Crowdfunding beendet
Der Unrast Verlag macht seit über 30 Jahren Bücher für eine befreite und solidarische Gesellschaft. Bei uns entscheiden alle mit, denn wir sind ein Kollektivbetrieb ohne Chef*in. Jetzt wird es aufgrund besonderer Umstände eng. Die Preise für fast alles steigen massiv, aber unsere Umsätze tun das nicht. Wir bitten daher um eure Unterstützung, wir benötigen mindestens 30.000 Euro, um die tollen Bücher des kommenden Herbstprogramms finanzieren zu können.
34.616 €
Fundingsumme
678
Unterstütz­er:innen
18.07.2022

1. Update Crowdfunding

Unrast Verlag - Thomas Billstein
Unrast Verlag - Thomas Billstein1 min Lesezeit

Liebe Freund*innen, wir sitzen hier am Montag im Büro und können kaum fassen, dass schon in den ersten drei Tagen das Startlevel erreicht wurde. Vielen, vielen Dank für eure Unterstützung!

In den nächsten Tagen wollen wir beginnen, euch, neben den Dankeschöns, zumindest ideell etwas zurückzugeben: Ein Kollektivmitglied schreibt jede Woche einen Brief aus dem Lektorat, in dem wir von unseren aktuellen Projekten, unseren Diskussionen und vom Verlagsleben berichten. Ihr könnt den Brief hier auf dem Blog finden oder unseren Newsletter bestellen und ihn per E-Mail erhalten.

Apropos Dankeschöns: Heute sind wieder einige neu dazugekommen, z.B. könnt ihr nun auch »Einen Westen hat es nie gegeben & Fragmente einer anarchistischen Anthropologie« von David Graeber vorbestellen sowie neue Workshops und Lesungen buchen.

Mit den ersten 10.000€ haben wir ein solides Fundament, das uns ein leichtes Durchatmen ermöglicht. Unser nächstes Ziel (30.000€), das uns eine volle Finanzierung des gesamten Programms realisieren lässt, ist noch etwas entfernt, aber da ihr die erste Hürde in Lichtgeschwindigkeit geschafft habt, sind wir voller Zuversicht (und Dankbarkeit).

Solidarische Grüße ✊✌,
euer Unrast-Verlagskollektiv

Teilen
Rettet das Unrast-Herbstprogramm 2022
www.startnext.com