Projekte / Food
"Kalten, ungesüßten Tee? Sowas gibt es doch schon zu kaufen, oder?" Leider nein und das wollen wir gemeinsam mit euch ändern! Deswegen rufen wir die TEEBELLION aus, um die Getränkelandschaft positiv zu wandeln. Unsere hochwertigen Teegetränke sind in Bio-Qualität, vegan, komplett frei von jeglicher Art von Zucker und Süßungsmitteln sowie von Aroma- und Farbstoffen.
4.692 €
11.250 € Fundingziel
83
Fans
151
Unterstützer
10Tage
Audio starten

Projekt

Finanzierungszeitraum 20.09.18 11:53 Uhr - 25.10.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November 2018 bis Januar 2019
Fundingziel 11.250 €
Wir können die Kosten unserer ersten Abfüllung, sowie der Logistik und Vertriebsaktivitäten decken.
2. Fundingziel 23.750 €
Wir können mit der Entwicklung der zweiten Sorte beginnen und unsere nachhaltigen Ziele intensiver umsetzen.
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

Wir rufen die TEEBELLION aus - eine Rebellion mit kaltem, ungesüßten Tee für leckere, gesunde und transparente Erfrischungsgetränke im Lebensmittelmarkt.

Kampf den Zuckerwasser
Der deutsche Getränkemarkt hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer übersüßten und überzuckerten Getränkelandschaft entwickelt. Eigentlich kommen nur Wasser und Bier ohne zugesetzten Zucker oder Süßungsmittel aus. #ohnezucker #keinweißzucker

Der zieht (schon) immer
Die Lösung? Die wohl älteste Limo der Welt: Tee. Ob Kräuter aus dem Garten, Teepflanzen fernöstlicher Felder oder Mate aus den Wäldern Südamerikas, schon immer nutzen wir Menschen die uns umgebenden Pflanzen, um Wasser Geschmack zu verleihen. Dabei ist das Aufbrühen von Tee noch viel mehr: Es ist Trinkkultur, Tradition, Beisammensein sowie gesunde und naturbewusste Ernährung.
#natürlichlichkeit #bioqualität #vegan

Geschmack, Genuss & Nachhaltigkeit
Wo kommen die Zutaten unserer Getränke her? Wer pflückt unsere Tee(kräuter)? Wie werden Getränke haltbar gemacht? Konserviert Zucker? Wie soll purer Geschmack aussehen? Was ist Aroma?

Zu viele Fragen, bei denen Transparenz und Übersicht für uns Konsumenten total verloren gehen. Mit der Teebellion wollen wir dies ändern und in Zukunft Antworten auf diese Fragen geben.

Wir wollen Nachhaltigkeit endlich cool machen: Schluss mit dem angestaubten Öko-Image und ewigen Belehrungen. Wir lassen unsere Taten sprechen, gehen mit gutem Beispiel voran und haben Spaß beim Marketing. Seht einfach selbst #wertrinktschonkaltentee #teebellion

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Vision ist es, die Getränkelandschaft aufzumischen, sowie gesünder und deutlich nachhaltiger zu gestalten. Wir kämpfen für ein besseres Verhältnis von ungesüßten zu gesüßten Erfrischungsgetränken. Im Kühlregal soll endlich auch die Power und der pure Geschmack von ungesüßten Teegetränken ankommen.
Mit der Teebellion wollen wir eine Bewegung und ein nachhaltiges Vorbild für Getränkehersteller schaffen, um so gleichgesinnte Mitstreiter zu motivieren, ebenfalls in den Markt einzutreten und diesen positiv zu verändern.

Unsere Mission ist es, Tee neben seiner herkömmlichen heißen Trinkweise auch als Erfrischungsgetränk und echte Alternative zu Softdrinks in den Köpfen der Menschen zu etablieren.
Dabei möchten wir, dass vergessene Geschmacks- und Gesundheitspotential von Teepflanzen und Teekräutern wieder alltagstauglich machen. Zudem wollen wir zeigen, dass nachhaltiger Genuss nicht nur geiler schmeckt, sondern auch mehr Spaß bringt.

Zielgruppen & Rebell/innen
Wir suchen all die Rebellen unter euch, die unsere Vision teilen und Bock haben, die Erfrischungsgetränkebranche aufzumischen und nachhaltig zu verändern.

Zu Beginn sprechen wir alle Cleaneater, Veganer, Yogalover, Japanvermisser, SympaTEEsanten, TEEnovatoren und Menschen mit eingeschränkten Ernährungsmöglichkeiten wie Diabetes und Allergien unter euch an - also alle die, die schon zu lange auf ein passendes Getränk im Kühlregal warten mussten.
P.S.: Leider werden viele Kinder diesen Text hier nie lesen, aber auch für euch sind unsere Teegetränke gedacht :-) Besonders dann mal, wenn ihr groß seid.

Langfristig sollte es dann wie in Japan sein: Das Getränkeregal voll mit ungesüßten Tees. Fair, nachhaltig, aufständisch lecker und erfrischend. Für alle.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit eurer Unterstützung zeigt ihr uns, dass wir dir gleiche Vision teilen und wir mit der Teebellion den Getränkemarkt ordentlich aufmischen werden.

Und warum solltet ihr uns sonst noch unterstützen?

Weil wir das Geschmacksvakuum zwischen Wasser und Limonaden schließen.
Weil ihr mit Ocha Ocha endlich ein Erfrischungsgetränk mit vollem Geschmacksgenuss, ohne Kompromisse bei Gesundheit, Ernährungsweise und Lebensstil genießen könnt.
Weil Ocha Ocha ohne Zugabe von jeglicher Süßung auskommt (weder Zucker noch Glukose, Fruktose, Süßstoffe oder Sirup).
Weil Nachhaltigkeitsmarketing viel zu lange langweilig war.
Weil Kommunikation über Lebensmittel viel zu lange intransparent und unübersichtlich war.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit eurer Hilfe beginnt die Teebellion sofort und unmittelbar: Ihr seid die Ersten, die Ocha Ocha Tees in den Händen halten.

Wofür verwenden wir eure finanzielle Unterstützung?
Wir können die Kosten der Produktentwicklung, Transport und Logistik, die Abfüllung unserer ersten marktfähigen Abfüllung decken. Zudem ermöglicht sie uns, unsere Nachhaltigkeitsberichterstattung aufzubauen.

Wenn wir die zweite Fundingschwelle erreichen, können wir unsere nachhaltigen Ziele intensiver umsetzen und mit der Entwicklung unserer zweiten Tee-Sorte beginnen. Dazu gehören unter anderem die Bio- und Vegan-Zertifizierung* sowie Auswahl grüner Logistikpartner. Zudem ist es unser Ziel unsere Teegetränke in Glasflaschen zu realisieren, was momentan nicht möglich ist. Hierzu mehr im Blog.

*Bio-Rohware kaufen wir schon jetzt ein und vegan hergestellt sind unsere Tees ebenfalls.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind Kathrin, Sven und Christopher. Drei Augsburger, die sich während des Studiums an der Uni kennen gelernt haben.

Christopher: Der Ideenspringbrunnen. Christophers Auslandssemester in Japan 2016 hat tiefe Spuren hinterlassen. Ob im Supermarkt, am Kiosk oder vom Getränkeautomat, überall findet man dort unterwegs kalten Tee zu kaufen. Wieder in Deutschland zurück war er mehr als nur enttäuscht, dass es hier keine ungesüßten, natürlichen Erfrischungsgetränke gibt. Anstatt auf die Getränkebranche zu warten dies zu ändern, nimmt er es jetzt selbst in die Hand. Durch die mittlerweile sehr intensive Beschäftigung mit Erfrischungsgetränken und Tee(kräutern) steht für Christopher fest: Weniger ist mehr. Weniger Zusätze bilden ein pures, natürliches Produkt mit einem echten und ehrlichen Geschmackserlebnis. Sein persönliches Ziel ist es zudem, das nachhaltigste Teegetränk am Markt zu schaffen.

Sven: Der Rebell. Sven stört es besonders, dass viele neue Getränke eine Revolution versprechen. Bei näherer Betrachtung entpuppen sie sich aufgrund des weiterhin hohen Zucker- und Süßungsgehalts aber wieder nur als die nächstbeste Limo. Doch in den Augen von Sven bringt Motzen allein nichts, man muss auch anpacken. Sven ist bereit, mit Ocha Ocha den "Zuckerwassern" den Kampf anzusagen und eine echte Getränkealternative zu kreieren. Neben Teegetränken interessiert ihn besonders die Bewirtschaftung und der faire Handel von Kaffee.

Kathi: Der Sonnenschein. Kathi gibt der Teebellion Ausgleich und Balance. Sie sorgt dafür, dass Nachhaltigkeit cool wird, wir unsere Vibes und Energien in die positive Entwicklung des Getränkemarkts stecken und mit Argumenten anstelle von Vergleichen überzeugen. Mit Humor und einer Prise Selbstironie sorgt Kathi dafür, dass wir Rebellen bleiben und nicht zu Moralaposteln werden. Besonders bei der Kommunikation. So stammt unter anderem der Name unseres ersten Tees „Früchte Harakiri“ aus ihrer Feder.

Wir bedanken uns an dieser Stelle über alle helfenden Hände und vor allem bei Erik Thyssen (Produktion und Kamera), Kevin Barz (Ton) und Nicolas Brixle (Kamera).

Impressum
Ocha Ocha GmbH
Christopher Gogolin
Am Fischertor 3
86152 Augsburg Deutschland

www.ocha-ocha.de/impressum

Im Contest von

Crowdfunding Contest FOOD

Food Innovationen für Deutschland Der Crowdfunding Contest ist Teil des Food Startup Wettbewerbs Next Level! , den der Cluster Ernährung in Kooperation mit StartinFOOD und den Partnern Messe FOOD & LIFE, SevenVentures sowie Foodstartuptable Feinkost Käfer ausrichtet. Runde 1: Crowdfu...

Kuratiert von

StartinFOOD

StartinFOOD ist eine Beratungsagentur für die crowdbasierte Förderung von Food Startups und innovativen Food-Projekten. Wir begleiten Projekt-Starter aus der Food Branche bei der Vorbereitung und Durchführung einer Crowdfunding-Kampagne. Mit unseren Kooperationen in den Lebensmitteleinzelhandel ...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.493.220 € von der Crowd finanziert
6.489 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH