<% user.display_name %>
Wer hat nicht schonmal davon geträumt, seine eigene Bar zu eröffnen? Und wer hat nicht schonmal davon geträumt, dass es in der Welt ein bisschen gerechter, solidarischer oder demokratischer zugehen könnte? TRINK—GENOSSE verbindet diese Anliegen und bietet diesbezüglich nicht nur Rat, sondern vor allem Taten an. Für jede und jeden. Für alle. Ein Projekt zum Mittrinken und Mitgestalten.
55.900 €
50.000 € 2. Fundingziel
259
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 TRINK—GENOSSE
 TRINK—GENOSSE
 TRINK—GENOSSE
 TRINK—GENOSSE

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.10.18 10:37 Uhr - 30.11.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum So schnell wie möglich!
Fundingziel 25.000 €

Mit 25.000 € können wir loslegen ... bzw. mit dem, was nach Transaktionskosten, Steuer und Verteilung der Dankeschöns davon übrig bleibt...

2. Fundingziel 50.000 €

50.000, 100.000 oder eine Million; je mehr Geld und Mitglieder wir sammeln, desto schneller können wir damit starten, die Weltherrschaft an uns zu reißen ...

Kategorie Social Business
Stadt Köln
Worum geht es in dem Projekt?

TRINK—GENOSSE gestaltet Wirtschaft und Wirtschaft: kreativ, solidarisch, demokratisch.

Von uns bekommst du den Beweis, dass alles auch anders geht. Das nötige Handwerkszeug gibts direkt dazu, Open Source zum Nach- und Mitmachen. Gemeinsam schaffen wir bessere Orte in der Welt, und entwerfen die Welt als besseren Ort. Eine Bar ist da erst der Anfang. TRINK—GENOSSE ist eine Ode an die Genossenschaft, an die Solidarität und an die Demokratie: ein Abgesang an kollektive Vereinzelung, das Alleinetrinken und vielleicht sogar das Alleinenachhausegehen ...

TRINK—GENOSSE ist eine Genossenschaft.

Das bedeutet, dass bei uns Gelder, aber auch Ideen und Arbeitskraft gemeinsam veranlagt werden. Wir machen Genossenschaft, Demokratie und, ja, auch Kneipe, wieder überzeugend, indem wir gemeinsam alles gestalten, was es zu gestalten gibt und es auch dir zur Gestaltung anbieten. Wie alles, was überzeugt, geht das nicht halbherzig, sondern nur mit Mut zum Risiko.

TRINK—GENOSSE ist ein Experiment an dir, an uns, an uns allen, für dich, für uns, für uns alle, von uns und von jeder und jedem, die und der mit uns experimentieren will.

Weitere Informationen findest auf unserer Website unter: www.trink-genosse.de/mehr.html

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

TRINK—GENOSSE ist (wie) eine Bar: für alle da.

Hier begegnen wir uns, hier geraten wir ins Gespräch, hier bewegen wir uns, auch gegenseitig. Ein Raum, in dem die Potenziale demokratischer Aktion in allen Facetten lebbar und erlebbar, probierbar werden. Ein Raum, in dem wir Gemeinsam entscheiden lernen, Gemeinsam wirken lernen und unsere Erfahrungen weitergeben können.

TRINK—GENOSSE ist ein Ort, an dem Gesellschaft und Kultur gemeinschaftlich gestaltet und gemeinschaftlich genossen werden.

Damit das möglich ist, brauchen wir Menschen, die unseren Glauben daran teilen, dass Gesellschaft aus Zusammenarbeit gemacht ist, und aus der Freiheit, sich zusammen selbst gestalten zu können. Wir brauchen Menschen, die uns mit Geld Wirkung schenken, und solche, die bei uns mit Zeit und Kraft Wirkung erzeugen.

Jede und jeder kann bei uns trinken und mittrinken, mitmachen und mitgestalten.

Weitere Informationen zur Mitgliedschaft findest auf unserer Website unter: www.trink-genosse.de/mehr.html

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

TRINK—GENOSSE steht für Demokratie (ein).

Darum verstehen wir diese Kampagne auch als Abstimmung über unsere Idee. Mit deiner Spende oder deiner Mitgliedschaft wählst du TRINK—GENOSSE und damit alle und alles, wofür wir stehen.

TRINK—GENOSSE gibt dir und uns die Macht (zurück), uns und unsere Welt zu verändern. Eine Kneipe nach der anderen.
Und wir haben einen Plan, wie das gelingen kann: Wir brauchen einen Raum, wir brauchen eine Öffentlichkeit, wir brauchen Methoden des gemeinsamen demokratischen Gestaltens, wir brauchen dich.

TRINK—GENOSSE ist demokratisch.
Weil jeder mit uns mitgestalten kann und können muss — für immer und immer wieder.

TRINK—GENOSSE ist solidarisch. Weil wir Formen des Zusammenlebens und Zusammenwirkens brauchen und erproben, in denen jede und jeder in seinen Bedürfnissen und Vorstellungen wahrgenommen wird.

TRINK—GENOSSE ist gemeinnützig.
Weil das Wohl unserer Mitglieder, Mittrinker und Mitmenschen beim Wirtschaften über der Gewinnmaximierung steht und stehen muss.

TRINK—GENOSSE ist für alle.
Weil unser Lokal zwar erstmal lokal wirksam wird, aber unsere Idee und vor allem unsere Methoden für jede und jeden jederzeit frei zugänglich sind. Du hilfst uns und wir helfen dir zurück.

AUSSERDEM: Sollte diese Kampagne nicht erfolgreich sein, bekommst du dein Geld zurück. Du hast also nichts zu verlieren. Außer natürlich TRINK—GENOSSE.

Weitere Informationen über unsere Werte und unsere Arbeit findest auf unserer Website unter: www.trink-genosse.de/mehr.html

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

TRINK—GENOSSE verändert die Welt.

Deine Spende und / oder dein Anteil an der Genossenschaft und / oder sogar dein zusätzlicher Einsatz in Form von Zeit und Anstrengung, macht es dir und uns möglich wirksam zu werden.

In diesem Sinne wollen wir das Projekt mit den Einnahmen der Kampagne überhaupt erst einmal ins Laufen bringen. Noch bevor wir durch den Betrieb der Bar Gewinne erzielen können, kommen einige Kosten auf uns zu. So müssen wir uns von einem genossenschaftlichen Verband prüfen lassen. Steuerberater, Makler, Miete, Kaution, Umbauten, Einrichtung, Waren, usw. müssen bezahlt werden. Außerdem müssen und wollen wir Menschen zukünftig für ihre Anstrengungen fair entlohnen. Je größer deine Hilfe, desto erfolgreicher die Kampagne, desto schneller und unabhängiger können wir aktiv werden.

Überschüsse der Kampagne, aber auch zukünftige Gewinne sollen u. a. in die sorgfältige Dokumentation, Aufarbeitung und Verbreitung unserer Methoden und Erfahrungen fließen. Selbstverständlich frei zugänglich als OPEN SOURCE!

Außerdem wollen wir Nachfolge-Projekte nicht nur mit Rat, sondern ggf. auch mit Tat (Geld) unterstützen. Damit TRINK—GENOSSE keine Kölner Kneipenkuriosität bleibt und du in Zukunft auch an anderen Orten die Möglichkeit hast mitzutrinken und mitzugestalten.

Weitere Informationen findest auf unserer Website unter: www.trink-genosse.de/mehr.html

Wer steht hinter dem Projekt?

TRINK—GENOSSE steht hinter dir.

Damit du in Zukunft die Möglichkeit hast, auch hinter TRINK—GENOSSE zu stehen, haben ein paar Menschen schon mal mit den Vorbereitungen angefangen …

Wir sind Geber und Nehmer, wir sind Gestalter, Gestalten und Veranstalter, sind Musiker und Fans, Handwerker, Kuchenesser, Biertrinker, Missionare und Ungläubige, Streit- und Putzkräfte.

Jeder von uns ist Eigentümer, Mitarbeiter und Gast; ist Trink—Genosse.

Profile hier:

Projektupdates

12.07.19

Leute, Leute, Leute, endlich ist es geschafft und wir sind gegründet! Am Montag werden wir den Einzug eurer Beiträge hier bei Startnext anstoßen. Diese werden dann innerhalb der nächsten 6 Wochen eingezogen. Über alles weitere werden wir euch natürlich informieren.

22.11.18

Liebe Menschen, der Countdown läuft. Wir sind zwar schon "erfolgreich", die 25.000€ sind allerdings nur das absolute Minimum. Jede weitere Unterstützung hilft uns (und euch) dabei schneller und unabhängiger aktiv zu werden.

Website & Social Media
Impressum
TRINK—GENOSSE eG
Kai Berthold
Lützowstraße 25
50674 Köln Deutschland

Kooperationen

Seminar für Genossenschaftswesen der Universität zu Köln

TRINK—GENOSSE wird vom Seminar für Genossenschaftswesen der Universität zu Köln beraten.

ALTE LEDEREI KOELN

Die Projekt-Treffen von TRINK—GENOSSE finden regelmäßig in der ALTEN LEDEREI KOELN statt.

Rettet die KuFa Krefeld
Event
DE
Rettet die KuFa Krefeld
Der unabhängige Kulturhotspot Kulturfabrik Krefeld e. V. ist aufgrund der vierwöchigen Schließung während der Corona-Krise in ihrer Existenz bedroht.
9.714 € 23 Tage
HonigMut - EP "GELEBT" 2020
Musik
DE
HonigMut - EP "GELEBT" 2020
Unsere zweite EP wartet darauf, produziert zu werden! Unsere Stimmen, unsere Musik und unsere Texte möchten raus in die Welt!
3.430 € (114%) 64 Tage