Crowdfunding beendet
Unsere Vision: Kein Mensch soll einsam sterben müssen! Der SterbeNotruf Deutschland ist ein gemeinnütziges Hilfsprogramm zur psychosozialen Unterstützung von Sterbenden und Trauernden sowie deren Zugehörigen. Unser bundesweiter SterbeNotruf hilft qualifizierte Begleiter:innen schnell, rund um die Uhr, telefonisch, online oder für Hilfe direkt vor Ort zu mobilisieren. Wir sind Teil des #UpdateDeutschland #WirVsVirus #OpenSocialInnovation Programms unter Schirmherrschaft der Bundesregierung.
14.069 €
Fundingsumme
116
Unterstütz­er:innen
12.03.2021

Vielen herzlichen Dank! Wir können unsere Fundingziele anpassen!

Tim Komischke
Tim Komischke2 min Lesezeit

Vielen herzlichen Dank an unsere Unterstützer:innen, Multiplikator:innen und alle die unsere Vision mittragen! ❤

Wir haben jetzt schon Zusagen für über 13.900 € Unterstützung erhalten!

Darüber hinaus freuen wir uns, dass der Landtag Schleswig-Holstein die Förderung der Umsetzung eines ersten SterbeNotruf-Pionierprojekts in Norddeutschland durch das Land Schleswig-Holstein beschlossen hat.

Auf Grundlage der Umsetzung über unseren gemeinnützigen Träger stehen uns dann voraussichtlich auch noch Landesfördermittel und Mittel aus Corona-Hilfsfonds zur Verfügung, die wir für die Umsetzung des Projekts und den laufenden Betrieb einsetzen können.

Es ist uns also möglich das erste Fundingziel auf 14.000 Euro anzupassen!

Mit dem Erreichen des ersten Unterstützungsziels werden wir in der Lage sein eine gemeinnützige UG auszugründen.
Diese dient als Grundlage für den Projektstart und den Ausbau zu einer gemeinnützigen GmbH als dauerhaften und nachhaltigen Träger für unser Hilfsprojekt.

Gedeckt sind mit dem ersten Ziel beispielsweise Posten wie anfallende Rechtsanwalts-, Steuerberatungs- und Notar-Kosten, Stammkapital und Handelsregister-Eintragung.
Die Ausgründung eines gemeinnützigen Trägers ist eine Voraussetzung für die Umsetzung einer Vielzahl unserer geplanten Aktivitäten.

Mit dem Erreichen eines zweiten Unterstützungsziels von mindestens 26.500 Euro, wird es uns ermöglicht, den Träger zu einer gemeinnützigen GmbH umzuwandeln, das Projekt größer aufzustellen und den bundesweiten Ausbau des SterbeNotrufs noch weiter voranzutreiben.

Darüber hinaus gehende Unterstützungen helfen uns dabei die laufenden Kosten für das Projekt im ersten Jahr mit zu decken.

Vielen Dank für Eure Unterstützung dabei, weiterhin das Startkapital für den Ausbau unseres gemeinnützigen Trägers zu einer gemeinnützigen GmbH gemeinsam zusammen zu bringen und damit den bundesweiten Aufbau des SterbeNotruf Deutschland voran zu treiben.

Euer SterbeNotruf-Team

Teilen
SterbeNotruf
www.startnext.com