Crowdfunding beendet
UNSERE VERANSTALTUNG zum Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter*-, Trans*- und Asexuellenfeindlichkeit (IDAHOBITA*) FINDET am 17. und 22. Mai 2021 STATT. Besondere Zeiten erfordern besondere Herangehensweisen. Anstelle einer Veranstaltung auf der Frankfurter Hauptwache wird es dieses Jahr erneut aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation ein interaktives, digitales IDAHOBITA*-Frankfurt mit Live-Streams und Videobeiträgen geben. Zur Realisierung brauchen wir Eure Hilfe!
325 €
Fundingsumme
13
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.03.21 19:26 Uhr - 22.05.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 27.03.2021 bis 22.05.2021
Startlevel 100 €

Zur Teilfinanzierung Online-Raum und Werbekampagne Litfaßsäulen

Kategorie Community
Stadt Frankfurt am Main

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Unterstützt uns den digitalen IDAHOBITA* 2021 in Frankfurt zu realisieren und die Hauptwache mithilfe eines virtuellen Straßenfestes in eure Wohnzimmer zu holen. Dieses Jahr haben wir für Euch ein komplettes virtuelles Straßenfest organisiert: mit virtueller Bühne, spannendem Line-Up an Redner*innen, Diskussionen, Musik, Poetry, Comedy... und einem Aufgebot queerer Gruppen und Vereine, die sich an virtuellen Marktständen präsentieren und die du dort live antreffen kannst. Wir haben dafür einen interaktiven und dynamischen Virtual-Reality-Raum geschaffen, der von Videospielen der 90er Jahre inspiriert ist. Darüber hinaus wollen wir unsere Werbekampagne zu der Vielfalt geschlechtlicher und sexueller Identitäten in der Stadt auf allen Litfaßsäulen platzieren, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Allgemeinbevölkerung mit dem Ziel intersektionale Begegnungen zu schaffen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit der Unterstützung dieses Projekts helft Ihr uns die Allgemeinheit über geschlechtliche und sexuelle Diversität aufzuklären und gegen die in der Öffentlichkeit existierenden Vorurteile gegenüber Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*-, Inter*- und queeren Personen entgegenzuwirken.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld können wir folgende Dinge finanzieren:

- das virtuelle Straßenfest: rund 600 Euro

- Werbekampagne Litfaßsäulen: 1.200,80 Euro

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Förderverein Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt e.V., welcher queeren Aktivismus in Frankfurt am Main fördert.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Support IDAHOBITA* Ffm 2021
www.startnext.com