<% user.display_name %>
sunshine
Vera hat ein Wochenende voller Arbeit vor sich. Doch als ihr Ex-Mann unerwartet ihre kranke Tochter zu Hause abgibt, kann sie keine Termine mehr einhalten. Sie gerät mit ihren durchgetakteten Jobs in Verzug und dadurch bald schon in abstruse Situationen. Eine ebenso lebensnahe wie skurrile Komödie über eine Kleinstfamilie.
5.695 €
4.500 € Fundingziel
15
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 sunshine
 sunshine
 sunshine
 sunshine

Projekt

Finanzierungszeitraum 16.07.16 18:26 Uhr - 15.10.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2017
Fundingziel 4.500 €
Kategorie Film / Video
Stadt Hannover
Worum geht es in dem Projekt?

“Sunshine" dreht sich um die alleinerziehende Mutter Vera, die wir bei einem besonders herausfordernden Tag begleiten. Der Film gibt auf humoristische Weise einen Einblick in Veras stressigen Alltag zwischen drei Minijobs und dem Leben mit ihrer 10jährigen Tochter. An einem Abend bringt der Ex-Mann die erkältete Tochter ohne Ankündigung zu ihr, obwohl sie arbeiten muss, und Vera wird vor eine kaum zu meisternde Aufgabe gestellt: die Versorgung ihrer kranken Tochter und das Bewältigen von 3 Minijobs. Um das zu schaffen, muss sie zu Multi-Tasking-Höchstform auflaufen.

Dabei überschneiden sich schon bald ihre Jobs, so dass sie Pakete austrägt während sie am Headset Telefonsex-Kunden beglückt. Es erwartet euch eine Komödie mit viel Situationskomik zu einem ernsten Thema.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

“Sunshine" ist eine Verbeugung vor den alleinerziehenden Eltern, die oftmals ein allzu schweres Leben haben und die großen und kleinen Katastrophen des Alltags allein meistern müssen. Der Film richtet sich an all die Filminteressierten, die sich für Geschichte mit Humor, Herz und Hintergrund begeistern können. Wir wollen diesen Film einem großen Publikum näher bringen und ihn auf vielen Festivals laufen lassen, und dafür benötigen wir eure Unterstützung!

Der Film soll die Menschen unterhalten, aber auch zum Innehalten und Nachdenken anregen. Es gibt Millionen von alleinerziehenden Eltern allein in Deutschland. Über 40% der Kinder dieser Alleinerziehenden leben in Armut, viele Alleinerziehende - ob nun Mütter oder Väter - kämpfen tagtäglich um ihre Existenz. Auch dies wird in unserem Film thematisiert und ist der Ausgangspunkt für die Herausforderungen des Hauptcharakters Vera in der Geschichte.

Kurz gesagt soll der Film von jedem gesehen werden! “Sunshine” packt die Probleme in eine Form, die Spaß macht, aber auch berührt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

"Sunshine" will das Leben der alleinerziehenden Eltern als das darstellen was es ist: Eine tagtägliche Meisterleistung der Väter und Mütter, welche allzu oft unbemerkt bleibt und allzu selten thematisiert wird. Der Film macht auf die schwierige Lage vieler Eltern aufmerksam, die oft mit ihren Problemen alleingelassen werden und dennoch ihr Bestes tun, ihren Kinder die Unterstützung und Zuneigung zu geben, die sie brauchen.

Unterstützt uns dabei, diesen Film zu Ende zu produzieren und dies Thema so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Leider benötigt man mehr als Leidenschaft und Hingabe, um einen Film zu machen. Geld! Wir brauchen eure finanzielle Unterstützung, um diesen Kurzfilm erfolgreich umzusetzen. Das Geld wird für Equipment-Miete, Sprit, Anfahrtskosten und Gage ausgegeben. Ein Großteil geht auch in die Post-Produktion, um einen rundum gelungenen Film in Bild und Ton für Euch zu erschaffen.

Auch wollen wir, dass dieser Film von möglichst vielen Menschen gesehen wird und ihn auf einer Vielzahl von Film-Festivals bringen. Dafür benötigen wir Geld für die Anmeldungen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Idee zu diesem Kurzfilm stammt vom Regisseur Sören Wachsmuth. Ihn hat es gereizt, die oftmals prekäre Lage vieler alleinerziehender Mütter und Väter in einem Kurzfilm zu thematisieren. Hierbei kam es früh zur Zusammenarbeit mit Vroni Kiefer, welche die Hauptdarstellerin des Filmes - und selbst alleinerziehende Mutter ist.

Sören schrieb dabei das Drehbuch, Vroni die Dialoge. Ein ganzes Team an jungen Profis, die von dem Projekt überzeugt sind, stehen ihnen zur Seite.

Website & Social Media
Impressum
Sören Wachsmuth
Wilhelm-Bluhm-Straße 22
30451 Hannover

Steuernummer: 26/146/08674

Weitere Projekte entdecken

SAVE THE DUCK! - Sisyphos Berlin
Event
DE
SAVE THE DUCK! - Sisyphos Berlin
Gib dem schlechten Film ein Happy Ent: Hilf mit, das Sisyphos zu erhalten, damit wir bald wieder zusammen tanzen können!
29.420 € (123%) 22 Tage