Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Wir - die Compagnie Augenmusik - machen Theater für gehörlose & hörende Kinder. Nach unserem ersten Stück stille.wasser, das 2013 am Theaterhaus Frankfurt zur Premiere kam, soll nun in der gleichen Kooperation ein zweites Stück mit dem Titel stille.blicke entstehen, um gehörlosen Kindern weiterhin Zugang zur Theaterwelt zu verschaffen. Dort sollen sie auf Augenhöhe hörenden Kindern begegnen, mit denen sie gemeinsam in eine stille Fantasiewelt eintauchen und gleichermaßen alles verstehen können.
Frankfurt am Main
6.725 €
6.000 € Fundingziel
34
Fans
106
UnterstĂĽtzer
Projekt erfolgreich
 stille.blicke

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.01.17 15:40 Uhr - 28.02.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum März - Mai 2017
Fundingziel 6.000 €
Stadt Frankfurt am Main
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

In unserem Theaterstück geht es um einen Vater und seine Tochter. Sie spielen, sie tanzen, sie leben gemeinsam. Doch dem lebendigen Vater fehlt das Lachen seines ernsten Kindes. Jeder für sich, machen sie sich auf die Reise, um das Glück in das Gesicht des Mädchens zu zaubern und erkennen dabei, dass man sich selbst das beste Zuhause sein muss, um glücklich zu sein.
In einer lichtdurchfluteten Bühnenwelt zeigen zwei Spieler, warum nicht nur der Körper und die Hände, sondern auch das Gesicht wichtig sind, um einander zu verstehen. Ohne Sprache, mit wenigen Geräuschen und viel Sternenlicht sind gehörlose und hörende Kinder und Erwachsene eingeladen, sich gemeinsam auf die Suche nach einem Lächeln zu machen.
Neben der hörenden Schauspielerin Asta Nechajute werden wir erneut mit dem gehörlosen Schauspieler Jürgen Endress zusammenarbeiten. Außerdem haben wir ein Bühnen- und Lichtkonzept erarbeitet, das sowohl Kinder als auch Erwachsene zum Staunen, Träumen und Lächeln bringen wird!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen gehörlosen Kindern ab fünf Jahren die Möglichkeit geben, Theater zu erleben und zu verstehen. Wir arbeiten auf der Bühne weder mit gesprochener noch gebärdeter Sprache, sondern finden eine Sprache jenseits von Worten mithilfe des Körpers, des Herzens und visuellen Erlebnissen. So haben sowohl hörende als auch gehörlose Kinder die Chance, Theater ohne Kommunikations- und Verständnisbarrieren zu erleben. Auch thematisch wollen wir eine Brücke zwischen der gehörlosen und der hörenden Welt bauen – statt ihre Unterschiede darzustellen, wollen wir ihre Gemeinsamkeiten hervorheben und damit die Kinder in ihrer gehörlosen Identität bestärken sowie die hörenden Kinder auf die gehörlose Welt aufmerksam machen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstĂĽtzen?

Wer uns unterstützt, hilft uns dabei, unser Theaterprojekt professionell und hochwertig umzusetzen. Außerdem helft Ihr dabei, Theater für gehörlose Kinder zu einer Selbstverständlichkeit zu machen und lernt dabei selbst mit Euren Augen zuzuhören und zu staunen sowie mit Euren Herzen zu kommunizieren.
Mit Eurer Spende ermöglicht Ihr uns auch, das Stück nicht nur in Theatern, sondern auch in anderen öffentlich zugänglichen Räumen zur Aufführung zu bringen, um so vielen gehörlosen, hörenden und auch nicht deutschsprechenden Kindern und Erwachsenen unser Stück und damit unser Anliegen näher zu bringen.

WENN IHR UNSER PROJEKT UNTERSTĂśTZT, DANN ERZĂ„HLT ALLEN DAVON, DIE IHR KENNT! SCHICKT DEN LINK IN DIE WELT HINAUS VIAL MAIL, FAX, SKYPE, FACEBOOK, TWITTER, BILDTELEFON, BRIEF, SMS ODER WAS EUCH SONST NOCH EINFĂ„LLT!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die finanziellen Mittel, um die Personalkosten zu stemmen, werden über das Kulturamt der Stadt Frankfurt zur Verfügung gestellt. Auf die Bewilligungen der Förderanträge bei zwei Stiftungen sowie dem Land Hessen warten wir noch. Drei Stiftungen haben bereits abgesagt, so dass wir die von uns kalkulierte Summe nicht erreichen. Darum benötigen wir Eure Hilfe! Das Bühnenbild von Lukas Wegner soll durch eine Lichtinstallation mit vielen überraschenden Elementen zu einem visuellen Erlebnis für die Kinder werden. Dafür benötigen wir ausreichend technisches Equipment, um auch auf Gastspielen fernab von Theatern unabhängig spielen zu können (Scheinwerfer, Beamer, Stative, etc.)

Unser Ziel sind 6.000€ - ALLERDINGS WÄREN WIR NICHT BÖSE, WENN MEHR GELD ZUSAMMENKOMMEN WÜRDE. SPRENGT ALSO DURCH EURE SPENDEN UNSER ZIEL! Sollte dies tatsächlich der Fall sein, fließen die für diese Produktion nicht benötigten Glückstaler zu 100% in die Compagnie Augenmusik, um damit die nächsten Projekte mit diesem thematischen Schwerpunkt zu finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Compagnie Augenmusik ist eine freie Theatergruppe, die sich im Mai 2013 in Frankfurt am Main gegründet hat. Bestehend aus der Regisseurin Daniela Krabbe und dem Bühnenbildner und Lichtdesigner Lukas Wegner setzt sich die Compagnie vorrangig, aber nicht ausschließlich mit der Theaterkunst für gehörlose Kinder auseinander. Mit wechselnden Schauspielern und in Kooperation mit anderen Theatermachern, sowohl hörenden als auch hörgeschädigten, möchten wir neue Darstellungsmöglichkeiten und Erzählformen entwickeln, um auch gehörlosen Kindern einen Zugang zur Welt des Theaters zu ermöglichen.
Angelehnt an die sinnlichen Erfahrungen der hörgeschädigten Kinder sollen dabei vor allem das Sehen und Spüren im Vordergrund der Rezeption stehen. Wir möchten Musik für die Augen machen. Wollen das, was akustische Musik in einem Körper zaubert, auf visuelle Art auf die Bühne und damit in die Herzen der hörgeschädigten und hörenden Kinder bringen.

Darsteller: JĂĽrgen Endress, Asta Nechajute
Regie/Konzept: Daniela Krabbe
Licht & BĂĽhne: Lukas Wegner

Die Premiere wird am 21. Mai 2017 um 11.00 Uhr im Theaterhaus Frankfurt stattfinden. Weitere Termine dort: 22., 23. & 24. Mai 2017, jeweils 11.00 Uhr. Darüber hinaus sollen Gastspiele in Deutschland, Europa und der Welt stattfinden, um gehörlose Kinder überall die Erfahrung zu schenken, dass Theater auch für sie da sein kann!

Impressum
Compagnie Augenmusik GbR
Daniela Krabbe
Deutschland

Partner

Das Theaterhaus Frankfurt ist eine Spielstätte für Kinder- und Jugendtheater in Frankfurt am Main.

Ăśber Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

39.274.590 € von der Crowd finanziert
4.561 erfolgreiche Projekte
780.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ĂĽber unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH