<% user.display_name %>
Den Geburtstag eines Obdachlosen feiert niemand - oftmals nicht mal er selbst. Das wollen wir ändern. Wir schaffen durch Geburtstags-Events zwischenmenschliche Begegnungen auf Augenhöhe von Obdachlosen und Menschen mit Dach über dem Kopf. Jugendliche werden in einer Unterrichtseinheit geschult, die Treffen vorzubereiten und kommen so mit dem Thema in Berührung. Dank eines digitalen Geburtstagskalenders der Obdachlosen wird jeder Interessierte ein besonderes Geburtstags-Treffen erleben können.
46.348 €
20.000 € 2. Fundingziel
265
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.05.19 10:27 Uhr - 05.06.19 14:00 Uhr
Realisierungszeitraum ab Juni 2019
Fundingziel 10.000 €

Damit können wir die ersten Geburtstags-Events, die professionelle Unterrichtseinheit für Schüler & Lehrer sowie den digitalen Geburtstagskalender finanzieren.

2. Fundingziel 20.000 €

Mit weiteren 10.000 Euro können wir den StrassenGEBURTSTAG auch in anderen Städten wie Berlin Realität werden lassen.

Kategorie Event
Stadt Hamburg
Worum geht es in dem Projekt?

Unser gemeinnütziger Verein StrassenBLUES e.V. schafft Begegnungen auf Augenhöhe zwischen Obdachlosen und Menschen mit Dach über dem Kopf. Beim StrassenGEBURTSTAG werden wir an gemeinsamen Veranstaltungen Obdachlose und Schenker zusammenbringen, damit sie sich austauschen können, statt auf der Straße anonym aneinander vorbeizulaufen. Zudem werden wir Jugendliche in Sozialeinrichtungen begleiten, die Porträts von Obdachlosen schriftlich und visuell in Form von Handyfotos und -videos umsetzen. Diese Porträts können dann in einem digitalen Geburtstagskalender von interessierten Schenkern abgerufen werden. Wir organisieren das "Matching" von Obdachlosen und Schenkern vorab, bevor sie sich dann persönlich kennenlernen werden. Ein Ziel des StrassenGEBURTSTAGS ist, dass sich daraus langfristige Patenschaften entwickeln.

Das Projekt StrassenGEBURTSTAG ist sehr stark an unser Event StrassenWEIHNACHTSWUNSCH angelehnt, das wir alljährlich seit 2015 erfolgreich durchführen. Wir porträtieren dabei Obdachlose und stellen sie und ihre Weihnachtswünsche auf Social Media vor. Menschen, die diese Wünsche erfüllen möchten, bringen wir mit den Obdachlosen bei Kaffee, Kuchen und Musik zusammen — und schaffen so Begegnungen auf Augenhöhe. Bei dieser Weihnachtsveranstaltung haben uns viele Obdachlose gefragt, ob wir nicht solche Begegnungen auf Augenhöhe das ganze Jahr über machen können. Daher wird es jetzt den StrassenGEBURTSTAG geben :-)

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der StrassenGEBURTSTAG bindet Obdachlose, deren Schenker und Schüler mitein. Zum einen wollen wir den Geburtstag mit Obdachlosen feiern, damit sie an diesem Tag nicht alleine bleiben. Zum anderen werden wir passende Schenker via Social Media und unserer Webseite finden, die ein Geschenk zur Veranstaltung mitbringen. Schüler werden von ihren Lehrern in einer von uns vorbereiteten Unterrichtseinheit mehr über Obdachlosigkeit erfahren. In den persönlichen Begegnungen werden die Jugendlichen ihre Berührungsängste abbauen und sich später im Schulunterricht über ihre Erfahrungen austauschen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

In diesen Zeiten ist Mitmenschlichkeit wichtiger denn je. Obdachlose leben als Menschen am Rand unserer Gesellschaft. Das muss nicht sein. Durch den StrassenGEBURTSTAG erleben sich Obdachlose wieder als wertgeschätzte Menschen. Wir können damit helfen, dass sich obdachlose Menschen nicht mehr einsam und ausgegrenzt fühlen müssen.
Als gemeinnütziger Verein können wir Spendenbescheide ausgeben, die dann bei der Steuererklärung geltend gemacht werden können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld werden wir den StrassenGEBURTSTAG umsetzen: Das heißt, wir organisieren fortlaufend Geburtstags-Events, bereiten eine professionelle digitale Plattform vor und schulen Lehrer und Jugendliche mit einer von uns entworfenen Unterrichtseinheit.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind etwa 40 StrassenHELDEN - Ehrenamtliche des gemeinnützigen Vereins StrassenBLUES e.V. - die sich vor allem in Hamburg für Obdachlose engagieren. Wir verwirklichen mit viel Empathie & Kreativität ungewöhnliche Projekte für und mit Wohnungs- und Obdachlosen.

Website & Social Media
Impressum
StrassenBLUES e.V.
Nikolas Migut
Twietenknick 19, c/o Migut
22395 Hamburg Deutschland

Kooperationen

Gewinner | Aktiv für Demokratie und Toleranz (2018)

Wettbewerbspreis des Bündnisses für Demokratie und Toleranz – gegründet vom Bundesministerium für Inneres und Bundesministerium für Justiz – für die bundesweite Kampagne StrassenWAHL.

Stipendium | Social Impact Lab Hamburg (2016)

8-monatiges Stipendium IMPACT STARTER von „Social Impact Lab Hamburg“ und Gewinner des Pitch-Publikumspreises für StrassenBLUES e.V.

Gewinner | Alternativer Medienpreis (2018)

Gewinner in der Kategorie „Vernetzung“ für StrassenBLUES e.V.

Weitere Projekte entdecken

SOS! Rettet das Watergate!
Musik
DE
SOS! Rettet das Watergate!
Fast zwei Jahrzehnte lang haben wir mit Euch zusammen Berliner Clubgeschichte geschrieben. Nun steht das Watergate unmittelbar vor dem Aus.
69.996 € 13 Tage
Nachhaltiges Allgäu
Community
DE
Nachhaltiges Allgäu
Inspirierende Projekte, Möglichkeiten und Visionen für eine lebensfreundliche Zukunft
8.629 € (43%) 36 Tage