Crowdfunding beendet
Mit eurer Unterstützung können wir den Arbeitsalltag von Millionen Pfleger*innen und Kellner*innen nachhaltig verbessern. Mein TransPod - ein selbstfahrender "Packesel" - hilft dem überarbeiteten Personal: Er übernimmt Transportwege und gibt damit dem Personal wieder Zeit für die Arbeit mit Patienten bzw. Kunden.
3.115 €
Fundingsumme
13
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 TransPod - Autonome Hilfe für Pflege & Service
 TransPod - Autonome Hilfe für Pflege & Service
 TransPod - Autonome Hilfe für Pflege & Service

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 16.08.22 10:00 Uhr - 13.09.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 12-16 Monate
Mindestbetrag (Startlevel) 1.000 €

Mein Ziel ist die Finanzierung eines Prototypen des kleinstmöglichen TransPod, mit dem ich praktische Tests in Pflegeeinrichtungen/Restaurants durchführen kann.

Kategorie Erfindung
Stadt Kassel

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Verbesserung der Arbeitsbedingungen im Pflege- & Servicesektor
Pflege- und Servicepersonal steht unter Dauerstress - die Corona-Pandemie hat das nicht gerade verbessert! Durch Analysen des Arbeitsalltags dieser Berufsgruppen habe ich gesehen: manuelle Tätigkeiten sind das Hauptproblem. Diese erzeugen Stress und körperliche Belastungen.

Bessere Pflege durch Spezialisierung des Personals
TransPod befreit das Personal von Belastungen, wie Transportwegen, welche bis zu 63% der Arbeitszeit vereinnahmen. Das Personal kann sich damit wieder auf die Interaktion mit Menschen, z.B. die Pflege, konzentrieren.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Weniger Personalmangel und bessere Patientenbetreuung gleichzeitig
TransPod ist ein kostengünstiges Transportsystem, das in Pflege- & Serviceberufen mithilfe aktueller Technologien den Arbeitsalltag des Personals effizienter und ergonomischer gestaltet und somit attraktiver macht. Dem Personalmangel und seinen Konsequenzen wird dadurch aktiv entgegengewirkt.

Fahrerlose TransPod-Unterstützung für jedermann!
Damit das nicht nur an einer Pflegeeinrichtung klappt, gibt es nicht "den" TransPod, sondern eine TransPod-Plattform: Das System kann aufgrund der Modularität flexibel und kostengünstig an den Einsatzbereich angepasst werden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Früher oder später im Leben besucht jeder Mensch mindestens einmal ein Krankenhaus, Pflegeheim oder Restaurant. Deine Unterstützung ermöglicht es, dort auch in Zukunft motivierte Pfleger*innen bzw. Kellner*innen anzutreffen.
Mit Deiner Unterstützung wird eine Plattform erschaffen, welche nicht nur den Arbeitsalltag von Millionen Menschen nachhaltig verbessert. Du profitierst auch direkt von einer gesteigerten Pflege-/ Servicequalität!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bis jetzt ist es mir gelungen, mehrere Prototypen als Funktionsdemonstratoren zu realisieren, zu testen und zu optimieren. TransPod ist ein modulares System, bei dem unabhängig von der Größe die gleiche Technologie zum Einsatz kommen soll. In der Entwicklung muss diese somit mit einem maximal großen bzw. minimal kleinen Prototypen getestet werden.
Ziel dieser Campagne ist die Finanzierung eines Proof-of-Concept (PoC) Prototypen des kleinstmöglichen TransPods bzw. dessen mechanischer und technischer Systeme. So soll der erste PoC-Betrieb in Pflegebetrieben oder Restaurant-Lounges möglich sein.

Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Finn Holzhauer und ich studiere an der Universität Kassel Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Maschinenbau. Mein Projekt TransPod habe ich vor über 4 Jahren im Schülerforschungszentrum Nordhessen gestartet und mit diesem bereits Erfolge bei JugendForscht und ähnlichen internationalen Forschungswettbewerben erzielt.

Du hast Interesse, am Projekt "TransPod" mitzuarbeiten? Dann melde dich gerne bei mir: [email protected]

Welche Nachhaltigkeitsziele verfolgt dieses Projekt?

Primäres Nachhaltigkeitsziel

3
Gesundheit

Warum zahlt das Projekt auf dieses Ziel ein?

TransPod zielt darauf ab den Arbeitsalltag von Pfleger*innen attraktiver zu gestalten. Somit soll die Bindung des Personals an den Beruf verbessert werden. Gleichzeitig soll die Patientenversorgung verbessert werden, indem das Personal mehr Zeit für das Pflegen der Patient*innen aufwenden kann.

Unterstützen

Teilen
TransPod - Autonome Hilfe für Pflege & Service
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren