stoersender.tv mit Dieter Hildebrandt
Eine Spielwiese für Störenfriede, die sich nicht abfinden wollen - das ist der Störsender . stoersender.tv will nächstes Jahr 20 Mal ein TV-Magazin produzieren, in dem Dieter Hildebrandt regelmäßig auftritt. Extremisten nimmt der Störsender aufs Korn, Politiker auf den Arm. Gestört wird durch diese Kampagnenplattform jeder, der sich dafür aufdrängt. Und zwar von Allen. Zuschauen war gestern. Heute gibt’s Störsehen . Mach mit!
153.233 €
125.000 € Fundingziel
3.003
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
01.08.2013

Mittlerweile psychiatrisiert die HypoVereinsBank ihre eigenen Kunden

Stefan Hanitzsch
Stefan Hanitzsch2 min Lesezeit

Die Realität kennt keine Hemmungen. Kein Drehbuchautor würde so etwas schreiben, und wenn er es doch täte, hieße es: Übertreibung, zu viel Phantasie, Verschwörungstheorie.

Bekanntlich ist das Pendant zu Verschwörungstheorie die Zufallstheorie, nach der alles stets rein zufällig geschieht. Ganz zufällig ist der Herr Mollath seit 7 Jahren in der forensischen Psychiatrie weggesperrt, obwohl seine Vorwürfe gegenüber seiner Ex-Frau und der HypoVereinsBank sich vor Jahren bereits als wahr erwiesen.

Ganz zufällig werden Steuerfahnder wie Rudolf Schmenger für verrückt erklärt, wenn sie das machen, wofür sie als Staatsdiener bezahlt und vereidigt werden: Nach Steuerdiebstahl fahnden. http://rudolf-schmenger.de/

In der neuesten Episode von stoersender.tv erzählt Rudolf Schmenger exklusiv von einem neuen, dreisten, verbrecherischen Fall, in dem nun zufällig just jener Kunde der HVB für verrückt erklärt werden soll, der dabei ist, eine hohe Summe zu erstreiten.
HD-Version für Förderer: http://www.stoersender.tv/Sendungen.html
SD-Version auf YouTube: http://youtu.be/jMoHQy-CPwI

Wer in München lebt oder in der Nähe, sollte

am Freitag, 2.8.13 16-18 Uhr zur Demo am Justizpalast
http://wp1132115.server-he.de/images/Anhang/mollath2.pdf

kommen, um gegen den krassen Machtmissbrauch im ”Einzelfall" Mollath protestieren. Wegen Mollath, aber auch wegen der Flut von Einzelfällen, die "immer die gleiche Geschichte" erzählen, weiß Schmenger, der mittlerweile "täglich" neue erfährt.

Wir wollen den Rechtsstaat zurückhaben!

Impressum
Stefan Hanitzsch
c/o Büro Wecker
Dietlindenstraße 18
80802 München Deutschland

Steuernummer: 147/175/10322