nikolaus Reichel/Kontrabass der Oud-Meister Abathar Kmash aus Syrien.
Ich habe in den letzten Jahren viel von ihm gelernt, wir spielen zusammen im Duo oder auch in größeren Formationen. Dann begleite ich ihn mit meinen Framedrums und lerne die Kompositionen der klassischen arabischen und türkischen Musik. Dieser musikkulturelle Austausch bereichert mich sehr, und ich freue mich auf viele weitere gemeinsame Konzerte. Danke für die warmen Töne der Oud, die mein Eichhörnchen hüpfen lassen, lieber Abathar!

Fotos: Lena Semmelroggen

Teilen
Stefan Noelle - Album 2021 "Ich bin noch da"
www.startnext.com