Der Überbegriff TheaterPACK beschreibt einen Zusammenschluss von professionellen Theaterschaffenden. Mit unserer Arbeit müssen wir zugleich unsere und die Existenz unserer Spielstätte „Laden auf Zeit“ in Leipzig erwirtschaften. Für 2021 setzen wir alle unsere Hoffnungen in die Freilichtsaison: Wenn wir uns nach der kontakt- und kulturarmen Zeit endlich wieder begegnen dürfen, möchten wir euch gerne mit einem visionären Fest der theatralischen Unterhaltungskunst erfreuen: Dem PERSPEKTAKEL!
1.804 €
Fundingsumme
25
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt / Projektberatung
Die Kampagne ist ein toller Erfolg! Ich freue mich mit dem Projekt!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 25.04.21 19:10 Uhr - 30.06.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 29.03.2021-30.9.2021
Kategorie Theater
Stadt Leipzig
Website & Social Media
Impressum
TheaterPack
Frank Schletter
Kohlgartenstraße 521
04315 Leipzig Deutschland
JOHNA - neues Album "Postkarten"
Musik
DE

JOHNA - neues Album "Postkarten"

Meine neuen Songs wollen raus in die Welt - und das ganze zum ersten Mal komplett auf DEUTSCH !!!
SLIXS - Quer Bach III
Musik
DE

SLIXS - Quer Bach III

Vokale Vertonungen instrumentaler Werke von J.S. Bach
Auszeit! - Ein musikalischer Seelenritt auf CD
Musik
DE

Auszeit! - Ein musikalischer Seelenritt auf CD

Szenisches Konzert für Symphonie-Orchester, gemischten Chor, 2 Darsteller. 6 Menschen auf dem Jakobsweg. Schaffen sie den Weg oder schafft er sie?
Morgen irgendwo am Meer
Film / Video
DE

Morgen irgendwo am Meer

ein Roadmovie über die vermeintlich unbeschwerte Freiheit nach dem Abitur
Die Welt von morgen
Journalismus
AT

Die Welt von morgen

Schweden und Costa Rica zeigen unter Einbindung der Bevölkerung, wie Umwelt- und Klimaschutz gelingen kann
Rettung des Stellwerks
Community
DE

Rettung des Stellwerks

Kombinat Weichensteller e.V. braucht seine Freunde
"Für eine Nacht voller Seeeligkeit...!"
Theater
AT

"Für eine Nacht voller Seeeligkeit...!"

Ein champagnerseliger Traum durch rauschende Feste und frivole Nachtlokale in feurigen Operetten und Opern, und zu kecken Schlagern von anno dazumal