Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Tribute to Ton Steine Scherben - Benefiz für die Flüchtlingshilfe
"Wir spielen Ton Steine Scherben um gemeinsam für ein weltoffenes Dresden einzustehen." Anlässlich der letzten Entwicklungen in Dresden wollen wir ein weiteres Zeichen für Asylsuchende und ein offenes Dresden setzen. Dafür veranstalten wir ein Benefizkonzert. Wir - das sind Musiker aus dem Jazz, Ska und Pop - wagen es zu diesem Zweck Ton Steine Scherben zu covern und euch einen Abend lang das Gefühl zu geben, Rio Reiser lauschen zu können. Weitere Infos: www.dd4all.de/TonSteineScherben
1.019 €
1.000 € Fundingziel
52
Fans
54
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 18.02.15 14:26 Uhr - 05.03.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Das Konzert ist am 10. März.
Fundingziel 1.000 €
Stadt Dresden
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Anlässlich der letzten Entwicklungen in Dresden wollen wir ein weiteres Zeichen für Asylsuchende und ein offenes Dresden setzen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir veranstalten ein Benefizkonzert für die lokale ehrenamtliche Flüchtlingshilfe. Angesprochen sind alle Menschen, die sich für Asylsuchende, Weltoffenheit, Menschenrechte und Relegionsfreiheit einsetzen

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe wird wenig bis gar nicht durch staatliche Gelder gefördert. Auf der anderen Seite wird sie von Seiten der Kommunen aber als fester Bestandteil der Flüchtlingsarbeit betrachtet. Deshalb ist jede finanzielle Unterstützung gern gesehen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Crowdfunding-Summe deckt die Kosten des Konzertes wie Miete der Chemiefabrik, Werbematerial und Aufwandsentschädigung für die Künstler. Alles, was darüber hinausgeht wird zu drei Viertel gespendet.
Wir suchen derzeit nach entsprechenden Vereinen und schreiben hier, sobald die Spendenempfänger fest stehen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Initiative Kultur sucht Raum hilft bei der Organisation der Soli-Konzerte für das Bündnis Dresden Nazifrei und organisiert derzeit die Postplatzkonzerte für ein weltoffenes Dresden mit. Hauptverantwortlicher für dieses Projekt ist Jan Kossick.
Rany Dabbagh ist Dresdner Musiker und engagiert sich vor allem musikalisch für eine weltoffene Stadt und unterstützt dieses Projekt.

Impressum
Kultur sucht Raum
Jan Kossick
Rothenburger Straße 40
01099 Dresden Deutschland

Kuratiert von

Dresden Durchstarter

Dresden Durchstarter bietet Menschen mit Ideen die Plattform für innovative Bildungsinitiativen, Forschungsvorhaben und Kunstprojekte. Der Dialog über sie und mit ihnen bringt Dresden voran. Deshalb unsere Bitte: weitersagen! Alle, die über Dresden Durchstarter berichten, es empfehlen und andere...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.803.193 € von der Crowd finanziert
5.043 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH