Crowdfinanzieren seit 2010
Der “Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit”, findet in diesem Jahr erstmalig am 15. September in Ehrenfeld statt. Hierzu wird ein Teil in Ehrenfeld für den motorisierten Autoverkehr gesperrt und die frei gewordenen Fläche soll EhrenfelderInnen und KölnerInnen Platz geben für ein gemeinsames Frühstück mit Nachbarn, lustigen und anregenden Kunstaktionen, Konzerten u.v.m. rund um das diesjährige Schwerpunktthema Mobilität.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
13.06.13 - 14.07.13
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): €
6.950 €
Kategorie
Bildung
Projekt-Widget
Widget einbinden
10.05.2013

Tag des guten Lebens: Filmdreh Making of

Davide Brocchi
Davide Brocchi1 min Lesezeit

Die Fotos vom Filmdreh sind online! Einen Tag lang haben wir in Ehrenfeld das "gute Leben" erprobt und im Video festgehalten. Urbanes Gärtnern am Grünen Weg, eine Spontanparty im Quartier3Neun, eine Fahrrad-Demo quer durch's Viertel und ein Abendessen vor dem Allerweltshaus. Danke allen Beteiligten!

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.442464572513531.1073741828.294132590680064&type=1

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum
Institut Cultura 21 e.V.
Rana Öztürk
Lichtenraderstr. 44
12049 Berlin Deutschland
E-Mail

Das Institut Cultura 21 e.V. fungiert als juristischer Träger der Agora Köln, und verwaltet die Finanzmittel der Organisation.

Die 'Agora Köln' ist postalisch erreichbar unter "Agora Köln, Vogelsangerstr. 187, 50825 Köln".

19.07.13 - Die Spendenkampagne ist zu Ende – mit Erfolg,...

Die Spendenkampagne ist zu Ende – mit Erfolg, wenn auch erst kurz vor Schluss. Zeit für eine kurze Bilanz und eine Ausblick.Unsere Spendenkampagne auf startnext ist abgelaufen – und kurz vor knapp sind wir über die Zielsumme gekommen. Das heißt: Wir bekommen das Geld ausgezahlt, und wir sind einen sehr, sehr wichtigen Schritt näher am Tag dran.Viel Energie, mehr AufmerksamkeitAuf der Positiv-Seite ist für mich nicht nur die Spendensumme an sich zu verbuchen. Fast wichtiger sind die 123 Unterstützer: Es ist nicht mehr nur das (stetig wachsende) Team hinter dem Tag, das sich Tage und Nächte um die Ohren schlägt um dies möglich zu machen (und dafür nur streckenweise eine eher symbolische Bezahlung bekommen hat). Und es sind nicht nur Freunde & Familie, die uns vertrauen.Stattdessen haben wir Geld von einer ganzen Reihe von Personen und Organisationen bekommen – darunter verschiedene Vereine (grade aus dem Viertel!) und Parteien, aber auch eine Reihe Menschen, von denen wir noch nie gehört haben. Dieser Tag wird gewollt und getragen von mehr und mehr Bürgern aus Kölner. Vielen Dank!Darüber hinaus hat Kampagne hat uns auch nochmal einen Push an Energie und Aufmerksamkeit gegeben – im ‘echten Leben’ auf dem Nachbarschaftstreffen im Atelier Colonia, aber auch unsere Facebook-Fanzahlen sind nach oben gegangen, und über 600 Menschen haben den Post über den Tag auf der “Köln – unsere Stadt”-Seite geliked.Genug Geld – hoffentlich!Am Ende war es knapp – zum Glück haben bereits die ersten Sponsoren für den Tag zugesagt – Dank unter anderem an armedangels, BOC, Bravehearts und Stadtwaldholz! Wir konnten auch einen Teil dieses Gelds “vorab” in die Spendenkampagne einfließen lassen, und dies hat geholfen, die Summe insgesamt zusammenzubekommen.Die Spendenkampagne war tatsächlich ein kritischer Schritt, um den Tag finanziell zu bewältigen. Die 7000 für Absperrungen etc. sind weiterhin ein Schätzwert: Wir warten auf den Verkehrsleitplan, wir verhandeln mit dem Ordnungsamt, wir suchen eine bezahlbare Veranstalterhaftpflicht, wir suchen nach einem (günstigen? kostenlosen?) Lastwagen für die Tage, wir suchen ehrenamtliche Helfer.All dies kann heißen, dass der Tag mehr (wahrscheinlich) oder weniger (wohl eher nicht) als die 7000 Euro kostet, die wir jetzt haben. Wichtig ist hier auch ein (gestern beschlossener) Zuschuss des Bezirks Ehrenfeld – auch als zusätzliches Zeichen, dass der Bezirk hinter dem Tag steht und ihn aktiv möglich machen will!Trotzdem suchen wir weiter nach Sponsoren, die den Tag unterstützen wollen, freuen uns auch weiterhin über Spenden, um ruhig(er) schlafen zu können und den Tag mit voller Kraft angehen können!

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren