Crowdfunding beendet
Thalassophil soll im Kern ein Unverpacktladen werden, der sowohl Lebensmittel, als auch Hygiene- und Haushaltsartikel ohne unnötige Einwegverpackungen bietet. Zusätzlich soll ein Café zum Verweilen und Austausch einladen. Für Workshops, Gruppen und Weiteres soll es einen weiteren Raum geben, der unabhängig vom Laden genutzt werden kann um einen Ort und Treffpunkt zu bieten.
20.725 €
Fundingsumme
234
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 10.08.20 09:54 Uhr - 12.10.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Eröffnung November 2020
Startlevel 10.000 €

Diese Summe soll die grundlegende Ausstattung und Einrichtung des Ladens ermöglichen. Möbel, Spender, Kassensystem und was es sonst noch für den Start braucht

Kategorie Umwelt
Stadt Wilhelmshaven

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Nachhaltigkeit muss für alle verfügbar sein. Wer beim Einkauf unnötige Einwegverpackungen einsparen möchte, sollte dafür nicht kilometerweit fahren müssen. Deshalb müssen unverpackte Möglichkeiten vor Ort vorhanden sein um nachhaltiges Handeln im Alltag zu ermöglichen.
Mit Thalassophil möchte ich allen Menschen in Wilhelmshaven und umzu die Möglichkeit bieten Lebensmittel, Hygiene- und Haushaltsartikel ohne Verpackungen einzukaufen, in Bio-Qualität, vegan und so regional wie möglich.
Eine Café-Ecke im Laden soll zum Verweilen einladen und die Möglichkeit bieten in entspannter Atmosphäre über Nachhaltigkeit und die Welt zu schnacken.
Im Laden soll auch Platz sein für unentgeltliche (Tausch-)Angebote, wie ein Büchertauschregal, einen Fairteiler, eine Kleidertauschecke, aufgeschobene Kaffees und alles was uns noch einfällt um Nachhaltigkeit zu fördern.
Außerdem soll ein Raum vorhanden sein, der von Gruppen oder Einzelpersonen für Workshops, Stammtische und Treffen jeglicher Art genutzt werden kann.
Thalassophil soll einen Ort der Nachhaltigkeit sein.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Thalassophil soll ein offener Ort für alle werden, die sich für Nachhaltigkeit interessieren, sich bereits gut auskennen oder im Kleinen Möglichkeiten ausprobieren wollen ihr Leben nachhaltiger zu gestalten. Jeder kleine Schritt zählt.
Daher soll Thalassophil grundsätzlich für alle sein. Eine vielversprechende Zielgruppe sind Studierende, Mitglieder bei Umweltorganisationen und Familien. Ich hoffe jedoch durch ein offenes Konzept und das Café auch weitere Gruppen anzusprechen, wie beispielsweise ältere Menschen, die gerne ein bisschen schnacken und vielleicht für einen Kaffee bleiben mögen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Damit Nachhaltigkeit vor Ort gelebt werden kann. Alle, die sich schon einmal über unnötige Verpackungen oder unpassende Verpackungsgrößen im Supermarkt geärgert haben, könnten mit Thalassophil die Möglichkeit in Wilhelmshaven schaffen das zu ändern. Global denken und lokal handeln ist ein Weg wie im Kleinen etwas Großes begonnen werden kann. Mit dieser Crowdfunding Kampagne können wir gemeinsam etwas verändern!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Von dem Geld möchte ich den Laden einrichten und ein Startkapital für die ersten Waren haben. Bei der Einrichtung möchte ich im Sinne der Nachhaltigkeit auf Möbel und Weiteres aus zweiter Hand setzen und möglichst viel selbst zusammenbasteln und werkeln. Auch die Warenspender sollen durch dieses Geld finanziert werden. Das hier gesammelte Geld wird also vor allem in der Gestaltung des Ladens sichtbar für alle sein.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt Thalassophil stehe ich, Elisabeth. Schon während meines Schulabschlusses habe ich mich vermehrt mit Nachhaltigkeit auseinander gesetzt und habe versucht mein Leben Stück für Stück ökologisch nachhaltiger zu verändern. Jetzt, mehr als zehn Jahre, einige Auslandserfahrungen und ein Bachelor- und Masterstudium später, lebe ich nun in Wilhelmshaven. Viele Bereiche meines Lebens konnte ich bereits nachhaltiger gestalten, was mir aber bisher nicht effektiv gelungen ist, ist meinen Müll zu Hause zu reduzieren. Bei jedem Einkauf in normalen Supermärkten, nehme ich eine Menge unnötiger Einwegverpackungen mit, deren Inhalt ich hier zu Hause in schöne Gläser umfülle. Da wäre es doch viel einfacher die Gläser direkt in der passenden Menge zu befüllen. Also muss ein Unverpackladen her, für alle!

Ich möchte vegane, regionale Lebensmittel nach ökologischen Standards anbieten um die Umwelt weitestgehend zu schonen.

Ich erhalte große Unterstützung durch meine Familie, aber auch ehemalige Mitstudierende unterstützen mich tatkräftig bei der Umsetzung von Thalassophil. Auch aus dem Bereich der Stadt Wilhelmshaven erhalte ich Zuspruch, dass ein Unverpacktladen für die Stadt eine gute und richtige Idee ist.

Unterstützen

Teilen
Thalassophil - mehr als unverpackt
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren