Crowdfunding beendet
Wir verstehen uns als Schnittstelle von Jung und Alt, geben Raum, stellen Fragen und begleiten. unartig.harburg ist ein Magazin das von jungen Menschen aus und um Harburg kreiert wird. Es werden Dialoge zwischen Kulturen und Generationen gefördert und partizipative Teilhabe ermöglicht. Unser Fokus liegt auf der Begleitung von jungen Menschen im Bereich politischer und kultureller Bildung, sowie der Ausseinandersetzung mit Sprache. Gesellschaftsrelevante Themen werden bearbeitet & aufgearbeitet.
1.130 €
Fundingsumme
5
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 unartig.harburg - Magazin
 unartig.harburg - Magazin

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 03.12.20 13:18 Uhr - 28.02.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juni 2021
Startlevel 6.500 €

Hiermit ist der Druck von 5000 Magazinen sowie das Lektorat abgedeckt + der Versand der Geschenke abgedeckt.

Kategorie Literatur
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Ist Harburg wirklich so dreckig, assozial und gefährlich?
Oder sind das Schubladen, die über Generationen immer
voller werden? Harburg ein Stadtteil voller sozialer Konflikte,
Kriminalität, kultureller Unterschiede, Armut und Anonymität.

Wir sehen Potential in der Diversität und Kreativität der unterschiedlichen Kulturen, Meinungen und den sozialen Strukturen. Wir schaffen Begegnungen, treten mit Menschen in Kontakt und geben denen eine Stimme die sonst nicht gehört werden. Wir begleiten und stellen Fragen. Wir wollen Brücken bauen um
mehr Verständnis für jede/n Einzelne/n zu bekommen. Die kulturelle Bildung fördert Entwicklungsprozesse und die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen durch politische, gesellschaftliche und künstlerische Auseinandersetzung. Wir bieten eine kreative Plattform um diese Themen sinnlich begreifbar zu machen. Wir setzen auf Chancengleichheit, Integrations- und
Inklusionsmöglichkeiten. Das Magazin ist kostenlos!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Magazin ist von jungen Menschen für alle die
sich jung fühlen. Es findet ein Austausch zwischen
den Generationen und Kulturen statt. Wir wollen ein Bewusstsein für Veränderung schaffen. Mehr Akzeptanz für die junge Generation schaffen und Teilhabe ermöglichen. Unser Angebot richtet sich von 18-99 Jahren.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir sind überzeugt das unartig.harburg eine hohe Relevanz
für Hamburg und seine Bewohner*innen hat.
Kein vergleichbares Projekt bietet solch große Teilhabe
und arbeitet generationsübergreifend.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Geld zur Erstellung Begleichung der Druckkosten für unartig.harburg verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

unartig ist ein kostenloses Magazin, das jungen Menschen einen Platz und eine Stimme gibt. Interviews, Essays, Prosa und Lyrik werden gemeinsam erarbeitet und gestaltet. die unartig Redaktion besteht aus jungen Künstlerinnen aus Hamburg und Harburg. Sowie der Gemeinnützige Verein Kulturwohnzimmer.e.V.

Unterstützen

Kooperationen

Kulturwohnzimmer e.V.

Das Kulturwohnzimmer ist deine Art Raum. Hier findest du die Möglichkeit mit den Mitmenschen vor Ort ein Programm zu gestalten, auf das du Lust hast. Es finden Workshops, Veranstaltungen und Offenes Atelier statt, sowie Projekte im Stadtraum.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
unartig.harburg - Magazin
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren