Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Martin Albrecht -  SCRIABIN CODE
1915 starb Alexander Skrjabin – Pianist, Komponist, Visionär? Heute, 100 Jahre später, haben wir seinen musikalischen Code entschlüsselt: Mit dem SCRIABIN CODE eröffnen wir seinem Werk neue Dimensionen. Martin Albrechts SCRIABIN CODE ist ein multimediales Live-Performance-Projekt, das mit einer klassischen Pianistin, einem Medienkünstler und einem modernen Ensemble die Musik des vor 100 Jahren verstorbenen Pianisten und Komponisten in zeitgemäßer Form realisiert.
Mannheim
15.015 €
15.000 € Fundingziel
79
Fans
63
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Martin Albrecht - SCRIABIN CODE

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.10.15 15:54 Uhr - 06.12.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 15.12.2015 - 30.03.2016
Fundingziel 15.000 €
Stadt Mannheim
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Martin Albrechts SCRIABIN CODE will in seinem musikalischen Dialog zeigen, wie die traditionell übliche Trennung von E- und U-Musik (ernste-, unterhaltende Musik) aufgehoben und zu einem großen Ganzen vereint werden kann. So steht der Gedanke der musikalischen Korrespondenz zwischen den Originalen des russischen Komponisten Alexander Skrjabin und den dekodierten Bearbeitungen im Zentrum des Bühnengeschehens. Darüber hinaus greift das Ensemble aus der UNESCO City of Music Mannheim Skrjabins Grundgedanken des Gesamtkunstwerks auf: Musik mit allen Sinnen erfahrbar zu machen – das war schon vor 100 Jahren Skrjabins Anliegen. Für die Decoder eine weitere Möglichkeit, ihre Übersetzung der Werke in die heutige Zeit zu veranschaulichen. So wird parallel zur Musik eine interaktive Live-Videoinstallation performt, die das Gehörte in Sichtbares verwandelt. Ein sinnliches Gesamterlebnis entsteht.
Dieses innovative Konzertformat bietet dem Zuhörer ein emotionales und abwechslungsreiches Bühnenerlebnis und schafft eine Verbindung zwischen den Grundgedanken Skrjabins und der Übersetzung durch musikalische und technische
Einflüsse ins 21. Jhd.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten Martin Albrechts SCRIABIN CODE auf die großen Bühnen bringen, auf Musikveranstaltungen in Europa und der Welt – um möglichst vielen Menschen dieses spannende Gesamtkunstwerk zu vermitteln!

- Klassikbegeisterte, die neuen Einflüssen gegenüber offen sind
- Jazzbegeisterte, die neuen Einflüssen gegenüber offen sind
- Konzertbesucher, die etwas Besonderes erleben möchten, mit Ohren und Augen: Sehen durch Hören.
- Skrjabin-Fans, die ihren Komponisten aus einer neuen Perspektive erleben möchten
- Alle, die Skrjabin noch nicht kannten, oder bislang noch keinen Zugang zu seinen Werken gefunden haben

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Seid dabei, wenn wir ein Seismogramm des musikalischen Wandels aufzeichnen, und ein Amalgam von Musik und Bild schmelzen.
Wir können das Publikum mit unserem Live-Projekt begeistern – Helft uns dabei, ein noch größeres Publikum zu erreichen!


Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Zentrales Ziel ist, die Performance weiter zu entwickeln und in der Konzert- und Festivallandschaft bekannt zu machen.
Hierfür produzieren wir eine aufwändige Live-DVD, die neben der Musik auch die beeindruckenden visuellen Aspekte einfängt und so das Gesamtkunstwerk des „SCRIABIN CODE“ wiedergibt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Martin Albrecht und 5 professionelle Künstler entwickeln das Projekt seit zwei Jahren:
Martin Albrecht – Klarinette, Kompositionen und Mastermind
Asli Kiliç – Piano
Daniel Prandl – Piano
Dirik Schilgen – Schlagzeug
Katharina Groß – Bass
Reinhard Geller – Medienkünstler
Das Kulturamt ist Kooperationspartner des Projektes

Das Kulturamt der Stadt Mannheim tritt als institutioneller Förderer des Konzertes am 15.11.2015 in Mannheim auf.
Außerdem unterstützt das Kultusministerium des Landes
Baden-Württemberg das Projekt in Form einer Tourförderung.
Schließlich gibt es 6 bundesweite Veranstalter, die die Ergebnisse der bisherigen Arbeit in diesem und im kommenden Jahr auf ihrer Bühne präsentieren.

Projektupdates

19.10.15

Der Genitiv und sein s... hat für viel Gesprächsstoff gesorgt, denn hier vertragen sich Deutsch und Englisch nicht.
Sieger ist, wie so oft, die dritte Möglichkeit, denn die macht in keiner Sprache einen Fehler. Das Projekt heißt nun für immer schlicht und ergreifend:
Martin Albrecht - SCRIABIN CODE!

Impressum
Martin Albrechts Scriabin Code
Martin Albrecht
Seidenbenderstr. 12
67549 Worms Deutschland

Partner

Vielen Dank für die bisherige Unterstützung zur Realisierung des Tonträgers sowie Aufnahme in den Katalog.

Vielen Dank an Iris Kirchhoff und Andreas Trommler für die Maßanfertigung eines zeitgemäßen Bühnenoutfits.

Auf der Verlagsseite heißt es:
"Der russische Musikliebhaber und -mäzen Mitrofan Petrowitsch Belaieff (1836-1903) gründete im Jahr 1884 in St. Petersburg eine Stiftung zur Förderung russischer Komponisten und Musiker."

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.741.468 € von der Crowd finanziert
5.029 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH