<% user.display_name %>
Streetphotography Now
Streetphotography ist eine Kunstform, die fast so alt ist wie die Fotografie selbst. Künstler, wie Henri Cartier-Bresson, Robert Frank, Garry Winogrand oder Philip-Lorca diCorcia haben die Geschichte der Fotografie durch ihre Arbeiten geprägt. Ihre Bilder sind Teil des kollektiven Bildgedächtnisses. Bei meinem Projekt geht es nun darum festzustellen, ob diese Kunstform in Deutschland weiterhin möglich sein wird.
18.075 €
14.000 € Fundingziel
528
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
20.12.19, 09:22 Espen Eichhöfer

Liebe Unterstützer*innen!

Für den Gang durch die Instanzen bis zum Verfassungsgericht mit einem ziemlich bemerkenswerten Erfolg für die Strassenfotografie habt Ihr mich unterstützt. Vielen Dank dafür!
Von dem Geld ist noch etwas vorhanden. Für diesen Fall hatte ich angekündigt, eine Veranstaltung zum Thema zu organisieren.
Nun ist es soweit: Es gibt eine Ausstellung mit umfangreichem Begleitprogramm. Anbei zunächst eine Ankündigung..
Im januar folgen dann eine Einladung und das Prozedere, wie ihr gratis in die Veranstaltung kommt.

Also: bis bald und frohe Weihnachten/ gutes neues Jahr!

Espen

f³ – freiraum für fotografie zeigt
DAS ILLEGALE BILD –
Fotografie zwischen Bildverbot und Selbstzensur
Eröffnung: Mittwoch, 5. Februar 2020, 19 Uhr
Einführung: Katharina Mouratidi, Künstlerische Leiterin f³ – freiraum für fotografie, im
Gespräch mit Espen Eichhöfer, Fotograf OSTKREUZ – Agentur der Fotografen
Ausstellung: 6. Februar – 5. April 2020
Mit Arbeiten von Merry Alpern (USA), Jan-Dirk van der Burg (Niederlande), Espen Eichhöfer
(Deutschland), William E. Jones (USA), Carola Lampe (Deutschland), Beat Streuli (Schweiz).