Crowdfunding beendet
Tante Klara, die erste einwegverpackungsfreie Einkaufsalternative in Worms. Eigene Behälter mitbringen, wiegen, einfüllen und bezahlen. Kein Verpackungsmüll, Du nimmst nur mit, was Du wirklich benötigst. Unsere Produkte sind überwiegend regional und saisonal. Von Lebensmitteln über sorgfältig ausgewählte Haushalts- und Hygieneprodukte. Unkompliziert, nachhaltig und dem Zeitgeist entsprechend.
10.232 €
Fundingsumme
131
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Worms braucht einen Unverpackt- Laden.

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 15.04.19 11:31 Uhr - 31.05.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Spätsommer 2019
Startlevel 30.000 €

Die Renovierungsarbeiten sind abgeschlossen, die Theke steht u. die Kasse ist funktionsbereit. 50 Glasbehälter u. ein reduziertes Sortiment warten auf dich.

Kategorie Umwelt
Stadt Worms

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Tante Klara ist ein Unverpackt-Laden, welcher sich nicht nur auf die Vermeidung von Müll konzentriert - die Regionalität unserer Produkte steht ebenfalls im Vordergrund. Wir bevorzugen ökologische, biozertifizierte Anbieter und setzen verstärkt auf eine saisonale Vielfalt.
Eine Zusammenarbeit mit den regionalen Landwirten und weiteren heimischen Manufakturen ist uns wichtig und stärkt die lokale Wirtschaft. Kurze Transportwege sorgen für frische Produkte und tragen zum Umweltschutz bei. Durch den persönlichen Kontakt zu unseren Partnern bieten wir Dir Transparenz in der gesamten Wertschöpfungskette.
Der Vorteil?

  • Reduzierung von unnötigem Verpackungsmüll
  • Weniger Lebensmittelverschwendung
  • Geld sparen durch gezielte Einkäufe
  • Support our local Heroes :)

Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung!
Gute Gründe weshalb wir mit Dir & Deiner Hilfe das Projekt in Worms umsetzen und gemeinsam unseren ökologischen Fußabdruck reduzieren möchten.

Tante Klara soll zudem nicht nur eine einwegverpackungsfreie Einkaufsalternative sein, sie soll auch einen Ort der Begegnung schaffen. Dies wollen wir durch regelmäßige Infoabende und Workshops mit einem vielfältigen Angebot umsetzen. Auch Eure Ideen machen den Ort der Begegnung erst lebendig.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Warum?

  • Wir möchten Worms die Möglichkeit bieten, dem Verpackungswahn entgegen zu wirken.
  • Wir möchten die Überreizung an Produkten reduzieren und ein Sortiment an regionalen Lebensmitteln und ausgewählten Haushalts- u. Hygieneartikel anbieten.
  • Wir möchten die lokale Wirtschaft durch den Bezug regionaler biozertifizierter Produkte fördern.
  • Wir möchten durch den persönlichen Kontakt zu unseren Partnern, dem Kunden Transparenz in der Wertschöpfungskette bieten.
  • Wir möchten durch unser Konzept die Thematik des eigenen Konsumverhaltens aufgreifen und diesbezüglich den Kunden sensibilisieren. Bewusstes Einkaufen und Selbstbestimmtheit bei der Auswahl der gewünschten und benötigten Mengen an Produkten wird gegeben.
  • Wir möchten unseren Teil zu Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung im Einzelhandel beitragen und diesem mit positivem Beispiel voran gehen.
  • Wir möchten einen Ort der Begegnung für Gleichgesinnte und Interessierte schaffen, Infoabende & Workshops anbieten und dies in einem partizipativem Rahmen gestalten.

Wer?

  • Jeder Gleichgesinnte, welcher sich dem Verpackungswahn nicht beugen und eine wirkliche Alternative in Worms haben möchte.
  • Jeder Glechgesinnte, der ökologisches und regionales bevorzugt und dadurch die Umwelt schonen und die regionale Wirtschaft mit antreiben möchte.
  • Und jeder Interessierte, der neugierig ist und sich inspirieren lassen und ausprobieren möchte.
  • Du, Wir und einfach Alle, die etwas bewegen möchten.
Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Es ist an der Zeit für einen Wandel. Wir bestimmen selbst unser Konsumverhalten und wie sich dieses nachhaltig auf die Natur und Umwelt auswirkt. Jedoch ist dies in etablierten Konzernen noch viel zu wenig bis gar nicht umsetzbar. Es bedarf einer Alternative, um Aufzuzeigen, dass dieses neue & nachhaltige Konzept funktioniert. Eben eine Rückbesinnung und ein Fokus auf das wirklich Notwendige. Je mehr alternative Einkaufsmöglichkeiten existieren, je mehr Menschen aufgeklärt und zu einem Lebenswandel inspiriert sind, desto größer ist die Bandbreite der Bewegung.

Mit Eurer Unterstützung können wir genau das in Worms ermöglichen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Von dem Geld können wir einerseits die laufenden Renovierungsarbeiten abschließen und die Ladeneinrichtung finanzieren. Hierzu zählen beispielsweise Glasspender (Bulk Bins), Regale für die Waren, Kasse und Theke, sowie eine Waage. Und auch die erste Warenausstattung an Lebensmitteln, Haushalts- u. Hygieneprodukte ist mit einkalkuliert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Valeska Carroll-Schadt (34), Selbstständig,
Katharina Kalla (31), Erzieherin in der stationären Jugendhilfe,
Andreas Kalla (29), Erzieher im Bereich der Heilpädagogik,
Michael Baas (32), Baumkletterer in Baumpflege und Baumsanierung

Wir sind ein Freundeskreis für den Naturschutz und Nachhaltigkeit eine Herzenssache ist. Unsere Überzeugung von einem Wandel zu einem nachhaltigeren und ökologisch bewusstem Konsum, um die Umwelt und damit unseren Lebensraum zu erhalten, hat uns zu diesem Projekt motiviert. Wir wollen nicht nur selbst im eigenen Haushalt und Privatleben Verantwortung für die Umwelt übernehmen, sondern unserer Region ebenfalls einen Raum dafür schaffen.

Unterstützen

Teilen
Worms braucht einen Unverpackt- Laden.
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren