Crowdfunding beendet
Der arbeits- und wohnungslose Martin trifft auf seine ehemalige Arbeitskollegin Daniela. Statt einem Wiedersehen mit großer Freude entsteht ein heftiger Streit.
5.553 €
Fundingsumme
51
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 TrueFaces
 TrueFaces
 TrueFaces
 TrueFaces
 TrueFaces

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 13.06.21 17:00 Uhr - 01.07.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Anfang Juli 2021
Startlevel 3.000 €

Die Spenden werden für die Umsetzung des Filmes verwendet, um auf das Thema “Vorurteile unserer Gesellschaft im Umgang mit Obdachlosen” aufmerksam zu machen.

Kategorie Film / Video
Stadt Frankfurt am Main

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die Geschichte handelt von einer wahren Begebenheit.
Der arbeits-& wohnungslose Martin trifft auf seine ehemalige Arbeitskollegin Daniela.
Seit langem hat sie Schuldgefühle, deshalb hat sie sich vorgenommen, Martin zu überzeugen, wieder arbeiten zu gehen. Jedoch hat Martin gar kein Bedürfnis in die Arbeitswelt zurückzukehren, von der er oft enttäuscht wurde. Ihn lässt das Gefühl nicht los von Daniela als “gescheitert” angesehen zu werden.
Martin sehnt sich nur nach einer Begegnung auf Augenhöhe.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel des Kurzfilms ist es, auf das Thema Desozialisierung von Wohnungslosen aufmerksam zu machen. Unsere Zuschauer sollen sich explizit mit Obdachlosigkeit und deren Wahrnehmung in der Gesellschaft auseinandersetzen.
“True Faces” ist ein erster Schritt die Vorurteile unserer Gesellschaft im Umgang mit Obdachlosen zu überwinden.
Der Kurzfilm richtet sich an Personen, die Interesse an dieser Art von Projekten haben. Ein Film über ein Thema das mehr Förderung und Aufmerksamkeit bekommen sollte.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Nur mit deiner Spende sind wir in der Lage unseren Kurzfilm auf die Beine zu stellen. Weiterhin kannst du uns dabei helfen die Vorurteile unserer Gesellschaft im Umgang mit Obdachlosen abzubauen und auf gesellschaftlich relevante Themen aufmerksam zu machen. In Verbindung mit deiner Spende kann das Projekt Reichweite generieren, um gehört zu werden!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Deine Unterstützung hilft dabei den Film umzusetzen & durch Festivalteilnahmen die Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken.
Wenn wir unser Ziel erreichen, können wir die notwendige Technik, Location, Transportkosten & die weitere Ausstattung finanzieren.
Außerdem würden wir gerne Martin, auf dessen Leben die Geschichte beruht, für seine Zeit entlohnen. Die ausführliche Erzählung seiner Geschichte war für Martin emotional sehr anstrengend & verdient eine angemessene Würdigung und Wertschätzung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind drei Studierende der Hochschule Darmstadt und legen mit diesem Projekt unseren Bachelor im Studiengang "Motion Pictures" vor. Unterstützt werden wir dabei von einem Studierenden der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main, welcher mit diesem Projekt seine Diplom- und Abschlussarbeit schreibt.

Sophie Krieg - Regisseurin und Produzentin
Eike Hackmann - Drehbuch und Schauspieler
Nico Spahn - Kameramann
Oli Jess - Produzent

Unterstützen

Teilen
TrueFaces
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren