Crowdfunding beendet
Wir möchten mit dieser Initiative eine echte Lücke im sonst reichen Frankfurter Kulturleben schließen - und gründen eine Kammermusikreihe, die das solistische und kammermusikalische Schaffen sowie die Welt Georg Philipp Telemanns ins Zentrum stellt. Mit Stolz kann Frankfurt von diesem bedeutenden Komponisten sagen, dass er hier jahrelang gelebt, das Musikleben entscheidend geprägt und wichtige Werke, wie z.B. „Die kleine Kammermusik“ publiziert hat.
20.129 €
Fundingsumme
165
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Eindrucksvoll durchgezogene Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Telemanns Kleine Kammermusik
 Telemanns Kleine Kammermusik
 Telemanns Kleine Kammermusik

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.02.18 11:27 Uhr - 28.02.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mai 2018 – April 2019
Startlevel 20.000 €

Bei erfolgreichem Abschluss des Projektes können wir gemeinsam mit Mitteln öffentlicher Stellen und Sponsorengeldern die 1. Saison der Konzertreihe finanzieren.

Kategorie Musik
Stadt Frankfurt am Main

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Startschuss für die neue Konzertreihe in der Telemann-Stadt Frankfurt am Main! Wir bringen Telemanns Musik an ganz verschiedene Spielstätten in der Stadt, in denen der Funke zum Publikum auf möglichst direkte Weise überspringen kann. Die Konzerte in neuen und historischen Stätten Frankfurts und der Region stehen im Spannungsverhältnis zwischen der modernen Finanzmetropole und dem Gedächtnis an eine über 300-jährige kulturelle Tradition. So findet das Eröffnungskonzert im modernen "Main Forum" der IG-Metall statt und die weiteren Konzerte in der Alten Nikolaikirche und dem historischen Festsaal der Loge zur Einigkeit - wir sind darüber hinaus auf der Suche nach neuen, inspirierenden Locations und freuen uns über Ideen und Kooperationen. Zum Konzept einer lebendigen Begegnung mit Telemanns Musik und unseren Musikern,gehört auch, dass unsere Künstler ihre Konzerte selbst moderieren und auch so den direkten Kontakt zum Publikum aufnehmen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Trotz Telemanns Ruhm und Beliebtheit im weltweiten Musikleben gibt es gerade im kammermusikalischen Repertoire immer noch viel „neue“ Musik von ihm zu entdecken - wir möchten hier ein Forum dafür schaffen.
In Konzerten mit arrivierten Künstlern, aber auch jungen Musikern, möchten wir ein buntes Publikum mit offenen Ohren und Herzen ansprechen!
Mit 4-6 Veranstaltungen pro Jahr mit überregionaler Ausstrahlung wollen wir Frankfurt als eine der wichtigsten Telemann-Städte zu mehr Bedeutung verhelfen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Ihr Beitrag unterstützt die Vielfalt des kulturellen Angebots in Frankfurt, ermöglicht die Auseinandersetzung mit Telemann und schafft Auftrittsmöglichkeiten für (junge) Künstler. Gemeinsam mit den Bürgern der Metropolregion Frankfurt schaffen Sie einen kulturellen Treffpunkt für Jung und Alt. Mit Ihrer Hilfe würdigen wir Telemann und bringen ihn an verschiedene, auch unkonventionelle Spielstätten der Stadt, um seine wunderbare, vielseitige Musik auf hohem Niveau unmittelbar erlebbar zu machen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung können wir gemeinsam mit Mitteln öffentlicher Stellen und Sponsorengeldern die als Dauereinrichtung konzipierte Konzertreihe mit 4-6 Konzerten pro Jahr starten. Das Geld wird zum Hauptteil für die Künstler genutzt, denen wir mit Ihrer Hilfe ein Honorar zahlen können. Der restliche Teil des eingeworbenen Geldes fließt in Instrumententransporte, Versicherung, Miete, Werbung und ähnliche Spesen, denn ohne diese Aspekte wäre eine Realisierung des Projektes unmöglich. Aktuelle Neuigkeiten erhält man auch nach dieser Kampagne über unsere Webseite www.kleine-kammermusik.de

Wer steht hinter dem Projekt?

Kleine Kammermusik e.V. (gemeinnütziger Verein)
Zu diesem Projekt haben sich die Cembalistin Eva Maria Pollerus und der Blockflötist Michael Schneider, beide ProfessorInnen am angesehenen „Institut für Historische Interpretationspraxis“ der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main sowie der Kulturmanager Thomas Rainer zusammengetan. Unter dem Motto „Unerhörtes hörbar machen“ setzen sie sich für die Entdeckung und Wiederaufführung vergessener Meisterwerke Telemanns ein. Mehr Details unter www.kleine-kammermusik.de

Unterstützen

Kooperationen

Frankfurter Telemann Gesellschaft e.V.

Die Frankfurter Telemann-Gesellschaft erforscht das Schaffen und Leben von Georg Philipp Telemann. Dabei stehen seine Frankfurter Wirkungszeit von 1712 bis 1721 und die Handschriften in der Uni-Bibliothek im Fokus.

Ihr Auftritt

Werden Sie Sponsor der neuen Konzertreihe und wir präsentieren Ihr Unternehmen in den Veröffentlichungen und Veranstaltungen. Kontakt: Tel. 0621-8321270 Email: [email protected]

ALLEGRA - Agentur für Kultur

ALLEGRA steht seit 1995 für musikalische Qualität und Vielfalt: Veranstaltung hochwertiger Konzerten und Festivals, Vermittlung von internationalen Künstlern, Organisation von Fortbildungen, internationalen Akademien und Kulturprojekten.

Teilen
Telemanns Kleine Kammermusik
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren