Crowdfunding-Finanzierungsphase
Stimmgewalt hat bisher 1 Single, 1 EP und 1 Live-Album herausgebracht. Der nächste Meilenstein ist ein Studioalbum, um die Vision unserer Songs in Reinform erlebbar zu machen. Mit dem Material wollen wir zudem den nächsten Schritt als Band gehen und ein Label finden, um gemeinsam mehr aus Stimmgewalt herauszuholen, als es uns allein möglich ist. Vieles hängt dabei von der Produktion ab und wie so oft hat Qualität ihren (berechtigten) Preis: mindestens 12.000 €. Deswegen brauchen wir euch!
6.047 €
nächstes Level 8.900
102
Unterstütz­er:innen
12Tage
Miro Jennerjahn
Miro Jennerjahn vor 4 Stunden
Deafness Radio
Deafness Radio vor 16 Stunden
Dr. Moritz Lachshirsch
Dr. Moritz Lachshirsch vor 2 Tagen
Sandra M. Heinzelmann
Sandra M. Heinzelmann vor 2 Tagen
Ulli Perhonen
Ulli Perhonen vor 3 Tagen
Neil Mac Lean of Coll
Neil Mac Lean of Coll vor 4 Tagen
Martin Friese
Martin Friese vor 4 Tagen
Christian Tesch
Christian Tesch vor 7 Tagen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 15.10.22 10:16 Uhr - 15.12.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mitte 2023
Startlevel 1.000 €

Auf Level 1 können wir ein Video für unsere nächste Single finanzieren, um visuell größere Kreise zu ziehen und mehr Leute für unser Album zu begeistern.

Kategorie Musik
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Nach vielen Jahren des Bestehens und des Performens von vor allem Coversongs haben wir uns immer stärker in Richtung eigener Kompositionen entwickelt, die wir nun unseren Fans und auch einem neuen Publikum an der Schnittstelle von a cappella und der dunklen Szene zeigen möchten.

Wir spüren außerdem, dass wir uns der Grenze dessen nähern, was wir als HardChor-Band allein erreichen können, weswegen wir die Partnerschaft mit einem Label anstreben. Unsere Musik ist jedoch, vorsichtig ausgedrückt, ungewöhnlich. Ähnliche Projekte gibt es wenige und somit sind die Möglichkeiten schwer greifbar. Ein sehr gut produziertes Album schafft dabei Abhilfe!

In dem Team der Chameleon Studios um Chris Harms haben wir Partner gefunden, deren Arbeit für sich spricht und denen wir uneingeschränkt vertrauen. Ebenso wichtig: Sie sind für uns nicht nur reine Dienstleister, sondern teilen unseren Enthusiasmus für die Klangwelten, die sich in der außergewöhnlichen Nische des A-Cappella-Metal erschaffen lassen.

Wir sind startklar und motiviert. Was fehlt, ist, wie so oft, das Geld, denn Enthusiasmus allein zahlt keine Studiomiete, nicht die vielen Stunden des Mixens und Masterns; trägt nicht die Kosten für ein Musikvideo oder die begleitenden Grafikarbeiten.

Da kommt ihr ins Spiel! Wir haben uns eine schwarzbunte Mischung an Dankeschöns überlegt und sind uns sicher, dass für jede*n etwas dabei ist. Lasst uns diesen Meilenstein gemeinsam erreichen!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen idealerweise ein digitales Studioalbum mit 12 Tracks in optimaler Qualität finanzieren, um nicht nur unseren Fans und uns eine fette Ladung Stimmgewalt zum Abrocken, Träumen und Schwelgen zu geben, sondern auch das Potenzial unseres Musikprojekts für Labels greifbarer zu machen und hoffentlich ein passendes für uns zu begeistern.

Zielgruppe sind alte und neue Fans unserer Musik und all jene, die mundgemachte, innovative Klangkunst fördern möchten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wenn wir den Leuten erzählen, dass wir A-Cappella-Metal machen, ernten wir häufig verdutzte Blicke. "Wie geht das denn?!" A Cappella, das ist doch bieder und nerdy und hat so gar nichts mit den harten Riffs, komplexen Arrangements, progressiven Elementen und der stilistischen Vielfalt zu tun, die Metalheads oft mit ihrem vielgesichtigen Lieblingsgenre verbinden.

Das sehen wir anders. Das erleben wir anders. Das MACHEN wir anders. Wir locken mit sehnsuchtsvollen Gothic-Balladen und bringen durch die Hintertür brachiale Growlpassagen nahe. Wir sprechen Symphonic-Metal-Enthusiast*innen mit epischen Passagen und archaischen Klängen an und zeigen ihnen, dass das auch mit nichts als der menschlichen Stimme, mal sanft und mal gewaltig, Gänsehaut erzeugen kann.

Wir sind die Antithese zu einem übertechnisierten Markt und haben mindestens genauso viel Freude dabei, wie wir unserem Publikum dabei geben. Kommt in unsere Nische. Wir haben Kekse!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

(Die Staffelung entstand durch ein Missverständnis des von Startnext benutzten Algorithmus, um die Höhe der Level zu bestimmen. Da sie inhaltlich richtig sind, behalten wir sie an dieser Stelle bei, auch wenn sie nicht den jeweils angezeigten Etappenzielen entsprechen.)

Level 1 (1.000 €): Wir können mit den ersten Aufnahmen beginnen und ein kleines Musikvideo für unsere nächste Single (re-)finanzieren, um mehr Leute zu erreichen, die uns hoffentlich ebenso hier unterstützen.

Level 2 (2.000 €): Damit ist der erste Song dank euch im Kasten!

Level 3 (4.000 €): Mit unseren Privateinlagen und eurer Hilfe können wir das Album produzieren. Ab hier wird es schöner und wir weniger arm.* Danke!

*Es fließen keine Mittel in private Stimmgewalt-Hände.

Level 4 (6.000 €): Wir können jemanden Professionellen mit den visuellen Arbeiten für das Album betrauen.

Level 5 (10.000 €): Die Studio- und Mixkosten sind FAST gedeckt. Nur durch euch. Ihr seid super!

Level 6 (16.000 €): Das volle Klangspektrum von Stimmgewalt erstrahlt in all seiner dunkelschwarzen Schönheit und epische Musikvideos sind auch dabei. Ab hier ist auch eine physische CD denkbar.

Level 7 (26.000 €): Hat der Wahnsinn noch ein Ende? Natürlich würde uns auch für dieses irrwitzige Ziel etwas einfallen: Mehrere, wenn nicht alle, Songs könnten mit Videos versehen werden und es ist Live-PR für das Album durch eine kleine Tour möglich. Der Gedanke verursacht leichte Schnappatmung. Die Möglichkeiten sprengen alles bisher Dagewesene im Stimmgewalt-Land.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind Stimmgewalt. 12 Stimmen, keine Instrumente. Wir machen HardChor!

Wir interpretieren und arrangieren Eigenkompositionen und Coversongs in den Bereichen Metal, Gothic und Rock a cappella. Anspruchsvoll aber nicht langweilig, komplex aber auf keinen Fall zu leise, modern aber nicht atonal.

Unsere Konzerte hinterlassen den Eindruck, etwas Neues gehört zu haben, das man so bald nicht wieder vergessen wird. Egal ob in der Passionskirche in Berlin, in der Batschkapp in Frankfurt oder auf dem Wacken Open Air Festival – wir singen überall!

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Stimmgewalt: Neues Kapitel für A-Cappella-Metal aus Berlin
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren