Die Corona-Krise wurde Mitte März zur größten Herausforderung für die Club- und Veranstaltungsszene der Metropolregion. Um die Ausbreitung des Viruses zu verlangsamen, sind Veranstaltungen behördlich untersagt worden. Damit sind Mitarbeiter*innen, sowie Freiberufler*innen und Kunstschaffende schlagartig ohne Beschäftigung und die Clubs und Veranstaltungsorte stehen vor dem Ruin.
8.265 €
Fundingsumme
257
Unterstützer:innen
Charlott Roth
Charlott Roth / Projektberatung
Sehr cool, dass diese Idee realisiert wird. Ich freue mich mit dem Projekt!